Sportschau Logo
  • SV Darmstadt 98
    0
    Eintracht Braunschweig
    0
  • FC St. Pauli
    0
    VfL Osnabrück
    0
  • SV Sandhausen
    0
    Erzgebirge Aue
    0
  • Jahn Regensburg
    0
    Würzburger Kickers
    0
  • Karlsruher SC
    0
    SC Paderborn 07
    0
  • 1. FC Heidenheim 1846
    0
    Hamburger SV
    0
  • Hannover 96
    0
    Holstein Kiel
    0
  • 1. FC Nürnberg
    0
    SpVgg Greuther Fürth
    0
  • VfL Bochum
    0
    Fortuna Düsseldorf
    0
Konferenz-Ticker
Düsseldorf - Heidenheim
90
20:28
Fazit:
Mit 1:0 schlägt Fortuna Düsseldorf den FC Heidenheim. In einem chancenarmen Duell starteten die Gäste nach dem Dreifach-Wechsel zur Pause deutlich besser in Durchgang Zwei. Es blieb jedoch dabei, dass es kaum Chancen gab und so gelang es dem Rösler Team, das Ergebnis über die Zeit zu retten. Nach vorne war es auf beiden Seiten ein Armutszeugnis, man merkte deutlich, warum beide Teams so schlecht gestartet sind. Mit dem Dreier gelingt den Hausherren immerhin der Sprung ins Mittelfeld, während der FCH nun seit fünf Begegnungen ohne Sieg dasteht.
Hamburg - St. Pauli
90
20:24
Fazit:
Der Hamburger SV lässt am 6. Spieltag der 2. Bundesliga durch ein 2:2-Unentschieden im 104. Stadtderby gegen den FC St. Pauli die ersten Punkte liegen. Nach dem 1:1-Pausenremis erwischten die Rothosen den besseren Wiederbeginn, brachten den Gästekasten aber zunächst nicht unmittelbar in Gefahr. Erst in der 67. Minute schrammten sie durch Terodde nur knapp am Führungstreffer vorbei. Die Braun-Weißen waren im zweiten Durchgang zu weiten Teilen passiver als vor dem Kabinengang, läuteten durch Makienoks plötzliches Tor in der 82. Minute aber eine sehr unterhaltsame Schlussphase ein, in der die Thioune-Truppe durch Terodde schnell ausgleichen konnte (84.) und in der das Endergebnis zu beiden Seiten offen war. Der Hamburger SV ist in der Montagspartie des 7. Spieltags zu Gast bei der KSV Holstein. Der FC St. Pauli empfängt am Sonntag den Karlsruher SC. Einen schönen Abend noch!
Düsseldorf - Heidenheim
90
20:23
Spielende
90
20:23
Kurz jubelt Düsseldorf. Hennings läuft Müller an, der die Kugel nach Rückpass seines Verteidigers von links nach rechts rüberlegen möchte. Als es zu spät ist, versucht er noch den Schlag, den Hennings blockt und ins leere Tor einschiebt. Beim Block war aber kurz ein Arm dran, sodass der Treffer nicht zählt.
Hamburg - St. Pauli
90
20:21
Spielende
90
20:21
Wood fälscht Gjasulas Schuss aus acht Metern mit der rechten Hacke ab, verlängert die Kugel knapp neben den linken Pfosten. Augenblicke später ertönt der Schlusspfiff.
Düsseldorf - Heidenheim
90
20:20
Die ersten zwei Minuten davon verstreichen ereignislos.
Hamburg - St. Pauli
90
20:20
Anderthalb Minuten der Nachspielzeit sind bereits ereignisarm verstrichen.
Düsseldorf - Heidenheim
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hamburg - St. Pauli
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im Volksparkstadion soll 180 Sekunden betragen.
Düsseldorf - Heidenheim
88
20:17
Kastenmeier fängt die Hereingabe von rechts durch Busch ab und lässt sich dann abermals viel Zeit. Es geht nur noch darum, das Ergebnis über die Zeit zu retten.
Hamburg - St. Pauli
89
20:17
Flach verpasst aus bester Lage! Am Ende eines ausgebremsten Konters kann Kyereh von der halbrechten Sechzehnerkante flach und hart vor den langen Pfosten spielen. Dort kommt der Joker nur einen Schritt zu spät, um aus vier Metern den Fuß hinzuhalten.
Düsseldorf - Heidenheim
87
20:17
Aber auch auf der anderen Seite sieht das selten besser aus. Piotrowski setzt zum Seitfallzieher an, trifft den Ball dann aber kaum.
Hamburg - St. Pauli
88
20:16
Gibt es noch einem Last-Minute-Sieger im Hamburger Stadtderby? Die Schlussphase wird sehr offen geführt; nach dem bitteren zweiten Gegentreffer sind die Gäste nicht nur auf Verteidigung des eigenen Kastens aus.
Düsseldorf - Heidenheim
86
20:15
Die Gäste sind vorne einfach viel zu ungenau. Neuestes Bespiel: Der Linksschuss aus 19 Metern fliegt weit drüber. Oft sind es vorher schon die Pässe, dass es gar nicht erst zu Abschlüssen kommt.
Hamburg - St. Pauli
87
20:15
Einwechslung bei Hamburger SV: Klaus Gjasula
87
20:15
Auswechslung bei Hamburger SV: Amadou Onana
87
20:14
Einwechslung bei FC St. Pauli: Jamie Lawrence
87
20:14
Auswechslung bei FC St. Pauli: Simon Makienok
87
20:14
Einwechslung bei FC St. Pauli: Leon Flach
87
20:14
Auswechslung bei FC St. Pauli: Finn Becker
Düsseldorf - Heidenheim
86
20:13
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Maxi Thiel
86
20:13
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Robert Leipertz
84
20:12
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kelvin Ofori
84
20:11
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Thomas Pledl
83
20:11
In den wenigen Entlastungsangriffen orientieren sich die rot gekleideten Angreifer stets an die Auslinien.
Hamburg - St. Pauli
84
20:11
Tooor für Hamburger SV, 2:2 durch Simon Terodde
Der HSV gibt die schnelle Antwort! Dudziak legt einen Flugball Onanas an der mittigen Sechzehnerkante per Kopf perfekt für Terodde ab, der aus mittigen neun Metern eiskalt unten rechts einschiebt.
Düsseldorf - Heidenheim
81
20:10
Das Heimteam wird hinten reingedrängt. Für jeden Standard lassen sie sich viel Zeit.
Hamburg - St. Pauli
82
20:09
Tooor für FC St. Pauli, 1:2 durch Simon Makienok
Mit seinem ersten Treffer für die Braun-Weißen bringt Makienok den Gast auf die Siegerstraße! Daschner wuselt sich im linken Halbraum durch und gibt auf Kyereh ab, der schnell auf den Dänen weiterleitet. Makienok spitzelt das Spielgerät aus mittigen 14 Metern in die rechte Ecke.
81
20:09
Der Kiezklub traut sich am Ende einer weitgehend zurückhaltenden Leistung im zweiten Durchgang noch einmal dauerhaft nach vorne. Ihm winkt der dritte Stadtderbysieg in Serie.
Düsseldorf - Heidenheim
79
20:09
Busch legt von rechts quer auf Thomalla, der Klarer austanzt. 14 Metern vor dem Kasten steht er frei vor Kastenmeier und zieht flach ab. Der harte Versuch ist aber viel zu unplatziert, sodass der Keeper abwehren kann. Strake Parade, aber da muss der Stürmer viel mehr draus machen.
Hamburg - St. Pauli
79
20:06
Thioune nimmt mit Vagnoman den wohl auffälligsten Spieler der ersten Halbzeit vom Feld und ersetzt ihn durch Wood. Der Amerikaner hat seit April 2018 nicht mehr für den HSV getroffen.
Düsseldorf - Heidenheim
78
20:06
Pick macht richtig Alarm und legt im Rückraum auf Leipertz ab. Dessen Schuss geht aber klar drüber.
Hamburg - St. Pauli
78
20:06
Einwechslung bei Hamburger SV: Bobby Wood
78
20:06
Auswechslung bei Hamburger SV: Josha Vagnoman
77
20:05
Nach Ohlssons flacher Hereingabe von der rechten Strafraumlinie ist Onana im letzten Augenblick vor dem lauernden Joker Daschner zur Stelle und klärt auf Kosten einer Ecke. Nach deren Ausführung ist HSV-Keeper Ulreich an der mittigen Fünferkante mit der rechten Faust zur Stelle.
Düsseldorf - Heidenheim
76
20:04
Ein Distanzschuss von Borello wird abgefälscht und geht dadurch rechts vorbei. Die anschließende Ecke wird durch Klarer aus neun Metern deutlich rechts daneben geköpft.
Hamburg - St. Pauli
75
20:02
Der von Krämpfen geplante Zander wird in den vorzeitigen Feierabend geschickt und macht Platz für Lankford.
Düsseldorf - Heidenheim
74
20:02
Pick zieht links in die Box und zieht aus 15 Metern ab. Der Flachschuss wird aber sofort geblockt.
Hamburg - St. Pauli
74
20:01
Einwechslung bei FC St. Pauli: Kevin Lankford
Düsseldorf - Heidenheim
72
20:01
Danso, der gerade zur Behandlung draußen war, ist sichtlich angefressen. Er wirft einen Gegenstand aus seiner Hand weg und geht sofort auf die Tribüne, die glücklicherweise vor der Trainerbank kommt. Auch mit den Ersatzspielern möchte er nicht abklatschen.
Hamburg - St. Pauli
74
20:01
Auswechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
74
20:01
Kittel will einen Freistoß aus halbrechten 20 Metern direkt in der rechten Ecke unterbringen. Die Kugel fliegt zwar halbhoch durch die braun-weiße Mauer, verpasst den Kasten aber deutlich.
Düsseldorf - Heidenheim
71
19:59
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: André Hoffmann
71
19:59
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kevin Danso
Hamburg - St. Pauli
71
19:59
Gelbe Karte für Sonny Kittel (Hamburger SV)
Kittel ist keine Minute auf dem Rasen, als er Becker im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo zu Fall bringt. Schiedsrichter Gräfe ahndet dieses Vergehen mit der Gelben Karte.
71
19:59
HSV-Coach Thioune nimmt vor dem Beginn der Schlussphase einen Dreifachwechsel vor: Kinsombi, Kittel und Ex-Paulianer Dudziak ersetzen Hunt, Wintzheimer und Narey. Gästetrainer Schultz wechselt parallel Daschaner und Avevor ein.
71
19:59
Einwechslung bei FC St. Pauli: Christopher Avevor
Düsseldorf - Heidenheim
71
19:59
Die Hausherren wirken sichtlich erschöpft, Danso lässt sich behandeln. Währenddessen nutzen fast alle anderen Akteure die Gelegenheit für eine Trinkpause.
Hamburg - St. Pauli
71
19:59
Auswechslung bei FC St. Pauli: Rodrigo Zalazar
70
19:58
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
70
19:58
Auswechslung bei FC St. Pauli: Max Dittgen
70
19:58
Einwechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
70
19:58
Auswechslung bei Hamburger SV: Khaled Narey
70
19:58
Einwechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
70
19:57
Auswechslung bei Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
70
19:57
Einwechslung bei Hamburger SV: Jeremy Dudziak
70
19:57
Auswechslung bei Hamburger SV: Aaron Hunt
Düsseldorf - Heidenheim
69
19:57
Aus den gesteigerten Spielanteilen entwickeln sich aber kaum Chancen für die Gäste. Die entscheidenden Duelle gewinnen die Düsseldorfer fast immer.
67
19:55
Gelbe Karte für Christian Kühlwetter (1. FC Heidenheim 1846)
66
19:55
Klarer und Kühlwetter stoßen im Mittelfeld zusammen und verletzen sich beide leicht. Momentan geht der Spielfluss wieder verloren.
65
19:54
Der nächste offensive Wechsel von Frank Schmidt. Die drei Wechsel zur Halbzeit haben das passive Heidenheim nach der Pause zum Leben erweckt. Der FCH hat seit Wiederbeginn fast 70 Prozent Ballbesitz.
Hamburg - St. Pauli
67
19:53
Terodde hat das 2:1 auf dem Fuß! Narey treibt die Kugel im offensiven Zentrum temporeich bis an den Sechzehner und legt dann zum Ex-Kölner quer, der aus halbrechten 14 Metern unten links einschieben will. Das Spielgerät rollt nur knapp am Pfosten vorbei.
64
19:52
St. Pauli bringt es in diesen Minuten nur selten fertig, die Mittellinie mit sauberen Pässen zu überqueren. Spitze Makienok ist auch nicht mehr der zuverlässige Wandspieler, der er in Durchgang eins war.
Düsseldorf - Heidenheim
64
19:52
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
64
19:51
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Andreas Geipl
62
19:51
Es ist aber der erschöpfte Peterson, der raus muss. Riskant von Rösler, gerade da sein Team in den letzten Fünf Spielen drei Ampelkarten erhalten hat.
62
19:50
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Brandon Borrello
62
19:50
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
60
19:49
Piotrowski tritt auf den Fuß seines Gegenspielers und wird von Stegemann ein letztes Mal ermahnt. Es ist sein zweites Foul in wenigen Minuten. Borello macht sich sofort bereit.
Hamburg - St. Pauli
61
19:47
Terodde mit Rücklage! Leibold spielt den zweiten Ball nach einer halbherzig geklärten Freistoßhereingabe aus dem rechten Halbfeld flach und hart auf den Elfmeterpunkt. Terodde verlängert mit dem rechten Fuß unbedrängt in Richtung Tor, setzt das Leder aber deutlich drüber.
59
19:46
Der HSV gibt nach einer guten Stunde den Ton an, doch längere Druckphasen kann er aktuell nicht erzeugen. St. Pauli kann recht viele Vorstöße der Rothosen vor dem Sechzehner ausbremsen.
Düsseldorf - Heidenheim
57
19:45
Vom rechten Flügel versucht Busch die Kugel in den Rücken der Abwehr durchzustecken. Dabei bringt er aber zu viel Kraft in den Pass, sodass der Versuch ins Seitenaus durchrutscht.
56
19:44
Auf beiden Seiten ist plötzlich eine ganz andere Körperspannung zu erkennen und auch die Rufe auf dem Feld haben deutlich zugenommen. Endlich erkennt man die Brisanz des Duells auch am Auftreten.
Hamburg - St. Pauli
56
19:44
Gelbe Karte für Max Dittgen (FC St. Pauli)
Dittgen lässt Gyamerah im linken Mittelfeld über die Klinge springen und handelt sich die erste Gelbe Karte der Partie ein.
56
19:43
... Knolls Ausführung mit dem linken Fuß ist zu niedrig angesetzt und bleibt in der Mauer hängen.
56
19:43
Becker wird auf halbrechts unweit des Sechzehners durch Onana zu Fall gebracht...
Düsseldorf - Heidenheim
53
19:42
Nach acht Minuten haben die Relegations-Verlierer mehr nach vorne gebracht als im gesamten ersten Abschnitt. Nach einer kurzen Ecke kommt Sessa an die Kugel und gibt dem Gegenspieler einen Beinschuss. Der Schlenzer mit der rechten Innenseite fliegt vom linken Sechzehnereck nur knapp rechts vorbei.
Hamburg - St. Pauli
55
19:41
Becker gegen Ulreich! Am Ende des ersten Gästevorstoßes nach dem Seitenwechsel feuert das Eigengewächs den Ball aus halbrechten 17 Metern auf die obere halblinke Ecke. Ulreich verhindert den Einschlag mit der rechten Hand.
Düsseldorf - Heidenheim
51
19:40
Dabei hat sich der Verteidiger anscheinend das Knie verdreht und muss kurz behandelt werden, macht dann aber weiter.
Hamburg - St. Pauli
53
19:39
Buballa rettet in höchster Not vor Terodde! Nach Hunts halbhoher Hereingabe vom rechten Flügel will der Hamburger Angreifer aus zentralen sechs Metern einnicken, doch Buballa kommt noch mit der linken Fußspitze an das Leder und verhindert die Abnahme aus bester Lage.
Düsseldorf - Heidenheim
50
19:39
Karaman hat in der Zentrale viel Platz, nimmt Anlauf und zieht aus 25 Metern ab. Theuerkauf kann wenige Meter vor seinem Strafraum blocken.
Hamburg - St. Pauli
52
19:39
Weder Daniel Thioune noch Timo Schultz haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Düsseldorf - Heidenheim
49
19:38
Gelbe Karte für Stefan Schimmer (1. FC Heidenheim 1846)
48
19:37
Die Heidenheimer wechseln dreifach und sind plötzlich viel besser drin. Links an der Grundlinie wird auf den langen Pfosten gegeben, acht Meter vor dem Tor ist Leipertz völlig frei. Er möchte voll abziehen, tritt aber an der Kugel vorbei und vergibt dadurch die riesige Chance!
Hamburg - St. Pauli
49
19:36
In den Nachwehen einer Ecke zieht Leibold nach Makienoks verunglückter Klärungsaktion aus halblinken 20 Metern ab. Der noch leicht von einem Kollegen berührte Versuch rauscht nicht weit an der rechten Stange vorbei.
Düsseldorf - Heidenheim
46
19:36
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
46
19:35
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tobias Mohr
46
19:35
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
46
19:35
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Konstantin Kerschbaumer
46
19:34
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
46
19:34
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marc Schnatterer
Hamburg - St. Pauli
46
19:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Volksparkstadion! Die Rothosen haben es mit einem durchaus spielstarken Stadtrivalen zu tun, der nur in den zehn Minuten nach der Heimführung enttäuschte. Der HSV macht vor allem über seine rechte Seite Druck, ist bei der konkreten Erarbeitung von Chancen aber zu sehr auf Terodde angewiesen. Kann sich der Spitzenreiter nach der Pause noch steigern?
Düsseldorf - Heidenheim
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Hamburg - St. Pauli
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Düsseldorf - Heidenheim
45
19:19
Halbzeitfazit:
Mit 1:0 geht es im zähen Spiel in die Kabinen. Ein effizientes Düsseldorf belohnt sich mit einem Standard für eine ganz kurze Drangphase. Insgesamt gab es aber kaum Chancen im Krisen-Duell. Die Fortunen zeigten sich nach dem eigenen Treffer zwar etwas schwungvoller, Chancen sind aber Mangelware. Auf der anderen Seite ist es mit der Kugel viel zu langsam und statisch. Es zeigt sich noch überhaupt nicht, wie das Schmidt-Team einen Treffer erzielen möchte. In der Halbzeit haben die Trainer also vor allem Arbeit bei der Findung von offensiven Konzepten.
Hamburg - St. Pauli
45
19:17
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause des Stadtderbys zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli. In einer offenen Anfangsphase verzeichneten die Kiezkicker durch Makienok die erste gute Gelegenheit (8.). Die Rothosen nutzten ihre Premierenchance, gingen durch Teroddes erfolgreichen Kopfball in der 12. Minute in Führung. Mit der Euphorie dieses Erfolgserlebnisses war der Spitzenreiter für einige Minuten drückend überlegen und schrammte durch einen Pfostentreffer Teroddes nur knapp am zweiten Treffer vorbei (20.). Die Braun-Weißen erholten sich daraufhin wieder, bewegten sich auf Augenhöhe und egalisierten den Spielstand durch einen trockenen Schuss Zalazars (35.). In den Schlussminuten hatte der HSV zwar Feldvorteile, wandelte diese aber nicht in weitere klare Abschlüsse um. Bis gleich!
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins soll um 60 Sekunden verlängert werden.
45
19:15
... Hunt will den fälligen Freistoß aus gut 23 Metern mit dem linken Innenrist in die rechte Ecke befördert. Das Leder segelt aber recht weit am Aluminium vorbei, so dass Himmelmann gar nicht erst abheben muss.
Düsseldorf - Heidenheim
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Gelbe Karte für Jakub Piotrowski (Fortuna Düsseldorf)
Hamburg - St. Pauli
44
19:14
Gyamerah zeigt im halbrechten Offensivkorridor ein 40-Meter-Solo und kann erst kurz vor dem Sechzehner durch Benatelli regelwidrig zu Fall gebracht werden...
Düsseldorf - Heidenheim
44
19:13
Gelbe Karte für Konstantin Kerschbaumer (1. FC Heidenheim 1846)
42
19:13
Auch Piotrowski geht rechts im Strafraum zu Boden. Erneut ist es aber ein wirklich verzweifelter Versuch: Er stellt das eigene linke Bein ganz weit nach außen und hofft dadurch irgendwie getroffen zu werden. Dadurch bringt er sich selbst aus dem Tritt.
Hamburg - St. Pauli
43
19:13
... Narey sucht Terodde vor dem ersten Pfosten. Ohlsson bewacht den Angreifer eng und verhindert, dass dessen Kopfball auf den Kasten fliegt.
42
19:12
Narey wird auf der linken Sechzehnerseite von Hunt bedient. Er kommt zwar nicht an Ohlsson vorbei, erzwingt aber zumindest eine Ecke...
40
19:10
Nachdem eine Ecke von der linken Fahne am ersten Pfosten verlängert worden ist, schraubt sich Wintzheimer vor der langen Ecke höher als Knoll und nickt aus sechs Metern auf die rechte Ecke. Himmelmann steht genau richtig und packt zu.
Düsseldorf - Heidenheim
40
19:09
Gelbe Karte für Jean Zimmer (Fortuna Düsseldorf)
Zimmer geht schreiend in der Box zu Boden, bekommt zurecht aber gelb für dieses billige Abheben. Das war unsportlich!
38
19:09
Das Tempo ist regelmäßig aber viel zu gering, sodass sich die Hintermannschaft immer wieder sortieren kann.
Hamburg - St. Pauli
38
19:08
Leibold bringt das Spielgerät auf der linken Außenbahn zwar an Zander vorbei, doch Ohlsson verhindert, dass es direkt vor den Gästekasten rollt.
Düsseldorf - Heidenheim
37
19:08
Für die Gäaste wird es hingegen immer mehr Zeit für die erste Chance.
36
19:07
Die Erlösung für die Fortunen. Seit dem Treffer ist viel mehr Energie in ihrem Spiel zu erkennen.
Hamburg - St. Pauli
35
19:05
Tooor für FC St. Pauli, 1:1 durch Rodrigo Zalazar
Die Kiezkicker gleichen aus! Makienok macht ein Anspiel Zanders vom rechten Flügel an der mittigen Sechzehnerkante mit dem Rücken zum Tor stehend fest und legt es für Zalazar ab. Der jagt die Kugel aus 18 Metern mit dem rechten Spann genau in die flache linke Ecke.
34
19:04
Narey zirkelt einen Freistoß von der tiefen linken Außenbahn mit dem rechten Innenrist direkt auf den Gästekasten. In der Tormitte ist Himmelmann erst im Nachfassen zur Stelle.
Düsseldorf - Heidenheim
33
19:02
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Marcel Sobottka
Wieder ein Standard-Gegentreffer für Heidenheim! Von links wird die Kugel durch Pledl scharf in die Mitte gegeben, am kurzen Pfosten blockt Geipl mit dem Rücken. Der Block fliegt hoch nach rechts, wo Busch im Zweikampf mit Sobottka viel zu einfach hinfällt. Sobottka kann dadurch aus zwölf Metern abziehen und versenkt den Drop-Kick aus elf Metern mit rechts links oben im Eck.
Hamburg - St. Pauli
32
19:02
Terodde wird im halbrechten Mittelfeld durch Buballa zu Boden gestoßen, fordert wegen der angeblichen taktischen Natur des Fouls eine Gelbe Karte. Referee Gräfe entscheidet sich gegen die erste Verwarnung, da er bisher ein sehr faires Derby leitet.
Düsseldorf - Heidenheim
32
19:02
Pledl setzt sich rechts durch und flankt in die Mitte. Fünf Meter vor dem Tor verpasst Karamann die Hereingabe knapp. Hennings ist am langen Pfosten sichtlich überrascht, ihm rutscht das Spielgerät durch die Beine.
30
19:01
Au weia! Kastenmeier bekommt einen sehr gefährlichen halbhohen Rückpass und trifft die Kugel nicht voll. 40 Meter vor dem Kasten nimmt Leipertz die Kugel direkt. Der Versuch senkt sich etwas zu spät ein paar Meter hinter den Kasten.
29
18:58
Pledl schießt am rechten Flügel den Gegenspieler an und holt die erste Ecke für sein Team heraus. Nach einem langen durcheinander im Strafraum kann ein Verteidiger ins Seitenaus klären.
Hamburg - St. Pauli
29
18:58
Makienok findet auf der rechten Strafraumseite einen Weg an die Grundlinie und spitzelt an Ambrosius vorbei in Richtung Elfmeterpunkt. Dort findet sich allerdings kein Abnehmer im braun-weißen Dress.
Düsseldorf - Heidenheim
26
18:57
Eine bezeichnende Szene an der Eckfahne: Kühlwetter legt sich das Leder an die Eckfahne vor, aber verliert völlig die Kontrolle. Danso stellt sich ihm in den Weg und stolpert dann nach einem leichten Kontakt, während die abgeschirmte Kugel ins Aus rollt.
Hamburg - St. Pauli
26
18:55
Die Braun-Weißen haben den Schock des Gegentores infolge eines voelversprechenden Start so langsam verdaut, kombinieren nun wieder direkter und schneller. Sie haben in der noch jungen Saison bereits dreimal nach Rückstand gepunktet.
Düsseldorf - Heidenheim
24
18:54
Gelbe Karte für Andreas Geipl (1. FC Heidenheim 1846)
Im Mittelfeld hält der Spieler in blau den Fuß drüber und sieht Gelb.
22
18:53
Das erste Mal so etwas wie Torgefahr! Danso stößt mal nach vorne und findet von halblinks Kenan Karaman. Der Angreifer nimmt die Kugel einmal mit und zieht aus zwanzig Metern im Zentrum ab. Der harte Rechtsschuss geht einen knappen Meter drüber.
Hamburg - St. Pauli
23
18:52
Becker aus der zweiten Reihe! In den Nachwehen einer Strafraumszene mit zwei geblockten Schüssen feuert das Eigengewächs das Leder aus halblinken 18 Metern auf die rechte Ecke. Der noch abgefälschte Versuch fliegt nicht weit an der Stange vorbei; die fällige Ecke bringt dem FCSP nichts ein.
Düsseldorf - Heidenheim
20
18:51
Auch nach zwanzig gespielten Minuten ändert sich das Bild nicht. Es wird viel hintenrum gespielt, sobald es ins Angriffsdrittel geht, wechselt der Ballbesitz. Chancen können so nicht entstehen, die Keeper hätte bislang niemand vermisst.
Hamburg - St. Pauli
20
18:49
Terodde scheitert am Aluminium! Nach Hunts nächster Eckstoßflanke von der rechten Fahne verlängert der Ex-Kölner am kurzen Pfosten aus spitzem Winkel mit der Stirn auf die rechte Ecke. Das Leder klatscht gegen die Außenseite des Pfostens.
Düsseldorf - Heidenheim
17
18:48
Die Gäste sind das etwas aktivere Team und haben weiter etwas mehr Ballbesitz.
Hamburg - St. Pauli
17
18:47
... Hunts Ausführung wird am Fünfereck durch Gästekapitän Knoll per Kopf geklärt.
16
18:46
Narey holt über rechts gegen Buballa einen Eckstoß heraus...
Düsseldorf - Heidenheim
15
18:46
Föhrenbach wird links bedient und gibt aus zwölf Metern flach in die Mitte. Am kurzen Fünfereck nimmt Kühlwetter die Kugel direkt, verfehlt das Tor links aber deutlich. Zudem war er beim Zuspiel deutlich im Abseits.
Hamburg - St. Pauli
15
18:44
Durch Teroddes siebten Saisontreffer hat der HSV in der Live-Tabelle schon 18 Zähler vorzuweisen. Momentan beträgt der Vorsprung des Spitzenreiters auf Rang drei satte neun Punkte.
Düsseldorf - Heidenheim
11
18:44
Chancen sind noch Mangelware, dafür beruhigt sich die Angelegenheit etwas. Beiden Teams gelingt es besser, die Kontrolle über die Kugel hinten zu sichern und dann erst nach vorne zu spielen. An den Ballverlusten an der Mittellinie scheint man dann aber doch eine gewisse Verunsicherung erkennen zu können.
Hamburg - St. Pauli
12
18:41
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Simon Terodde
Die Rothosen nutzen ihre erste Chance! Der auf den rechten Flügel geschickte Vagnoman dringt in den Sechzehner ein, legt sich die Kugel gegen Dittgen auf den linken Innenrist und gibt sanft vor den langen Pfosten. Terodde stiehlt sich in Zanders Rücken davon und nickt aus drei Metern in die linke Ecke ein.
11
18:41
Die Schultz-Truppe erarbeitet sich Feldvorteile, überzeugt vor allem im offensiven Zentrum mit vielen genauen Pässen zwischen die Linien. Im letzten Felddrittel mangelt es ihr aber noch an der Genauigkeit.
Düsseldorf - Heidenheim
9
18:39
Dem Rösler-Team gelingt es bislang nicht, den Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte zu sicher. Es spielen nur die Gäste, auch bei ihnen bleiben lange Kombinationen aber zunächst aus.
6
18:36
Auch der zweite Eckstoß, dieses Mal von rechts, bringt nichts ein.
Hamburg - St. Pauli
8
18:36
Makienok fehlen Zentimeter zum 0:1! Während eines Vorstoßes über den rechten Flügel spielt Zalazar flach in das Strafraumzentrum. Gyamerah kommt zwar an die Kugel, legt sie aber unfreiwillig für Makienok ab, der aus zentralen 15 Metern die flache linke Ecke anvisiert und diese hauchdünn verfehlt.
6
18:36
Infolge eines Missverständnisses im Aufbau der Kiezkicker hat Narey auf der rechten Seite viel freien Rasen vor sich. Er tankt sich in den Sechzehner und spielt in Richtung Elfmeterpunkt. Knoll fängt den Pass ab.
Düsseldorf - Heidenheim
5
18:36
Die erste Ecke gibt es für die Gäste, sie bringt aber nichts ein. Zuvor war Geipl links in die Box geschickt worden, seinen Flankenversuch konnte aber noch durch Bodzek geblockt werden.
Hamburg - St. Pauli
5
18:35
Leibold bedient Narey von der linken Außenbahn mit einem flachen Anspiel auf die ballnahe Strafraumseite. Der Ex-Fürther will mit dem rechten Fuß aus leicht spitzem Winkel abziehen, doch Ohlsson kann dieses Vorhaben durchkreuzen.
Düsseldorf - Heidenheim
3
18:34
Kastenmeier, dem letzte Woche ein kurioses Eigentor unterlaufen war, zeigt sich davon unbeeindruckt und dribbelt vorm Fünfer einen Stürmer aus.
2
18:33
In den ersten Augenblicken ist die Partie von hohen Schlägen geprägt. Danso gewinnt zwei Mal ein Luftduell gegen Kühlwetter, der Ball geht sofort aber wieder hoch zum gegnerischen Keeper.
Hamburg - St. Pauli
3
18:32
Zander flankt von der rechten Außenbahn mit viel Effet an die mittige Fünferkante. Makienok springt hoch und verlängert unkontrolliert mit dem Hinterkopf in Richtung langer Ecke. Die Kugel rauscht deutlich an der linken Stange vorbei.
Düsseldorf - Heidenheim
1
18:31
Die Kugel rollt, Düsseldorf tritt in rot an, Heidenheim ist komplett in blau gekleidet.
Hamburg - St. Pauli
1
18:30
HSV gegen St. Pauli – Durchgang eins des Hamburger Stadtderbys ist eröffnet!
1
18:30
Spielbeginn
Düsseldorf - Heidenheim
1
18:30
Spielbeginn
18:29
Die Spieler betreten das Feld, Zuschauer sind heute nicht zugelassen.
Hamburg - St. Pauli
18:28
Bei Nieselregen haben die Mannschaften soeben vor 1000 Zuschauern den Rasen betreten.
Düsseldorf - Heidenheim
18:10
Bei den Gästen kommt Schnatterer, der in allen acht Duellen gegen F95 zum Einsatz kam, zu seinem zweiten Startelf-Einsatz in Folge. Generell gibt es im Vergleich zum 1:1 gegen Osnabrück nur eine Veränderung: Tobias Mohr startet für Florian Pick.
18:07
Der FCH kann auf eine positive Bilanz in den letzten Jahren zurückblicken. Die letzten Sechs Aufeinandertreffen konnten bei zwei Remis vier Duelle gewonnen werden. Im letzten Spiel gab es 2017 ein spektakuläres 2:2, in dem Raman die Düsseldorfer in der Nachspielzeit in Führung brachte, ehe Schnatterer per Elfmeter den Ausgleich per in der 96. Minute erzielte.
18:02
Für die erhoffte Wende hat der Coach nur ein sehr beschränktes Personal zur Verfügung: Neben der Startelf gibt es nur noch fünf Feldspieler, die fit genug sind, um auf der Ersatzbank Platz zu nehmen. Immerhin hat es dorthin der zuletzt angeschlagene André Hoffmann geschafft. Im Vergleich zum tristen 0:3 in Hannover rücken Piotrowski, Peterson und Sobottka in die Anfangsformation. Krajnc, Hartherz und Appelkamp sind hingegen nicht verfügbar.
Hamburg - St. Pauli
18:00
Bei den Braun-Weißen, die in der Fremde seit dem letzten Stadtderby vor acht Monaten nicht mehr gesiegt haben und die mit einem dreifachen Punktgewinn in Stellingen auf einen Zähler an einen Aufstiegsrang heranrücken können, stellt Coach Timo Schultz nach dem Unentschieden in Darmstadt einmal um. Benatelli nimmt den Platz des fehlenden Ziereis.
Düsseldorf - Heidenheim
17:54
Während Frank Schmidt bei den Gästen als unantastbar gilt, wird die Lage für Uwe Rösler bei den Fortunen immer ernster. Er wurde in der vergangenen Saison verpflichtet, um den Abstieg zu verhindern und trat dann den bitteren Gang ins Unterhaus mit an. In 20 Spielen konnten Düsseldorf gerade einmal drei Siege einfahren. Vorstand Klaus Allofs wollte aber dennoch "kein Fragezeichen" hinter diese Personalie setzen, er sehe auf dem Trainingsplatz eine Weiterentwicklung der Mannschaft.
Hamburg - St. Pauli
17:53
Auf Seiten der Rothosen, die im Volksparkstadion seit Dezember 2001 nicht mehr gegen den Kiezklub gewinnen konnten und die in drei der jüngsten vier Vergleiche mit dem Stadtrivalen torlos blieben, hat Trainer Daniel Thioune im Vergleich zum Heimsieg gegen Würzburg zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Jung und Kittel (beide auf der Bank) beginnen Vagnoman und Onana.
Düsseldorf - Heidenheim
17:49
Auch das Team von Frank Schmidt ist auf fremden Platz noch ohne Punktgewinn. Die Heidenheimer, in der abgelaufenen Spielzeit noch Teilnehmer an der Aufstiegsrelegation, gewannen nur eine Partie (am ersten Spieltag). Letztes Wochenende konnte zumindest ein Zähler beim 1:1 gegen Osnabrück eingefahren werden.
Hamburg - St. Pauli
17:46
Der FC St. Pauli ist nach fünf Runden als Tabellenneunter Mittelmaß, hat durch einen Sieg, drei Unentschieden und einer Niederlage sechs Punkte vorzuweisen. Am letzten Samstag gelang dem Kiezklub beim SV Darmstadt 98 in der absoluten Schlussphase ein beeindruckendes Comeback: Dank der Treffer Benatellis (81.) und Zalazars (Nachspielzeit, Strafstoß) holten sie nach einem 0:2-Rückstand noch ein Remis.
Düsseldorf - Heidenheim
17:45
Die Fortuna konnte aus den fünf Saisonspielen gerade einmal einen Sieg und ein Remis herausholen. Das positive daran: Beide Ergebnisse wurden in der heimischen Arena eingefahren, die drei Niederlagen erlitt man auf fremden Platz. Zuletzt verlor man mit 3:0 in Hannover, ohne dabei einen einzigen Schuss abgegeben zu haben.
Hamburg - St. Pauli
17:42
Im Kampf um die Rückkehr in das nationale Fußball-Oberhaus hat der Hamburger SV in seinem dritten Anlauf einen makellosen Start hingelegt, konnte er doch die ersten fünf Ligapartien allesamt für sich entscheiden. Vor sechs Tagen wandelten die Rothosen gegen den Aufsteiger FC Würzburger Kickers zum zweiten Mal in dieser Saison einen Pausenrückstand in einen Dreier um: Terodde brachte sie durch einen Doppelschlag auf die Siegerstraße (65., 82.) und Leibold erzielte in der Nachspielzeit den Treffer zum 3:1-Endstand.
Düsseldorf - Heidenheim
17:37
Beide Teams können mit dem Saisonstart überhaupt nicht zufrieden sein. Dass heute Platz 16 gegen Platz 13 antritt, hätten vor der Saison die wenigsten erwartet.
Hamburg - St. Pauli
17:36
Während andere Derbys im deutschen Profifußball wie das zwischen Dortmund und Schalke oder das zwischen Mönchengladbach und Köln nach der Corona-Pause bereits zweimal stattgefunden haben, wurde das jüngste Aufeinandertreffen zwischen den Stadtrivalen Hamburger SV und FC St. Pauli am 22. Februar dieses Jahr noch vor ausverkauftem Haus ausgetragen. Die Kiezkicker triumphierten damals im Volksparkstadion mit 2:0.
Düsseldorf - Heidenheim
17:33
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Heidenheim. Angestoßen wird um 18:30 Uhr.
Hamburg - St. Pauli
17:32
Moin und ein herzliches Willkommen aus dem Volksparkstadion! Zum 104. Mal stehen sich der Hamburger SV und der FC St. Pauli im Stadtderby der Elbmetropole gegenüber. Rothosen und Braun-Weiße duellieren sich ab 18:30 Uhr vor 1000 Zuschauern.
Düsseldorf - Heidenheim
90
20:23
Spielende
Hamburg - St. Pauli
90
20:21
Spielende
Düsseldorf - Heidenheim
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit: 4 Minuten
Hamburg - St. Pauli
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit: 3 Minuten
87
20:15
Einwechslung bei Hamburger SV -> Klaus Gjasula
87
20:15
Auswechslung bei Hamburger SV -> Amadou Onana
87
20:14
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Jamie Lawrence
87
20:14
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Simon Makienok
87
20:14
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Leon Flach
87
20:14
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Finn Becker
Düsseldorf - Heidenheim
86
20:13
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maxi Thiel
86
20:13
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Leipertz
84
20:12
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Kelvin Ofori
84
20:11
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Thomas Pledl
Hamburg - St. Pauli
84
20:11
Tor für Hamburger SV, 2:2 durch Simon Terodde
82
20:09
Tor für FC St. Pauli, 1:2 durch Simon Makienok
78
20:06
Einwechslung bei Hamburger SV -> Bobby Wood
78
20:06
Auswechslung bei Hamburger SV -> Josha Vagnoman
74
20:01
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Kevin Lankford
74
20:01
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Luca Zander
Düsseldorf - Heidenheim
71
19:59
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> André Hoffmann
71
19:59
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Kevin Danso
Hamburg - St. Pauli
71
19:59
Gelbe Karte für Sonny Kittel (Hamburger SV)
71
19:59
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Christopher Avevor
71
19:59
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Rodrigo Zalazar
70
19:58
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Lukas Daschner
70
19:58
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Max Dittgen
70
19:58
Einwechslung bei Hamburger SV -> David Kinsombi
70
19:58
Auswechslung bei Hamburger SV -> Khaled Narey
70
19:58
Einwechslung bei Hamburger SV -> Sonny Kittel
70
19:57
Auswechslung bei Hamburger SV -> Manuel Wintzheimer
70
19:57
Einwechslung bei Hamburger SV -> Jeremy Dudziak
70
19:57
Auswechslung bei Hamburger SV -> Aaron Hunt
Düsseldorf - Heidenheim
66
19:55
Gelbe Karte für Christian Kühlwetter (1. FC Heidenheim 1846)
64
19:52
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Florian Pick
64
19:51
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Andreas Geipl
62
19:50
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Kristoffer Peterson
62
19:50
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Brandon Borrello
Hamburg - St. Pauli
56
19:44
Gelbe Karte für Max Dittgen (FC St. Pauli)
Düsseldorf - Heidenheim
49
19:38
Gelbe Karte für Stefan Schimmer (1. FC Heidenheim 1846)
46
19:36
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Stefan Schimmer
46
19:35
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Tobias Mohr
46
19:35
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kevin Sessa
46
19:35
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Konstantin Kerschbaumer
46
19:34
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Denis Thomalla
46
19:34
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marc Schnatterer
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Hamburg - St. Pauli
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit: 1 Minuten
Düsseldorf - Heidenheim
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Gelbe Karte für Jakub Piotrowski (Fortuna Düsseldorf)
44
19:13
Gelbe Karte für Konstantin Kerschbaumer (1. FC Heidenheim 1846)
40
19:09
Gelbe Karte für Jean Zimmer (Fortuna Düsseldorf)
Hamburg - St. Pauli
35
19:05
Tor für FC St. Pauli, 1:1 durch Rodrigo Zalazar
Düsseldorf - Heidenheim
33
19:02
Tor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Marcel Sobottka
24
18:54
Gelbe Karte für Andreas Geipl (1. FC Heidenheim 1846)
Hamburg - St. Pauli
12
18:41
Tor für Hamburger SV, 1:0 durch Simon Terodde
1
18:30
Spielbeginn
Düsseldorf - Heidenheim
1
18:30
Spielbeginn

Blitzabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV852117:11617
2SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF843116:8815
3SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP842214:7714
4VfL BochumVfL BochumBochumBOC842212:9314
5Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE834110:8213
6VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN834112:11113
7Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE833210:8212
8Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9583238:10-211
9Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC831413:10310
101. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN824214:12210
11Hannover 96Hannover 96HannoverH96831412:10210
121. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH823312:1119
13Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV823311:13-29
14SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98823312:18-69
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS82248:12-48
16Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS82249:17-88
17FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP814312:16-47
18Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK81168:19-114
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg