Sportschau Logo
  • Hamburger SV
    2
    1
    Fortuna Düsseldorf
    1
    0
  • Jahn Regensburg
    1
    0
    1. FC Nürnberg
    1
    1
  • Hannover 96
    2
    1
    Karlsruher SC
    0
    0
  • SV Sandhausen
    3
    2
    SV Darmstadt 98
    2
    1
  • Würzburger Kickers
    0
    0
    Erzgebirge Aue
    3
    0
  • 1. FC Heidenheim 1846
    2
    1
    Eintracht Braunschweig
    0
    0
  • Holstein Kiel
    1
    0
    SC Paderborn 07
    0
    0
  • SpVgg Greuther Fürth
    1
    1
    VfL Osnabrück
    1
    1
  • VfL Bochum
    2
    1
    FC St. Pauli
    2
    0
Hannover 96 - Karlsruher SC
Hannover - Karlsruhe
2:0
1:0
90
14:55
Fazit:
Hannover 96 gewinnt das Auftaktspiel gegen einen kämpferisch starken KSC letztlich verdient mit 2:0, weil den Badenern schlicht und ergreifend die individuelle Klasse fehlte. Bormuth leitete mit einem heftigen Fehler das 1:0 aus dem Nichts ein, während insbesondere Wanitzek einen rabenschwarzen Tag erwischte. Bei seinen zahlreichen Standards entbrannte praktisch nie Gefahr, während er in der 72. Spielminute auch die einzige Großchance aus dem Spiel heraus leichtfertig vergab. Auch Gueye blieb als Hofmann-Ersatz vollkommen blass und behauptete kaum einen Ball. Somit konnte Hannover auf den entscheidenden Konter lauern, den Maina dann in der 85. Minute zur Vorentscheidung ausspielte. Zuvor hatte Ducksch mehrere Großchancen nicht nutzen können, weshalb die Partie noch lange offenblieb.
90
14:51
Spielende
90
14:50
Kenan Kocak schickt noch drei frische Männer aufs Feld. Der inzwischen völlig passive KSC muss höllisch aufpassen, sich jetzt nicht sogar noch das 0:3 zu fangen. Drei Minuten bleiben noch.
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
14:49
Einwechslung bei Hannover 96: Valmir Sulejmani
90
14:49
Auswechslung bei Hannover 96: Mike Frantz
90
14:49
Einwechslung bei Hannover 96: Franck Evina
90
14:49
Auswechslung bei Hannover 96: Genki Haraguchi
90
14:49
Einwechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
90
14:49
Auswechslung bei Hannover 96: Marvin Ducksch
88
14:46
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marlon Dinger
88
14:46
Auswechslung bei Karlsruher SC: Robin Bormuth
88
14:46
Der 0:2-Rückstand zieht den Badenern vollumfänglich den Stecker. Die Gäste finden sich mit der Auftaktniederlage ab und gehen nur noch gemächlich übers Feld.
85
14:43
Tooor für Hannover 96, 2:0 durch Linton Maina
Im Gegenzug macht Hannover den Deckel auf die Partie und erhöht auf 2:0. Es ist ein klassischer Konter, bei dem Haraguchi den nächsten bärenstarken Pass in die Tiefe aufs Feld zaubert. Maina marschiert auf Gersbeck zu, der herausläuft. Der eingewechselte Maina behält die Übersicht und überwindet den Gästekeeper im entscheidenden Moment mit einem überlegten Rechtsschuss rechts an Gersbeck vorbei. Ein Bilderbuchkonter.
85
14:43
Haraguchi legt Wanitzek, der den ruhenden Ball aus 25 Metern in die Mauer der Niedersachsen jagt. Der 27-Jährige hat einen richtig schlechten Tag erwischt.
83
14:41
Die Roten rühren weiter Beton an. Der KSC will jetzt mit dem Kopf durch die Wand, kommt aber einfach nicht durch.
80
14:38
Hannover hat nun deutlich mehr Räume, lässt sich aber tief in die eigene Hälfte drücken und scheint die Führung über die Zeit bringen zu wollen.
77
14:37
Dreifachwechsel beim KSC. Philipp Hofmann bleibt allerdings weiterhin draußen, obwohl der Toptorjäger der Badener sich zumindest warmmachte. Dafür soll Neuzugang Malik Batmaz nun vorne drin unterstützen und in einer deutlich offensiveren Formation mit Doppelspitze noch auf den Ausgleich drängen.
77
14:36
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
77
14:36
Auswechslung bei Karlsruher SC: Benjamin Goller
77
14:35
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dirk Carlson
77
14:35
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
77
14:35
Einwechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
77
14:35
Auswechslung bei Karlsruher SC: Lukas Fröde
75
14:33
Hannover macht aber einfach nicht den Deckel drauf. Ein Konter läuft über den eingewechselten Schindler, der den ebenfalls eingewechselten Maina schicken möchte. Sein Diagonalpass ist aber viel zu steil und landet im Toraus.
72
14:31
Großchance Karlsruhe! Wahnsinn! Nach einer Hereingabe von links landet die Kugel beim völlig freistehenden Marvin Wanitzek, der das Leder mit seinem Rechtsschuss aus 14 Metern denkbar knapp links am Pfosten vorbeisetzt. Das muss der Ausgleich sein!
71
14:29
Hoppla! Gersbeck springt ein Rückpass über den Fuß. Die Kugel landet im Toraus, was den Hannoveranern einen Eckball schenkt. Immer wieder unterlaufen den Badenern solche individuellen Fehler, die heute nun einmal für den Unterschied sorgen, obwohl bei dieser Kaiser-Ecke nichts weiter anbrennt, wodurch der Fehler letztlich folgenlos bleibt.
69
14:27
Haraguchi findet erneut Ducksch mit einem wundervollen Pass in die Schnittstelle. Bei der flachen Direktabnahme des Angreifers aus sieben Metern steht Gersbeck aber erneut goldrichtig und kann das Leder per Fuß nach vorne abwehren.
66
14:24
Einwechslung bei Hannover 96: Linton Maina
66
14:23
Auswechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
65
14:23
Christian Eichner bringt mit Kother frische Offensivpower auf Seiten der Badener.
65
14:23
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
65
14:22
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marco Djuricin
64
14:22
Goller setzt nach und holt gegen Muroya einen weiteren Eckstoß heraus. Wanitzek nimmt nun auf den zweiten Pfosten Maß, wo Heise zum Kopfball kommt. Esser hat aber keine Probleme, aus diesem Winkel das Spielgerät aus der Luft zu pflücken.
63
14:21
So langsam aber sicher müsste auch Christian Eichner reagieren. Insbesondere Hofmann-Vertreter Gueye bleibt weiterhin blass. Die Hausherren stellen die Räume im eigenen Drittel gut zu und dem KSC fehlen die Ideen, Löcher in den Beton zu reißen.
60
14:18
Der KSC drückt weiter, findet aber partout keine Lücke in der Hintermannschaft der Roten. Dafür aber öffnen sich durch die offensive Ausrichtung der Gäste immer mehr Räume in der Karlsruher Hintermannschaft. Die Hausherren lauern auf weitere Konter.
57
14:15
Einwechslung bei Hannover 96: Kingsley Schindler
57
14:15
Auswechslung bei Hannover 96: Josip Elez
57
14:15
Im Gegenzug lässt Ducksch schon wieder die Chance zur Vorentscheidung liegen. Haraguchi zieht zwei Gegenspieler auf sich und legt auf den völlig freien Ducksch ab, der das Leder aus 14 Metern leichtfertig über die Querlatte ins Toraus jagt. Abstoß KSC.
56
14:14
Djuricin aus der Distanz. Sein Rechtsschuss aus 18 Metern stellt aber keinerlei Gefahr dar. Esser kann sicher zupacken und den Ball aus der Luft pflücken.
53
14:12
Großchance Hannover! Der KSC bekommt bei diesem Vorstoß der Niedersachsen die Kugel nicht weg, sodass Ducksch aus sechs Metern zum Nachschuss kommt. Er muss die Kugel einfach nur noch über die Linie drücken. Gersbeck macht sich aber so breit, wie es möglich ist, und kann den strammen Rechtsschuss im Fallen gerade noch mit seinem rechten Fuß parieren. Stark gemacht vom Rückhalt der Badener.
52
14:10
Wanitzek springt im Luftduell Fratz ins Kreuz. Gondorf lamentiert nach dem Foulpfiff des Unparteiischen mit dem Schiedsrichter und fängt sich dafür eine ausgiebige Ermahnung ein.
49
14:07
Gondorf setzt sich über links durch. Im Zentrum steht Gueye völlig frei. Das Zuspiel blockt Muroya aber zur Ecke, die nichts weiter einbringt. Esser faustet den zu unplatzierten Ball von Wanitzek aus der Gefahrenzone.
47
14:06
Hoppla! Gersbeck schießt die Kugel direkt zu Weydandt, der sofort abzieht, ohne auch nur eine Sekunde zu zögern. Sein Schuss aus ca. 25 Metern hat aber nicht die nötige Länge, um den herausgelaufenen Keeper zu überwinden. Gersbeck ist wieder zur Stelle und kann das Leder festhalten.
46
14:03
Ohne Wechsel geht es weiter. 45 Minuten plus Nachspielzeit bleiben den Gästen noch, um am Ergebnis nachzujustieren.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:50
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0-Führung gehen die Hausherren in die Kabine und das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf keineswegs wider. Tatsächlich ist es sogar eine höchst schmeichelhafte Führung, da die Badener praktisch die gesamte erste Halbzeit lang alles im Griff hatten. Lediglich vorne fehlte mit Hofmann der Toptorjäger, der die entscheidenden Wege macht, um Lücken in die gut postierte Hannoveraner Hintermannschaft zu reißen. Ein individueller Fehler von Bormuth, der einen desolaten Fehlpass spielte, leitete dann aus dem Nichts das bislang einzige Tor des Nachmittags ein, das Djuricin nur drei Minuten später nach einem Eckball egalisieren konnte. Allerdings nur kurz, ehe der Schiedsrichter in einer harten Entscheidung den Treffer nach Videobeweis zurücknahm.
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
45
13:47
Franke und Esser gehen beide nicht richtig zum Ball und Djuricin kommt zum Abschluss, kann im Fallen aber nur den Keeper der Roten anschießen. Glück für die Hausherren, die es den Gästen kurz vor dem Pausentee beinahe noch geschenkt hätten.
45
13:46
Aus einer Wanitzek-Ecke von rechts, die im Zentrum nicht mal ansatzweise einen Abnehmer findet, entbrennt ein Konter der Roten. Heise ist aber zur Stelle und kann ins Seitenaus klären. Auf genau solche Fehler der Badener lauern die Niedersachsen nun aber.
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
13:43
Hannover presst erneut auf Bormuth, der nun auf Nummer sicher geht und zu Gersbeck zurückpasst. Damit brennt zwar nichts an, allerdings nimmt das dem Karlsruher Angriffsspiel in aller Gänze den Schwung.
40
13:40
Der nächste Karlsruher Angriff rollt. Wanitzek legt für Heise auf, der aus 20 Metern einen Gewaltschuss entfesselt. Auch hier hat aber erneut ein Roter die Füße dazwischen und kann nach vorne abblocken. Es bleibt dabei, dass der KSC nicht zwingend vors gegnerische Tor kommt.
38
13:39
Auch das ist aber zu wenig von den Badenern. Djuricin tankt sich über links durch und findet Gondorf auf der anderen Seite, der sich allerdings den Kopfball nicht zutraut und die Kugel stattdessen auf den linken Flügel zurückflankt. Auch dieser Ball bleibt in der Abwehr der Roten stecken, die nun klären kann.
37
13:37
Gersbeck verschätzt sich bei der Kaiser-Ecke von links und taucht unter dem Ball durch. Bormuth klärt für seinen Keeper dann aber am zweiten Pfosten zur nächsten Ecke, die von den Unparteiischen aber schlichtweg übersehen wird. Der Schiedsrichter entscheidet zum Entsetzen der Niedersachsen auf Abstoß für den KSC.
36
13:36
Mike Frantz behauptet nach Balleroberung im Zentrum den Ball und leitet einen gefährlichen Konter ein. Ducksch macht es aus 18 Metern dann selbst, bleibt aber in der Hintermannschaft der Blau-Weißen hängen. Eckball.
34
13:35
Nennenswerte Auswirkungen auf das Spiel hat die Führung der 96er jedenfalls nicht. Es spielt weiterhin fast nur der KSC, während Hannover das Zentrum verdichtet und im eigenen Drittel mit defensiver Fünferkette die Räume zustellt, sodass die Badener auf Beton stoßen und ihren Feldvorteil nicht in etwas Zählbares ummünzen können.
31
13:31
Die Karlsruher setzen trotzdem weiter nach und lassen nicht etwa die Köpfe hängen. Lediglich aus dem Spiel heraus fehlen die zündenden Ideen, um die Hintermannschaft der Roten zu überwinden.
28
13:30
Bitter für den KSC! Die Gäste aus Baden antworten prompt und bringen ihre enorme Stärke bei Standardsituationen aufs Feld, als Marco Djuricin am kurzen Pfosten einen Eckball von rechts mustergültig im Hannoveraner Tor unterbringt. Seinem Treffer geht allerdings ein Zweikampf mit Ducksch voraus, bei dem selbiger zu Boden geht. Nach Rücksprache mit dem VAR nimmt der Unparteiische den Treffer zurück. Das ist durchaus eine sehr harte Entscheidung.
25
13:25
Tooor für Hannover 96, 1:0 durch Dominik Kaiser
Der nächste Angriff führt dann allerdings zur durchaus überraschenden 1:0-Führung der Hausherren. Robin Bormuth leitet die Situation mit einem Fehlpass ein. Ducksch behält anschließend die Übersicht, ahnt den Laufweg des herbeieilenden Kaiser perfekt voraus und bedient den Kapitän mit einem gefühlvollen Heber. Kaiser muss zehn Meter vor dem Gästetor bloß in die Kugel hineingrätschen und das Spielgerät über die Linie drücken. Linksunten schlägt der Ball ohne Abwehrchance von Gersbeck zur Führung ein.
24
13:25
Da ist der erste Torschuss der Hausherren. Haraguchi stößt mit Tempodribbling bis zur Grundlinie vor und bringt die Kugel gerade noch so nach innen, wo Ducksch nach einer Drehung zum Abschluss kommt. Der Schuss aus sechs Metern ist aber zu schwach und zentral. Gersbeck kann die Kugel sicher festmachen.
22
13:22
Die Niedersachsen verschieben die Pressinglinie weiter nach vorne. Der KSC behauptet aber mit spielerischen Lösungen den Ball.
19
13:20
Das Spiel plätschert jetzt ereignisarm vor sich hin. Karlsruhe beherrscht das Spiel bis ins Drittel der Hausherren, wo im Moment die kreativen Lösungen fehlen. Hannover konzentriert sich aufs Verteidigen, ist aber wegen der defensiven Fünferkette nach Balleroberung im Zentrum zumeist in Unterzahl, weshalb die Roten kaum in die gegnerische Hälfte vorstoßen.
16
13:16
Auf das Foul folgt eine Standardsituation für die Roten. Kaiser bringt den ruhenden Ball aus dem linken Halbfeld hoch in den Strafraum, wo die Karlsruher auf Nummer sicher gehen und zur Ecke klären, die dann allerdings verpufft. Noch finden die Hausherren offensiv nicht statt.
14
13:14
Gelbe Karte für Marco Thiede (Karlsruher SC)
Thiede geht aggressiv und unter Zuhilfenahme seiner Arme in das Luftduell mit Niklas Hult und erwischt den Schweden heftig am Kopf. Klare Gelbe Karte.
13
13:13
Der KSC gibt weiterhin den Ton an, erarbeitet sich allerdings gegen eine gut postierte Hintermannschaft der Niedersachsen keine zwingenden Chancen. Elez, der sich im defensiven Mittelfeld einfindet, rückt stets als dritter Mann in die Innenverteidigung, wenn die Badener ins vordere Drittel kommen. Das bietet den Gästen keinerlei Lücken.
10
13:10
Hult legt Djuricin auf der rechten Seite. Wanitzek bringt den Ball aus dem Halbfeld hoch ins Zentrum, findet aber nicht die Lücke in der gut postierten Hannoveraner Hintermannschaft. Nach einem missglückten Klärversuch kommt Gondorf zwar aus 19 Metern halblinker Position noch zum Distanzschuss, es wird aber mehr ein Schüsschen daraus, das Esser mühelos unter sich begraben kann.
7
13:07
Nach Balleroberung fackeln aber auch die Roten nicht lange. Weydandt lässt sich weit zurückfallen und will den Konter einleiten. Sein Pass in die Tiefe bleibt aber in der Karlsruher Innenverteidigung hängen.
5
13:06
Schon wieder der sehr forsche KSC. Jetzt setzt sich Wanitzek über rechts durch und stößt temporeich zur Grundlinie vor. Seine flache Hereingabe in den Rücken der Abwehr kommt auch durch. Gueye setzt sich allerdings eine Sekunde zu spät ab und erreicht das Zuspiel ebenfalls nicht, das an Freund und Feind vorbei auf den linken Flügel kullert.
3
13:03
Thiede setzt sich über rechts durch und findet im Zentrum Hofmann-Vertreter Gueye, der im Zweikampf das Leder aber nicht behaupten kann. Die 96er stehen defensiv sehr stabil.
1
13:00
Der Ball rollt in Hannover. Die Hausherren laufen in ihren roten Heimtrikots über schwarzen Hosen auf. Die Gäste aus Baden sind fast komplett in Weiß gekleidet.
1
13:00
Spielbeginn
12:24
Letzte Saison gab es übrigens drei Aufeinandertreffen zwischen beiden Vereinen. Während es im Ligabetrieb zwei Mal die Punkteteilung gab, konnten die Badener die Niedersachsen in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 2:0 aus dem Wettbewerb kegeln. Auswärts in Hannover war für die Blau-Weißen dennoch nur selten etwas zu holen, die hier letztmals im Jahr 1988 einen Dreier einfahren konnten. Lediglich drei Spieler aus dem aktuellen KSC-Kader waren zu diesem Zeitpunkt überhaupt schon geboren. Marc Lorenz war damals sogar nur fünf Tage alt. Nun gilt es diese Durststrecke zu beenden.
12:19
Kenan Kocak wechselt im Vergleich zum 3:2-Pokalsieg bei den Würzburger Kickers ebenfalls auf lediglich einer einzigen Position. Josip Elez rückt für Philipp Ochs in die Startaufstellung und dürfte heute wohl gemeinsam mit Marcel Franke, Timo Hübers und Sei Muroya die defensive Viererkette bilden.
12:17
Im Vergleich zu dem Pokalfight gegen Union Berlin beordert Christian Eichner dabei nur ein neues Gesicht in die erste Elf. Babacar Gueye stürmt heute von Beginn an für Philipp Hofmann, der zunächst auf der Bank Platz nimmt. Für den Angreifer interessiert sich derzeit niemand Geringeres als der Hauptstadtklub, der den KSC in der Verlängerung aus dem Pokal warf. Die Eisernen haben, wie Sportchef Oliver Kreuzer heute bestätigte, ein erstes offizielles Angebot vorgelegt, das dessen Aussage nach aber deutlich zu gering ausfiel. Ob die Degradierung des Mannes, der in der Saison 2019/20 nur ein einziges Spiel gesperrt verpasste und den Klassenerhalt der Blau-Weißen mit 17 Toren und sechs Vorlagen maßgeblich beeinflusste, mit genau dieser Offerte zusammenhängt?
Christian Eichner hat den KSC als Interimstrainer auf einem Abstiegsplatz übernommen und ihm ist es gelungen die Badener sogar noch direkt in der Liga zu halten. Dementsprechend hat der 37-Jährige das Vertrauen bekommen und geht in seine erste Saison als Chef-Trainer. Die Form scheint zum Liga-Auftakt auf jeden Fall zu stimmen. Nach einer Vorbereitung ohne Niederlage zwang man Union Berlin im DFB-Pokal bis in die Verlängerung. Dort war es ein Standard, der die Partie ganz spät dann doch zu Gunsten der Hauptstädter entschieden hat. Dennoch hat der Auftritt gezeigt, dass mit den Süddeutschen zu rechnen sein wird.
Die letzte Saison verlief für die Roten alles andere als nach Plan. Als Absteiger war man mit großen Ambitionen gestartet. Allerdings konnten die Niedersachsen den Erwartungen, die meiste Zeit nicht gerecht werden. Am Ende reichte es dennoch für einen versöhnlichen sechsten Platz. Mittlerweile wurde der Kader ordentlich umgekrempelt und der Start in die neue Spielzeit scheint vielversprechend. Im DFB-Pokal setzte sich Hannover souverän mit 3:2 gegen den Ligakonkurrenten aus Würzburg durch, wobei die beiden Gegentore erst kurz vor Schluss fielen.
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! Hannover 96 empfängt am ersten Spieltag den Karlsruher SC.
90
14:51
Spielende
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit: 3 Minuten
90
14:49
Einwechslung bei Hannover 96 -> Valmir Sulejmani
90
14:49
Auswechslung bei Hannover 96 -> Mike Frantz
90
14:49
Einwechslung bei Hannover 96 -> Franck Evina
90
14:49
Auswechslung bei Hannover 96 -> Genki Haraguchi
90
14:49
Einwechslung bei Hannover 96 -> Florent Muslija
90
14:49
Auswechslung bei Hannover 96 -> Marvin Ducksch
88
14:46
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Marlon Dinger
88
14:46
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Robin Bormuth
85
14:43
Tor für Hannover 96, 2:0 durch Linton Maina
77
14:36
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Marc Lorenz
77
14:36
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Benjamin Goller
77
14:35
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Dirk Carlson
77
14:35
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Philip Heise
78
14:35
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Malik Batmaz
78
14:35
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Lukas Fröde
66
14:24
Einwechslung bei Hannover 96 -> Linton Maina
66
14:23
Auswechslung bei Hannover 96 -> Hendrik Weydandt
65
14:23
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Dominik Kother
65
14:22
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Marco Djuricin
57
14:15
Einwechslung bei Hannover 96 -> Kingsley Schindler
57
14:15
Auswechslung bei Hannover 96 -> Josip Elez
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit: 2 Minuten
25
13:25
Tor für Hannover 96, 1:0 durch Dominik Kaiser
14
13:14
Gelbe Karte für Marco Thiede (Karlsruher SC)
1
13:00
Spielbeginn

Aufstellung

Hannover 96
Hannover 96

31
Michael Esser
2
Josip Elez
57.
3
Niklas Hult
15
Timo Hübers
21
Sei Muroya
28
Marcel Franke
8
Mike Frantz
90.
10
Genki Haraguchi
90.
13
Dominik Kaiser
25.
9
Hendrik Weydandt
66.
17
Marvin Ducksch
90.

Karlsruher SC
Karlsruher SC

35
Marius Gersbeck
16
Philip Heise
77.
21
Marco Thiede
14.
22
Christoph Kobald
32
Robin Bormuth
88.
4
Lukas Fröde
78.
8
Jérôme Gondorf
10
Marvin Wanitzek
39
Benjamin Goller
77.
17
Marco Djuricin
65.
24
Babacar Gueye

Reservespieler

27
Kingsley Schindler
57.
11
Linton Maina
85.
66.
35
Florent Muslija
90.
18
Franck Evina
90.
19
Valmir Sulejmani
90.
22
Michael Ratajczak
23
Barış Başdaş
20
Philipp Ochs
7
Patrick Twumasi

Reservespieler

19
Dominik Kother
65.
23
Dirk Carlson
77.
7
Marc Lorenz
77.
31
Malik Batmaz
78.
27
Marlon Dinger
88.
1
Markus Kuster
20
Alexander Groiß
18
David Trivunic
33
Philipp Hofmann

Statistik

Hannover 96
Hannover
Karlsruher SC
Karlsruhe
Laufleistung
114,22 km
113,41 km
Sprints
211
222
Zweikämpfe
51,12 %
48,88 %
Ballbesitz in %
49,95 %
50,05 %
Schüsse
13
15
Pässe ges.
326
319
Erfolgreiche Pässe
74,54 %
71,79 %
Ecken
4
7
Fouls verübt
14
12
Abseits
4
0
Gelb
0
1
Gelb-Rot
0
0
Rot
0
0

Blitzabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE21104:134
2VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN21103:214
31. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH11002:023
4Hannover 96Hannover 96HannoverH9621013:213
4SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS11003:213
6Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV11002:113
7Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE11001:013
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF20202:202
9FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP10102:201
9VfL BochumVfL BochumBochumBOC10102:201
111. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN10101:101
11Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV10101:101
13SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9810012:3-10
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9510011:2-10
15SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP10010:1-10
16Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS10010:2-20
16Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC10010:2-20
18Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK10010:3-30
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg