Sportschau Logo
  • THW Kiel
    31
    14
    HSG Nordhorn-Lingen
    23
    13
  • TVB 1898 Stuttgart
    26
    15
    TBV Lemgo Lippe
    26
    11
  • DHfK Leipzig
    27
    10
    HBW Balingen
    26
    14
  • HC Erlangen
    29
    17
    Rhein-Neckar Löwen
    29
    16
  • HSG Wetzlar
    26
    17
    MT Melsungen
    31
    11
  • TSV Hannover-Burgdorf
    31
    15
    SC Magdeburg
    28
    14
  • Füchse Berlin
    27
    12
    Bergischer HC
    24
    11
  • Frisch Auf! Göppingen
    29
    17
    Die Eulen Ludwigshafen
    21
    8
  • GWD Minden
    23
    12
    SG Flensburg-Handewitt
    27
    13
GWD Minden - SG Flensburg-Handewitt
GWD Minden - Flensburg-H
23:27
12:13

Liveticker

60
17:39
Fazit:
Die SG Flensburg-Handewitt feiert trotz einer mittelmäßigen Leistung einen 27:23-Auswärtssieg bei GWD Minden und rückt am 9. Spieltag der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga auf den dritten Tabellenplatz vor. Nach dem 12:13-Halbzeitstand kamen die Schleswiger besser zurück auf die Platte und erarbeiteten sich eine Drei-Tore-Führung (36.). Die Ostwestfalen antworteten mit einem 5:1-Lauf und waren damit in Minute 40 wieder auf Augenhöhe. In einer nun von den Angriffsreihen auf einem deutlich höheren Niveau geführten Begegnung verhinderten die Gäste einen Rückstand und zogen erneut auf drei Treffer davon (48.), nur um die Grün-Weißen wegen anhaltender Unkonzentriertheiten daraufhin doch noch im Spiel zu halten. In der Schlussphase spielte das Machulla-Team seinen Vorsprung dank einer starken Deckungsleistung dann doch souverän herunter; für die entscheidenden Momente in den letzten Minuten waren Torhüter Bergerud und Rückraumakteur Gottfridsson verantwortlich. Die SG Flensburg-Handewitt empfängt am Donnerstag die Eulen Ludwigshafen. Für GWD Minden geht es am Sonntag mit einer Auswärtspartie bei der HSG Nordhorn-Lingen weiter. Einen schönen Abend noch!
60
17:37
Spielende
60
17:37
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:27 durch Jim Gottfridsson
Der entscheidende Mann der Schlussphase setzt den Endpunkt des Nachmittags in der Kampa-Halle.
60
17:36
Spätestens nach Bergeruds Parade gegen Rechtsaußen Gulliksen ist die Entscheidung zugunsten der SG gefallen.
59
17:35
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:26 durch Jim Gottfridsson
Der Schwede kommt auf links weit ab, netzt aber dann doch aus sechs Metern in die kurze Ecke. Da sah Torhüter Semisch überhaupt nicht gut aus.
58
17:34
125 Sekunden vor dem Ende legt Maik Machulla die T3-Karte auf den Zeitnehmertisch.
58
17:33
Die Schleswiger sind in der Kampa-Halle bis zum Schluss gefordert: GWD glaubt noch an einen späten Punktgewinn.
58
17:33
Tor für GWD Minden, 23:25 durch Joscha Ritterbach
57
17:32
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:25 durch Gøran Johannessen
Der Norweger schweißt die Kugel aus zentralen neun Metern in der halbhohen linken Ecke ein.
57
17:32
Tor für GWD Minden, 22:24 durch Joscha Ritterbach
Ritterbach schnappt sich den Ball nach einer weiteren Bergerud-Parade und vollendet vom linken Flügel in den rechten Winkel.
56
17:30
Frank Carstens nutzt seine T3-Karte.
56
17:29
7-Meter verworfen von Niels Versteijnen (SG Flensburg-Handewitt)
Mit einer Parade gegen Versteijnen hält Semisch die Hoffnungen der Hausherren am Leben.
56
17:29
2 Minuten für Miljan Pušica (GWD Minden)
Pušica kommt zu spät gegen Hald. Zum Siebenmeter gesellt sich eine Zeitstrafe.
54
17:28
Savvas findet aus dem linken Rückraum seinen Meister in Bergerud.
54
17:27
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:24 durch Niels Versteijnen
... der junge Niederländer düpiert Semisch mit einem aufgesetzten Dreher in die rechte Ecke.
54
17:27
Gottfridsson geht im Zentrum in die Tiefe und holt einen Siebenmeter heraus...
53
17:26
Nach einem ungenauen Kreisanspiel hat die SG den Ball.
53
17:26
Die Norddeutschen verteidigen nun mit dem vorgezogenen Johannessen.
52
17:25
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:23 durch Jim Gottfridsson
Der Schwede übernimmt in dieser Phase Verantwortung und kann sich dafür belohnen.
52
17:24
Tor für GWD Minden, 21:22 durch Savvas Savvas
Nach feiner Ablage durch Padshyvalau netzt Savvas aus halblinken acht Metern unten links.
51
17:24
Auf Kosten eines leeren Kastens attackieren die Grün-Weißen trotz Unterzahl mit sechs Spielern.
51
17:23
2 Minuten für Juri Knorr (GWD Minden)
51
17:23
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:22 durch Jim Gottfridsson
Der Schwede kann nicht nur den Vorsprung verdoppeln, sondern zieht auch eine Zeitstrafe gegen Knorr.
50
17:21
Maik Machulla nimmt seine zweite Auszeit.
50
17:21
Tor für GWD Minden, 20:21 durch Christoffer Rambo
Nach Semischs erster Parade ist Rambo wieder schnell vorne und befördert das Spielgerät an Bergerud vorbei.
48
17:19
Tor für GWD Minden, 19:21 durch Christoffer Rambo
Mit einem großartigen Dreher aus sehr spitzem Winkel hält Rambo GWD im Rennen.
48
17:18
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:21 durch Michał Jurecki
Jureckis Sprungwurf aus zentralen neun Metern rutscht Semisch in der flachen rechten Ecke unglücklich durch die Finger.
47
17:18
7-Meter verworfen von Christoffer Rambo (GWD Minden)
... Bergerud lenkt Rambos Ausführung mit dem rechten Arm über den Gästekasten.
47
17:17
Meister holt gegen Rød einen Strafwurf heraus...
47
17:16
Frank Carstens macht von seiner T2-Karte Gebrauch.
46
17:15
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:20 durch Magnus Rød
Der Norweger kommt über halbrechts auf acht Metern an den Kasten und jagt das Spielgerät in den rechten Winkel.
44
17:13
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:19 durch Niels Versteijnen
... Versteijnen täuscht gegen Semisch zweimal an und jagt den Ball unten links in die Maschen.
44
17:13
Jurecki zieht gegen Gulliksen den nächsten Siebenmeter...
43
17:11
Bei drohendem Zeitspiel findet Rambo aus mittigen zehn Metern seinen Meister in Bergerud.
42
17:10
Jurecki scheitert aus der zweiten Reihe an Christensen.
41
17:08
Tor für GWD Minden, 18:18 durch Christoffer Rambo
Der Norweger erzielt im zwölften Anlauf seinen siebten Treffer, ist nach der Pause mit einer besseren Quote als zuvor unterwegs.
41
17:08
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:18 durch Lasse Svan
40
17:07
Tor für GWD Minden, 17:17 durch Christoffer Rambo
Rambo fängt ein Gottfridsson-Anspiel ab, startet durch und gleicht nach Absprung aus sechs Metern aus.
40
17:06
Jurecki wirkt auf Seiten der SG erstmals mit.
39
17:06
Tor für GWD Minden, 16:17 durch Magnus Gullerud
Per Tempogegenstoß nach Offensivfoul durch Rød stellt Gullerud den erneuten Anschluss her.
38
17:04
Tor für GWD Minden, 15:17 durch Christoffer Rambo
...Rambo versenkt auch seinen zweiten Strafwurf.
38
17:04
Savvas wird von Svan siebenmeterwürdig zu Fall gebracht...
37
17:02
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:17 durch Lasse Svan
Trotz Kontakts bringt Svan die Kugel vom rechten Flügel in der langen Ecke unter.
36
17:01
Tor für GWD Minden, 14:16 durch Savvas Savvas
36
17:01
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:16 durch Magnus Rød
35
17:00
Rambo scheitert aus der zweiten Reihe ein weiteres Mal an Bergerud.
34
16:59
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:15 durch Magnus Rød
Der Norweger bricht auf halbrechts durch und vollendet aus sechs Metern in die lange Ecke.
34
16:58
Tor für GWD Minden, 13:14 durch Aliaksandr Padshyvalau
33
16:57
Gottfridsson schenkt die Kugel per Offensivfoul wieder her.
33
16:57
Bei drohendem Zeitspiel bleibt Rambos Wurf von halbrechts im Block hängen.
31
16:55
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:14 durch Niels Versteijnen
... der Youngster feuert präzise in die flache rechte Ecke.
31
16:55
Jøndal holt nach 30 Sekunden gegen Rambo einen Siebenmeter heraus...
31
16:54
Weiter geht's in der Kampa-Halle! Die Zuschauer in Ostwestfalen sehen einen zweifellos schlagbaren Titelverteidiger, der nur zwischenzeitlich seine offensive Qualität auf die Platte brachte. GWD hat seinerseits Probleme, ein dauerhaft wirksames Rezept gegen die SG-Deckung zu finden. Können die Grün-Weißen das Fehlerfestival für sich entscheiden?
31
16:54
Beginn 2. Halbzeit
30
16:41
Halbzeitfazit:
Die SG Flensburg-Handewitt führt zur Pause des Gastspiels bei GWD Minden mit 13:12. Nach einer hektischen Anfangsphase mit vielen offensiven Fehlern auf beiden Seiten stand es 2:2 (10.). Die Ostwestfalen schenkten den ersten Zwei-Tore-Vorsprung in der Folge direkt wieder her (13.). Da die Schleswiger ihre zunächst erschreckend hohe Anzahl an Ballverlusten minimierten, lagen sie Mitte der ersten Halbzeit vorne, scheiterten daraufhin aber mehrmals an GWD-Keeper Christensen. So hielten die Hausherren den Anschluss und kamen nach einem 8:11-Rückstand (25.) auf einen Treffer an den Favoriten heran, der wie unter der Woche weit von seiner gewohnten Abgeklärtheit entfernt ist. Bis gleich!
30
16:39
Ende 1. Halbzeit
30
16:39
Tor für GWD Minden, 12:13 durch Savvas Savvas
Augenblicke vor dem Ertönen der Schlusssirene hebt der Grieche auf halbrechts ab und stellt den Anschluss her.
30
16:39
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:13 durch Niels Versteijnen
... der junge Niederländer netzt sicher unten rechts.
30
16:38
Rød erarbeitet den nächsten Strafwurf für die SG...
30
16:38
Tor für GWD Minden, 11:12 durch Juri Knorr
29
16:37
7-Meter verworfen von Marius Steinhauser (SG Flensburg-Handewitt) ... Christensen lenkt Steinhausers Ausführung in seiner rechten Ecke um den Pfosten.
28
16:37
Gottfridsson zieht einen Siebenmeter heraus...
27
16:35
Tor für GWD Minden, 10:12 durch Christoffer Rambo
... Rambo täuscht einmal an und bringt die Kugel in der halbhohen linke Ecke unter.
27
16:35
Ritterbach holt einen Strafwurf heraus...
26
16:34
2 Minuten für Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt)
Svan hängt zu lange an Knorr. Die Gäste müssen die nächste Unterzahlphase überstehen.
26
16:34
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:12 durch Jim Gottfridsson
26
16:33
Tor für GWD Minden, 9:11 durch Juri Knorr
25
16:32
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:11 durch Jim Gottfridsson
Der Schwede tankt sich im Zentrum durch und erzielt aus sieben Metern seinen ersten Treffer.
25
16:32
Die Fördestädter erobern den nächsten Ball.
24
16:31
Frank Carstens nimmt sein erstes Team-Timeout.
24
16:30
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:10 durch Marius Steinhauser
Steinhauer kommt kalt von der Bank, um den Siebenmeter per Aufsetzer in die linke Ecke zu befördern.
24
16:29
Rote Karte für Christoph Reißky (GWD Minden)
Reißky greift Hald am Kreis in den Wurfarm. Die Schiedsrichterinnen beraten sich kurz und schicken den Mindener mit Roten Karte von der Platte.
22
16:27
2 Minuten für Christoffer Rambo (GWD Minden)
Rambo kann Johannessens Durchbruch nicht verhindern. Dennoch bekommt er für sein hartes Einsteigen eine Zeitstrafe aufgebrummt.
22
16:27
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:9 durch Gøran Johannessen
22
16:26
Tor für GWD Minden, 8:8 durch Aliaksandr Padshyvalau
21
16:25
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:8 durch Magnus Rød
20
16:25
Bergerud kann Rambos nächsten Versuch aus der zweiten Reihe festhalten.
20
16:24
2 Minuten für Simon Jeppsson (SG Flensburg-Handewitt)
Nach Jeppssons Schubser gegen Rambo ist die erste Zeitstrafe fällig.
20
16:24
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:7 durch Lasse Svan
19
16:23
Gelbe Karte für Savvas Savvas (GWD Minden)
19
16:22
Tor für GWD Minden, 7:6 durch Magnus Gullerud
19
16:22
Christensen gelingt gegen Svan die nächste Parade.
18
16:22
Tor für GWD Minden, 6:6 durch Miljan Pušica
18
16:21
Hald dreht sich um Savvas herum, doch dann steht Christensen im Weg.
18
16:21
Rambos Sprungwurf aus dem rechten Rückraum ist leichte Beute für Landsmann Bergerud.
17
16:20
Nach drei erfolgreichen Angriffen leistet sich Jeppsson einen Schrittfehler.
15
16:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:6 durch Magnus Jøndal
Der linke Flügelspieler besorgt den ersten Außentreffer der Fördestädter.
14
16:17
Tor für GWD Minden, 5:5 durch Christoffer Rambo
14
16:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:5 durch Simon Jeppsson
14
16:17
Kortes Wurf vom halbrehchten Kreis landet am Außenpfosten.
13
16:16
Bergerud wehrt Padshyvalaus Schlagwurf ins Seitenaus ab.
13
16:15
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:4 durch Magnus Rød
11
16:13
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:3 durch Magnus Rød
Nach starkem Jeppsson-Anspiel hat Rød auf halbrechts freie Bahn. Aus gut sieben Metern vollendet er in die lange Ecke.
11
16:12
Nach fast sieben Minuten ohne eigenen Treffer nutzt Maik Machulla seine T1-Karte.
11
16:11
Tor für GWD Minden, 4:2 durch Christoffer Rambo
10
16:11
Tor für GWD Minden, 3:2 durch Savvas Savvas
Der Grieche hebt aus mittigen zehn Metern ab und knallt die Kugel in die flache rechte Ecke.
9
16:09
Gelbe Karte für Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)
8
16:08
Tor für GWD Minden, 2:2 durch Christoffer Rambo
Der Schlagwurf des Norwegers überquert nach einem Kontakt am rechten Pfosten die Linie.
8
16:08
Flensburg leistet sich in den ersten Minuten ungewohnt viele Ballverluste.
6
16:07
Bergerud schnappt sich gegen Korte den nächsten freien Wurf der Hausherren.
5
16:05
7-Meter verworfen von Savvas Savvas (GWD Minden)
... Savvas scheitert mit seiner zentralen Ausführung an Bergerud.
4
16:05
Pušica holt gegen Jøndal eine ersten Siebenmeter heraus...
4
16:04
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:2 durch Johannes Golla
4
16:04
Korte taucht am Ende eines Gegenstoßes frei vor Bergerud auf, trifft aber nur die Oberkante der Latte.
3
16:03
Christensen gelingt gegen Johannessen die erste Parade.
1
16:02
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:1 durch Johannes Golla
Auf der Gegenseite hat Goll am halblinken Kreis freie Bahn und versenkt präzise in die flache linke Ecke.
1
16:01
Maik Machulla schickt im Angriff Jøndal, Johannessen, Gottfridsson, Rød, Svan und Golla ins Rennen. Bergerud startet im Gästekasten.
1
16:01
Tor für GWD Minden, 1:0 durch Mats Korte
Korte bekommt auf seinem linken Flügel einen guten Winkel und vollendet sicher in die kurze Ecke.
1
16:01
Frank Carstens setzt offensiv zu Beginn auf Korte, Pušica, Padshyvalau, Rambo, Staar und Gullerud. Christensen hütet das Heimtor.
1
16:00
Minden gegen Flensburg-Handewitt – auf geht's in der Kampa-Halle!
1
16:00
Spielbeginn
15:54
Die Schiedsrichterinnen im 49. Bundesligaduell zwischen GWD und SG heißen Tanja Kuttler und Maike Merz. Das Gespann aus dem Bodenseekreis gehört zum internationalen Aufgebot des DHB. Frank Bollhoff ist für die Spielleitung verantwortlich; als Zeitnehmer verdingt sich Cord Mohrhoff.
15:47
"Wir müssen uns immer pushen, um auf das höchste Niveau zu kommen und dürfen nie nachlassen. Wir müssen im Angriff geduldig agieren, dürfen nicht in Stress verfallen", beschreibt Coach Maik Machulla die Anforderungen an sein Team, um in Minden zu bestehen. Die Partien gegen GWD wurden in der jüngeren Vergangenheit durch die Bank siegreich gestaltet: Den letzten Punktverlust setzte es bei der 28:29-Heimpleite im Mai 2008.
15:41
Die SG Flensburg-Handewitt hat nach schwierigen ersten Saisonwochen, in denen sie nicht nur fünf Minuspunkte in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga und damit mehr als in der kompletten vergangenen Spielzeit kassierten, sondern auch bereits im Achtelfinale des DHB-Pokals ausschieden, zuletzt wieder bedeutende Erfolge gefeiert. Erst wurden im nationalen Ligabetrieb die Füchse Berlin mit 27:23 geschlagen; am Mittwoch schlugen die Norddeutschen den RB Zagreb in der VELUX EHF Champions League nach hartem Kampf mit 20:17.
15:37
"In solchen Spielen haben wir den Erfolg selten allein in der Hand. Eine gute Torwartleistung und ein gutes Tempospiel würden uns auf jeden Fall ein großes Stück weiterhelfen. Zudem wird das Rückzugsverhalten wieder ein wichtiges Element für uns werden, im Angriff müssen wir präziser werden als in den letzten Spielen", weiß Frank Carstens um den hohen Schwierigkeitsgrad der kommenden 60 Minuten.
15:34
GWD Minden belegt nach acht Begegnungen mit 7:9 Zählern den elften Tabellenplatz Die Mannschaft von Trainer Frank Carstens entschied die letzten beiden Heimpartien gegen die Eulen Ludwigshafen (29:23) und gegen den TBV Lemgo Lippe (33:31) für sich; in der Fremde gab es knappe Niederlagen bei Frisch Auf! Göppingen (23:26) und beim Bergischen HC. Sie scheint diese Saison im gesicherten Tabellenmittelfeld bestreiten zu können.
15:31
Bevor die nationalen Handball-Ligen zugunsten eines Länderspielfensters, in der die DHB-Auswahl Freundschaftsspiele gegen das kroatische Team bestreitet, am übernächsten Wochenende pausiert, sind GWD Minden und die SG Flensburg-Handewitt noch zweimal im Ligabetrieb gefordert; die Fördestädter zudem am kommenden Sonntag in der VELUX EHF Champions League beim dänischen Vertreter.
15:25
Ein herzliches Willkommen zur LIQUI MOLY Handball-Bundesliga! GWD Minden empfängt am 9. Spieltag den amtierenden Meister SG Flensburg-Handewitt. Die Ostwestfalen fordern die Schleswiger ab 16 Uhr in der Kampa-Halle heraus.

Blitzabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.HAN9801267:2313616:2
2Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-NeckarRNL9612263:2342913:5
3SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-HSGF9612235:2132213:5
4MT MelsungenMT MelsungenMelsungenMTM9612247:2371013:5
5THW KielTHW KielTHW KielTHW7601215:1862912:2
6Füchse BerlinFüchse BerlinBerlinFBE9603252:2242812:6
7DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK LeipzigLEI9603247:252-512:6
8SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburgSCM9504284:2523210:8
9HC ErlangenHC ErlangenErlangenHCE9423232:233-110:8
10HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlarWET9414265:26509:9
11Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingenFAG9405231:23108:10
12GWD MindenGWD MindenGWD MindenMIN9315235:243-87:11
13Bergischer HCBergischer HCBergischer HCBHC9315242:254-127:11
14HBW BalingenHBW BalingenBalingenBAL8206225:245-204:12
15TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB StuttgartTVB8125201:228-274:12
16TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgoTBV9126241:268-274:14
17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafenLUD9108214:251-372:16
18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-LingenNHL9108220:269-492:16
  • Champions League
  • EHF Cup
  • Abstieg