Sportschau Logo
  • HS 140, Team 4x5kmOberstdorf13:5525.01.09:00
  • 2x7.5km SkiathlonOberstdorf25.01.10:00
  • AbfahrtBansko25.01.10:15
  • AbfahrtKitzbühel25.01.11:30
  • 2x15km SkiathlonOberstdorf25.01.12:00
  • HS 97 EinzelRasnov25.01.13:00
  • Staffel single mixedPokljuka25.01.13:15
  • Staffel mixed 4x7,5kmPokljuka25.01.15:00
  • HS 140 TeamZakopane25.01.16:15

X Biathlon | Staffel mixed 4x7,5km ( Mixed) Pokljuka | 25.01.2020 | 15:00

Liveticker

16:23
Auf Wiedersehen!
Das war es erst einmal aus der Pokljuka. Morgen geht es mit den Massenstart-Rennen weiter. Die Männer starten 12.15 Uhr, bei den Frauen geht es 15.00 Uhr los. Dann melden wir uns erneut. Bis dahin!
16:21
Statistik
Insgesamt hat die DSV-Staffel fünf Nachlader gebraucht. Die zweitplatzierten Norweger brauchten nur vier, Frankreich aber satte acht. Der Sieg der französischen Staffel war somit mehr als verdient. Klasse WM-Generalprobe!
16:20
Ziel
Platz vier geht an die russische Staffel, die vor Schweden, Tschechien, Österreich und Weißrussland ins Ziel kommt.
16:18
Ziel
Unter den Klängen von "We are the champions" läuft Julia Simon als Erste über den Zielstrich und macht den französischen Sieg perfekt. Dann folgt Ingrid Landmark Tandrevold (NOR) mit einem Rückstand von 40 Sekunden. Vanessa Hinz sichert Platz drei (+1:01,4 min). Aus deutscher Sicht war das ein tolles Rennen!
16:16
4. Runde / km 6,6
Hinz quält sich die letzten Anstiege hinauf. Nach vorn geht nichts mehr, von hinten droht aber auch keine Gefahr für die deutsche Staffel.
16:12
4. Runde / km 5,8
Hinz kommt nicht näher an Tandrevold heran. Der Rückstand beträgt nach wie vor knapp 16 Sekunden. Ganz vorn läuft Simon den ungefährdeten Sieg für Frankreich zu Ende.
16:11
8. Schießen
Tandrevold trifft fünfmal und geht als Zweite aus dem Schießstand. Hinz muss einmal nachladen und sichert damit Platz drei für Deutschland. Der Rückstand zu Tandrevold beträgt aber 15 Sekunden. Das könnte zu viel sein, um noch mal Silber anzugreifen.
16:10
8. Schießen
Simon legt ein mächtiges Tempo vor, aber der letzt Schuss geht daneben. Der Nachlader sitzt dann und damit ist klar, dass Frankreich das Rennen gewinnen wird.
16:06
4. Runde / km 3,3
Simon lässt nichts und läuft souverän von vorn. Hinz hat am Anstieg ein paar Probleme, an Tandrevold dranzubleiben, aber sie beißt und zeigt bis hierhin ein klasse Rennen.
16:05
7. Schießen
Högberg hat für Schweden den vierten Platz übernommen. Dahinter folgen die Staffeln aus Tschechien, Österreich und Russland.
16:04
7. Schießen
Tandrevold schießt langsam, bleibt aber fehlerfrei. Hinz braucht einen Nachlader und muss jetzt wieder eine kleine Lücke zur Norwegerin zulaufen. Der Rückstand zu Simon beträgt knapp 45 Sekunden.
16:03
7. Schießen
Simon braucht einen Nachlader, bleibt aber souverän in Führung.
16:00
4. Runde / km 1,6
Hinz hat sich an Tandrevold gehängt, die eigentlich die stärkere Läuferin der beiden ist. Hinz tut gut daran, sich von der Norwegerin ziehen zu lassen und das macht sie auch.
15:59
4. Runde / km 0,8
Simon läuft mit knapp 40 Sekunden Vorsprung vor Tandrevold und Hinz, die schon auf die Norwegerin aufgelaufen ist.
15:57
3. Wechsel
Ingrid Landmark Tandrevold geht als Erste auf die Verfolgung von Simon. Fünf Sekunden danach übergibt Hettich an die deutsche Schlussläuferin Vanessa Hinz. Dann folgen Schweden und die Tschechien auf den Plätzen vier und fünf.
15:56
3. Wechsel
Braisaz ist in der Wechselzone und schickt Julia Simon auf die Strecke.
15:55
3. Runde / km 6,6
Hettich kann Solemdal schon sehen und kommt immer näher. Der Rückstand auf Platz zwei beträgt nur noch knapp zehn Sekunden. Das könnte noch klappen mit dem zweiten Platz beim dritten Wechsel.
15:51
3. Runde / km 5,8
Braisaz ist auf und davon und hat nun fast eine halbe Minute Vorsprung auf Solemdal. Dann kommt Hettich, die 47 Sekunden hinter Braisaz und knapp 20 Sekunden vor der viertplatzierten Schwedin Magnusson liegt.
15:48
6. Schießen
Braisaz muss einmal nachladen und geht als Erste raus. Solemdal muss sogar zweimal nachladen und muss die Französin damit ziehen lassen. Hettich braucht ebenfalls zwei Nachlader und verlässt den Schießstand mit einem Rückstand von 48 Sekunden als Dritte.
15:47
3. Runde / km 4,1
Braisaz geht an Solemdal vorbei. Die Norwegerin scheint schon völlig blau zu sein und tut sich extrem schwer. Auch Hettich kommt immer näher heran. Jetzt sind es nur noch 27 Sekunden Rückstand.
15:46
3. Runde / km 3,3
Um Platz vier kämpfen nach wie vor die Nationen Österreich, Schweden und Slowenien.
15:44
3. Runde / km 3,3
Braisaz gibt alles und kommt wieder deutlich dichter an Solemdal heran. Auch Hettich kann den Rückstand etwas verringern und liegt nun 37 Sekunden hinter der führenden Norwegerin zurück.
15:42
5. Schießen
Solemdal wurde auf der Strecke vielleicht eingeholt, am Schießstand kann sie sich aber wieder an Braisaz vorbeischieben, da die Französin zweimal nachladen muss. Hettich bleibt fehlerfrei und hält somit die dritte Position.
15:39
3. Runde / km 1,6
Braisaz hat Solemdal eingeholt und geht am Berg sogar vorbei. Hettich zeigt sich am Anstieg auch in guter Form und kommt etwas näher. Mit kräftigen Schritten meistert sie den letzten Anstieg vor dem Schießstand scheinbar mühelos.
15:38
3. Runde / km 0,8
Braisaz legt richtig los und hat den Rückstand auf Solemdal nach 800 Metern schon fast halbiert. Der Rückstand von Hettich auf die Spitze ist mit 36 Sekunden ungefähr gleich geblieben.
15:36
2. Wechsel
Österreich wechselt als vierte Nation, dann folgen Slowenien, Schweden und Italien.
15:35
2. Wechsel
Johannes Thingnes Bö übergibt an seine Landsfrau Solemdal, die mit einem Vorsprung von 16 Sekunden vor Braisaz und 35 Sekunden vor Janina Hettich auf die Strecke geht.
15:34
2. Runde / km 6,6
Bö macht jetzt noch mal richtig Druck und vergrößert seinen Vorsprung auf seine Verfolger. Aus deutscher Sicht ist klasse, dass Kühn den Abstand zu Desthieux in etwa halten kann.
15:31
2. Runde / km 5,8
Kühn und Desthieux geben wirklich alles, um an Bö dranzubleiben, aber der Abstand wird nicht kleiner. Inzwischen hat sich auch Slowenien wieder auf Platz vier vorgearbeitet, aber der Rückstand ist mit mehr als einer Minute schon recht groß.
15:29
4. Schießen
Bö demonstriert wieder einmal eindrucksvoll, dass er der Beste ist. Fünf Schuss, fünf Treffer. Desthieux geht auch ohne Fehler wieder auf die Strecke (+10 s). Kühn muss einmal nachladen, hält den Schaden aber in Grenzen (+30).
15:27
2. Runde / km 4,1
Bö marschiert vorneweg. Desthieux folgt mit einem Abstand von knapp fünf Sekunden. Dann kommt Kühn, der knapp zehn Sekunden zurückliegt. Auf Platz vier ist der Tscheche Krcmar (+35 s).
15:25
2. Runde / km 3,3
Bö setzt sich mit seiner läuferischen Extraklasse wieder an die Spitze und zieht Kühn und Desthieux den Anstieg hinauf.
15:23
3. Schießen
Kühn geht in Führung und schießt fehlerfrei! Bö und Desthieux müssen beide zweimal nachladen. Das heißt, dass Deutschland, Frankreich und Norwegen beinahe zeitgleich aus dem Schießstand gehen.
15:21
2. Runde / km 1,6
Kühn läuft ungefähr das Tempo von Desthieux und Bö. Er kommt also nicht näher heran, verliert aber auch keine Zeit. Der Rückstand der viertplatzierten Italiener ist hingegen schon auf mehr als 30 Sekunden angewachsen.
15:20
2. Runde / km 0,8
Bö ist direkt an Desthieux herangelaufen. Kühn, der ebenfalls ein klasse Läufer ist, kann das Tempo nicht mitgehen und fällt einige Sekunden zurück.
15:17
1. Wechsel
Fillon Maillet hat einen kleinen Vorsprung herausgelaufen und übergibt an Frankreichs zweiten Läufer Desthieux. Horn schickt Kühn mit einem Rückstand von knapp sechs Sekunden auf die Strecke. Dann folgt Johannes Thingnes Bö, der fast zeitgleich mit Kühn ins Rennen gestartet ist.
15:16
1. Runde / km 6,6
Fillon Maillet attackiert am Berg und geht an Horn vorbei. Der Deutsche lässt sich aber nicht abschütteln und beißt sich an den Franzosen ran. Auch Bö weiter ganz vorn mit dabei.
15:13
1. Runde / km 5,8
Horn ist weiter an der Spitze - dicht gefolgt von Fillon Maillet und Tarjei Bö. Die viertplatzierten Slowenen liegen schon etwas zurück.
15:11
2. Schießen
Horn ist weiter sehr gut in Rennen und bleibt am Schießstand fehlerfrei. Er bringt den DSV nach dem zweiten Schießen in Führung. Dahinter folgen Fillon Maillet, Fak und Bö.
15:09
1. Runde / km 4,1
Horn scheint läuferisch gut drauf zu sein. Er hängt sich an Bö und Fak und ist momentan Dritter. Fillon Maillet hat fast zur Spitzengruppe aufgeschlossen.
15:07
1. Runde / km 3,3
Quentin Fillon Maillet liegt aktuell knapp 6 Sekunden hinter Bö. Der Franzose musste liegend einmal nachladen.
15:07
1. Schießen
Philipp Horn hat mit nur 18 Sekunden die schnellste Schießeinlage gezeigt. Klasse!
15:05
1. Schießen
Guter Auftakt von Philipp Horn, der fünfmal trifft. Auch Tarjei Bö für Norwegen und der Tscheche Moravec blieben u.a. fehlerfrei.
15:03
Mark Kirchner zur Aufstellung
Bundestrainer Mark Kirchner sagt am ARD-Mikrofon, dass man Philipp Horn und Johannes Kühn vor der WM noch einmal in einem Staffelrennen sehen will und deshalb eingesetzt hat. Außerdem sollen Arnd Peiffer und Benedikt Doll geschont werden.
15:00
1. Runde / km 0,8
Das Feld ist noch dicht zusammen. Philipp Horn hält sich im vorderen Bereich der Konkurrenz auf und geht so möglichen Scharmützeln aus dem Weg. Ganz vorn läuft aktuell Lukas Hofer für Italien.
15:00
Start
In Dreierreihen gehen die Startläufer unter tosendem Applaus der Zuschauer ins Rennen.
14:55
Das Starterfeld
26 Staffeln gehen heute ins Rennen, in dem es gilt 4 x 7,5 km mit jeweils zwei Schießeinlagen zu absolvieren. Als Favoriten gehen sicher die norwegische und die französische Staffel an den Start.
14:52
Das deutsche Aufgebot
Angesicht der Weltmeisterschaften setzt das deutsche Trainerteam heute auf Experimente und es fehlen in der Mixed-Staffel die stärkste Athletin und der beste Athlet der Einzelbewerbe. Als Startläufer wurde Philipp Horn gesetzt, ihm folgt dann Johannes Kühn. Den ersten Part der Frauen soll Janina Hettich laufen, ehe Vanessa Hinz den Abschluss machen wird.
14:50
Herzlich willkommen!
Es ist angerichtet für den zweiten Tal des Staffel-Tages beim Biathlon-Weltcup auf der Pokljuka. Nach der Single-Mixed-Staffel steht nun die normale Mixed-Staffel auf dem Plan. Um 15.00 Uhr geht es los!

Ergebnisse

MannschaftGesamt
1FrankreichFrankreich1:17:53.30h
2NorwegenNorwegen+40.60s
3DeutschlandDeutschland+1:01.40m
4RusslandRussland+1:24.80m
5SchwedenSchweden+1:34.10m
6TschechienTschechien+1:49.80m
7ÖsterreichÖsterreich+2:01.10m
8BelarusBelarus+2:29.60m
9ItalienItalien+2:52.80m
10UkraineUkraine+3:30.80m
11SchweizSchweiz+3:41.40m
12SlowenienSlowenien+3:43.90m
13USAUSA+4:10.60m
14FinnlandFinnland+4:25.30m
15PolenPolen+4:30.10m
16JapanJapan+4:55.30m
17LitauenLitauen+5:07.10m
18BulgarienBulgarien+5:56.50m
19KanadaKanada+6:47.50m
20EstlandEstland+7:35.20m
21KasachstanKasachstan+8:35.10m
22SlowakeiSlowakei+11:38.00m

Startliste

MannschaftStartliste
1ItalienItalien0
2NorwegenNorwegen0
3SchwedenSchweden0
4RusslandRussland0
5ÖsterreichÖsterreich0
6SchweizSchweiz0
7DeutschlandDeutschland0
8USAUSA0
9FrankreichFrankreich0
10FinnlandFinnland0
11TschechienTschechien0
12KanadaKanada0
13SlowakeiSlowakei0
14PolenPolen0
15UkraineUkraine0
16BelarusBelarus0
17BulgarienBulgarien0
18EstlandEstland0
19ChinaChina0
20SüdkoreaSüdkorea0
21KasachstanKasachstan0
22SlowenienSlowenien0
23JapanJapan0
24LettlandLettland0
25LitauenLitauen0
26RumänienRumänien0