Sportschau Logo
  • HS 140, 10kmLillehammer09:1508.12.09:15
  • 4x5km StaffelLillehammer08.12.10:15
  • 4x7.5km StaffelLillehammer08.12.11:45
  • HS 140 EinzelLillehammer08.12.14:00
  • Staffel 4x6kmÖstersund08.12.15:30
  • HS 134 EinzelNizhny Tagil08.12.15:30
  • RiesenslalomBeaver Creek20:4508.12.17:45
  • Super GLake Louise08.12.19:30

X Biathlon | Staffel 4x6km (Frauen) Östersund | 08.12.2019 | 15:30

Liveticker

16:46
Nach Östersund ist vor Hochfilzen
Mit diesem Ergebnis können die deutschen Biathletinnen gut leben und nehmen einiges an Selbstbewusstsein mit zum nächsten Weltcup in Hochfilzen. Da geht es am 13. Dezember mit einem Sprint los. Bis dahin, schönen Abend.
16:45
Franziska Preuß im ZDF
"Ein Nachlader bei diesen Bedingungen, da bin ich zufrieden. Gegen eine Roeiseland, die ist einfach stärker im Laufen. Ich konnte mich am Ende noch rankämpfen können. Am Ende hat noch ein bisschen gefehlt. Ich und Vanessa, wir waren extrem nervös. Ich bin schon so lange nicht mehr am Schluss gelaufen. Ich hatte meine Nerven aber gut im Griff, mehr war einfach nicht drin."
16:43
Vanessa Hinz im ZDF
"Wir wussten, dass die anderen stark geworden sind. Bis zum Schluss haben vier Teams um den Sieg gekämpft, wir waren dabei. Ich bin zufrieden."
16:42
Ziel
Jetzt kommt das russische Team als Fünfte ins Ziel, dahin Frankreich.
16:42
Eine Strafrunde zu viel?
Die eine Extrarunde von Denise Herrmann könnte es ausgemacht haben heute. Aber die vier deutschen Damen haben gerade auf der Strecke eine starke Laufleistung gezeigt.
16:41
Ziel
Aber ein bärenstarkes Rennen der Schweizerinnen, die sich hier den zweiten Platz schnappen.
16:41
Ziel
Franziska Preuß wird Vierte, schade, viel hat nicht gefehlt.
16:41
Ziel
Sieg für Norwegen, Platz zwei geht an die Schweiz und Dritte wird Schweden.
16:40
Ziel
Roeiseland ist auf dem Weg ins Ziel, Preuß kommt nicht ganz ran an Öberg und Haecki.
16:40
Ziel
Marte Olsbu Roeiseland läuft derweil für die norwegische Staffel dem Sieg entgegen. Aber packend wird der Kampf um die Plätze.
16:39
km 5,6
Viel zeit hat sie nicht mehr. Die Schweizerin Haecki macht jetzt aber Druck.
16:39
km 4,8
Preuß sieht das Duo, aber sie ist noch nicht ganz ran. geht da noch was?
16:38
km 4,8
Preuß hat aufgeholt, es sind noch fünf Sekunden auf Öberg und Haecki.
16:37
km 4,8
Marte Olbu Roeiseland aus Norwegen hat es am Schießstand nochmal spannend gemacht. Aber jetzt auf der Strecke ist sie nicht zu bekommen.
16:37
8. Schießen
Schade, es war der letzte Schuss, der ein Stück nach oben wegging. Das waren die zehn Sekunden. Mal sehen, ob sie nochmal ranfahren kann.
16:36
8. Schießen
Zehn Sekunden muss Preuß auf Lena Haecki aus der Schweiz und Hanna Öberg aus Schweden aufholen.
16:36
8. Schießen
Franziska Preuß lässt die letzte Scheibe stehen, dann macht sie den ersten Nachlader. Sie ist Vierte.
16:35
8. Schießen
Die Norwegerin schießt schnell und lässt nur eine Scheibe stehen. Den Nachlader macht sie aber nicht. Dann reicht es aber doch. Damit ist Norwegen wohl durch.
16:34
8. Schießen
Marte Olsbu Roeiseland kommt zum aller Letzen Schießen. Geht sie hier als Erste raus, wird Norwegen diese Staffel auch gewinnen.
16:33
km 3,6
Die Norwegerin Roeiseland ist aber noch einen Tick besser und schneller. Jetzt sind es schon fast 18 Sekunden auf die Schweizerin Haecki. Preuß und Öberg haben knapp 25 Sekunden Rückstand auf die Spitze.
16:32
km 2,8
Die guten Ergebnisse in den ersten Rennen machen selbstbewusst. Starkes Rennen von Preuß.
16:32
km 2,8
Marte Olsbu Roeiseland hat den Abstand zur Schweizerin auf 16 Sekunden vergrößert. Und Preuß ganz stark ist jetzt wieder knapp vor der Schwedin Öberg.
16:31
Öberg schon an Preuß vorbei
Die schnelle Schwedin ist derzeit kein Maßstab für Franziska Preuß. Aber die Deutsche hat noch alle Chancen auf das Podest. Die Norwegerin scheint zunächst außer Reichweite.
16:30
7. Schießen
Roeiseland liegt jetzt 13 Sekunden vor der Schweizerin Haecki und 20 vor Preuß. Öberg hat mit drei Nachladern die Strafrunde vermeiden können und liegt direkt hinter Preuß auf Platz vier.
16:30
7. Schießen
Franziska Preuß schafft es auch mit fünf Schuss. Stark. Platz drei.
16:29
7. Schießen
Die Norwegerin ist schon weg. Die Schweizerin Haecki ist auch schon weg.
16:29
7. Schießen
Öberg mit dem Fehler und noch einem.
16:29
7. Schießen
Jetzt wird es spannend. Öberg und Roeiseland sind schon da.
16:28
km 1,6
Vielleicht kann Preuß am Schießstand noch einige Sekunden gutmachen.
16:28
km 1,6
Preuß hat sich jetzt auf den dritten Platz geschoben.
16:27
km 1,6
Abschütteln lässt sich Hanna Öberg aber von der Norwegerin nicht. Mal sehen, wie groß der Rückstand von Preuß ist? Fast 14 Sekunden.
16:26
km 0,8
Die beiden Führenden sind mit einem unglaublichen Tempo unterwegs. Preuß muss jetzt erstmal an der Schweizerin Haecki dranbleiben.
16:25
km 0,8
die Norwegerin Roeiseland ist an Öberg vorbei, Preuß liegt mit Haecki zehn Sekunden zurück. Ganz vorn ist es wohl doch zu schnell für die Deutsche.
16:24
3. Wechsel
Frankreich hat schon 55 Sekunden Rückstand auf Platz sechs, dahinter das russische Team. Und Italien ist Zehnter, nach drei Strafrunden.
16:24
3. Wechsel
Für Schweden ist jetzt Hanna Öberg im Rennen, für Norwegen Marte Olsbu Raeiseland und für die Schweiz Lena Haecki.
16:23
3. Wechsel
Schweden 2,2 Sekunden vor Norwegen, drei Sekunden vor Deutschland und sechs Sekunden vor der Schweiz.
16:23
3. Wechsel
Jetzt gilt es für Franziska Preuß.
16:22
km 5,6
Hinz bleibt dran an der laufstarken Eckhoff. Das sieht richtig gut aus. Und bis zur Spitze sind es nur noch sechs Sekunden.
16:21
km 4,8
Eckhoff und Hinz sind and er Schweizerin Gasparin dran und jetzt vorbei. Vorn weiter die Schwedin Brorsson.
16:20
Denise Herrmann im ZDF
"Ich habe beim Anschießen die Waffe ins Gesicht gehauen. Da ist eine Kratzspur. Liegend war ich mit einer Strafrunde nicht so gut dabei. Es gab auch ein bisschen Wind, der von rechts gedreht hat. Ich bin auf der Strecke schon schnell angegangen. Stehend wollte ich konsequent treffen. Ohne Strafrunde wäre es ein Bombenrennen gewesen."
16:19
6. Schießen
Auch Frankreich und Österreich sind noch im Rennen. Sechs Teams innerhalb von 28 Sekunden.
16:19
6. Schießen
Stark die Schweizerin Aita Gasparin, die nur sechs Sekunden hinter der Schwedin auf dem zweiten Platz liegt.
16:18
6. Schießen
Hinz hat es geschafft, ist Dritte, 20 Sekunden zurück. Eckhoff hat alle drei Nachlader gebraucht, um diese eine Scheibe zu treffen. Jetzt ist sie auch durch, sechs Sekunden hinter Hinz.
16:18
6. Schießen
Die Schwedin Brorsson mit fünf Treffern. Hinz mit zwei Fehlern. Eckhoff mit einem.
16:17
6. Schießen
Eckhoff gleich mit einem Fehler.
16:16
6. Schießen
Eckhoff ist schon da, der Wind weiter beherrschbar. Es wird ruhig.
16:15
km 3,6
Eckhoff hat sich jetzt ein wenig abgesetzt, fünf Sekunden sind es auf die Schwedin. Hinz weiter Dritte mit Gasparin. Danach jetzt eine Lücke von zwölf Sekunden zur Französin.
16:14
km 2,8
Die Norwegerin mit angezogener Handbremse. Sie soll nachher beim Stehend-Anschlag unbedingt gut durchkommen.
16:13
km 2,8
Eckhoff macht Dampf, kann die Schwedin Brorsson aber noch nicht abschütteln. Vanessa Hinz ist Dritte, es sind nur neun Sekunden.
16:13
5. Schießen
Nach den ersten fünf Damen ist eine kleine Lücke, dann folgt die Österreicherin Hauser auf dem sechsten Platz.
16:12
5. Schießen
Die Französin Chevalier liegt hinter Hinz auf dem fünften Platz, knapp 14 Sekunden hinter der führenden Eckhoff.
16:12
5. Schießen
Sieht gut aus: Norwegen vor Schweden und der Schweiz, dann Hinz mit zehn Sekunden Rückstand.
16:11
5. Schießen
Die Schwedin mit dem ersten Treffer. Sie und die Norwegerin bleiben ohne Fehler. Vanessa Hinz mit einem Nachlader.
16:11
5. Schießen
Da kommen die ersten drei zum Schießen.
16:10
km 1,6
Vanessa Hinz hat jetzt etwas Zeit gutgemacht. Die ersten fünf sind jetzt innerhalb von 14 Sekunden.
16:09
km 1,6
Die Schwedin Brorsson noch vier Sekunden vor Chevalier und Eckhoff. Unglaublich starkes Rennen der Norwegerin.
16:09
km 1,6
Tiril Eckhoff hat jetzt schon die Französin Chloe Chevalier im Visier.
16:08
km 0,8
Die Schweizerin Aita Gasparin hängt an der Deutschen dran als Fünfte.
16:08
km 0,8
Vanessa Hinz musste schon Tiril Eckhoff ziehen lassen, fast sieben Sekunden. Vorn weiter Schweden vor Frankreich.
16:07
Herrmann das Laufwunder
Trotz einer Strafrunde, kein anderes der besten elf Teams bisher musste die 150 Meter extra laufen, ist Deutschland weiter dick im Rennen.
16:06
2. Wechsel
Es ist also noch alles drin für die deutschen Damen. Von hinten drängen noch Österreich, 36 Sekunden zurück, die USA 8+ 44) und Russland (+ 50).
16:05
2. Wechsel
Es ist ein Dreikampf um Platz drei derzeit. Für Norwegen jetzt Tiril Eckhoff und für die Schweiz läuft Aita Gasparin.
16:05
2. Wechsel
VCanessa Hinz wird gleich übernehmen. Aber zunächst Schweden und Frankreich jetzt mit Mona Brorsson und Chloe Chevalier.
16:04
km 5,6
Stark, wie Eliva Öberg hier gekontert hat. Es sind vier Sekunden Abstand. Herrmann kann jetzt keine Zeit gutmachen.
16:03
km 4,8
Elvira Öberg ist wieder an die Spitze gegangen. Und Denise Herrmann macht aber mal richtig Dampf.
16:03
km 4,8
Herrmann ist jetzt schon auf drei, es sind noch 17 Sekunden. Vorn führt jetzt die Französin Braisaz.
16:02
Karoline Horchler im ZDF
"Ich habe mich sehr auf die Staffel gefreut. Die Woche lief noch nicht so, wie geplant. Deshalb freut mich, dass ich s gut gemacht habe. Ich tue mich leichter, wenn ich in der Gruppe laufen kann."
16:01
Kommt jetzt die große Aufholjagd?
Denise Herrmann kann alles rauspowern jetzt.
16:01
4. Schießen
Italien ist dagegen aus dem Rennen. Nicole Gontier mit der nächsten Strafrunde.
16:01
4. Schießen
Frankreich liegt knapp hinter Schweden, dahinter sind Norwegen, die Schweiz und Deutschland fast gleichauf.
16:00
4. Schießen
Tolles Schießen von Herrmann - fünf Treffer. Und schon sind es nur noch 27 Sekunden, Fünfte.
16:00
4. Schießen
Die letzte Scheibe bleibt stehen bei der Schwedin. Und der erste Nachlader sitzt. Großer Jubel in Östersund.
15:59
4. Schießen
Da ist die Schwedin Elvira Öberg. Die Schwester von Hanna Öberg. Und sie beginnt mit drei Treffern ...
15:58
km 3,6
Jetzt macht Herrmann keine zeit mehr gut, vielleicht will sie vor dem Stehend-Anschlag nicht auf Anschlag laufen. Hoffentlich macht sich das gleich bezahlt.
15:58
km 2,8
Hermann hat noch die US-Amerikanerin Egan und die Österreicherin Innerhofer vor sich. Die kriegt sie sicher noch vor dem zweiten Schießen.
15:57
km 2,8
Denise Herrmann hat zehn Sekunden aufgeholt, liegt auf dem sechsten Platz.
15:55
km 2,8
Elvira Öberg läuft für Schweden vornweg, zehn Sekunden dahinter kommt Justin Braisaz. Und die Norwegerin Tandrevold ist 15 Sekunden zurück.
15:55
3. Schießen
Schade, aber der Wind hatte aufgefrischt. Die Italienerin Gontier liegt jetzt direkt vor Herrmann auf dem siebten Platz.
15:54
3. Schießen
Schweden führt jetzt vor Frankreich und Norwegen. Herrmann liegt 50 Sekunden zurück auf dem achten Platz.
15:54
3. Schießen
Auch die Italienerin muss in die Extrarunde.
15:54
3. Schießen
Schweden ist schon weg, die Deutschen müssen in die Strafrunde.
15:53
3. Schießen
Drei Fehler bei Herrmann, jetzt muss jeder Nachlader sitzen.
15:53
3. Schießen
Gontier setzt die ersten Treffer. Herrmann gleich mit einem Fehler.
15:52
3. Schießen
Die Windfahne weht wieder etwas mehr. Mal sehen, was jetzt passiert.
15:52
km 1,6
Wenn die Deutsche so weitermacht, hat sie die Norwegerin und die Schwedin gleich. Wenn es beim Schießen klappt.
15:51
km 1,6
Nicole Gontier hält die zehn Sekunden auf Norwegen und Schweden. Doch da kommt Herrmann, nur noch sechs Sekunden hinter den Verfolgern.
15:50
km 0,8
Justin Braisaz liegt jetzt fünf Sekunden hinter Herrmann auf dem fünften Platz.
15:50
Herrmann macht Dampf
Nach 800 Metern hat Denise Herrmann den Rückstand schon fast halbiert und ist bereits Vierte. Auf der Strecke läuft es schon super.
15:49
km 0,8
Erwartungsgemäß holten Tandrevold und Öberg etwas Zeit auf zur Italienerin Gontier.
15:48
1. Wechsel
Nicht zu vergessen: Die USA ist derzeit auf Platz vier, vor Frankreich. Insgesamt sind noch zehn Teams innerhalb von 52 Sekunden.
15:48
1. Wechsel
Deutschland auf Platz sechs, 33,4 Sekunden hinter Italien. Jetzt ist Denise Herrmann auf der Strecke.
15:47
1. Wechsel
Dann kommen Norwegen und Schweden. Hier jetzt Ingrid Trandevold und Elvira Öberg unterwegs.
15:47
1. Wechsel
Italien wechselt in Führung liegend. Vitozzi übergibt an Nicole Gontier.
15:46
Horchler jetzt Sechste
Bescond ist zwar wieder vorbei, Horchler aber auf dem sechsten Platz jetzt.
15:46
Starke Schwedin
Linn Persson macht es stark, ist fast auf die Norwegerin vor ihr aufgelaufen.
15:45
km 5,6
Lisa Vitozzi macht richtig Dampf für Italien. Ja, es sind jetzt 13 Sekunden vor der Norwegerin Knotten.
15:44
km 4,8
Horchler weiter Siebte, 31 Sekunden sind es jetzt. Und die Deutsche zieht jetzt an der Französin Bescond vorbei.
15:44
km 4,8
Vitozzi liegt jetzt acht Sekunden vor der Norwegerin Knotten. Dahinter Persson und Dunklee mit 18 Sekunden Abstand.
15:43
Horchler mit zwei Nachladern
Je eine Scheibe bei Liegend- und Stehend-Anschlag ließ Horchler stehen.
15:42
2. Schießen
Die USA auf drei, Schweden und Frankreich auf den Plätzen fünf und sechs.
15:42
2. Schießen
Wieder ein Nachlader für Karolin Horchler. Damit läuft sie auf den siebten Platz, 26 Sekunden liegt sie zurück.
15:42
2. Schießen
Italien und Norwegen sind durch.
15:41
2. Schießen
Vitozzi lässt die letzte Scheibe stehen. Auch die anderen mit Fehlern.
15:41
2. Schießen
Derzeit wehen die Windfahnen nicht so stark.
15:40
km 3,6
Karolin Horchler ist gut unterwegs, 13,8 Sekunden sind es noch. Und jetzt schon Platz sieben. Aber es folgt noch das Stehend-Schießen.
15:40
km 3,6
Lisa Vitozzi macht die Führungsarbeit vor Linn Persson aus Schweden und der US-Amerikanerin Susan Dunklee.
15:39
Denise Herrmann mit Cut
Auf dem Bildschirm ist zu sehen, dass Denise Herrmann am rechten Auge eine Verletzung hat. Sie startet dann als Zweite.
15:38
km 2,8
Horchler bleibt auf dem elften Platz, hat die Französin Bescond direkt vor sich.
15:37
Drei Teams haben sich abgesetzt
Italien, Schweden und die USA haben sich einen kleinen Vorsprung herausgelaufen. Es sind so acht Sekunden zu Knotten aus den USA.
15:37
1. Schießen
Die Französin Bescond und die Norwegerin Knotten brauchte auch einen Nachlader.
15:36
1. Schießen
Schade, der eine Nachlader hat Zeit gekostet. Acht Damen blieben ganz ohne Fehler.
15:36
1. Schießen
Vitozzi vor Schweden und den USA. Die Abstände sind aber noch klein. Horchler liegt als Elfte 16 Sekunden hinter Italien.
15:35
1. Schießen
Italien ist mit Vitozzi schon durch, Ein Nachlade bei Horchler.
15:35
1. Schießen
Es geht im Liegend-Anschlag los. Das ist für Horchler eigentlich kein Problem. Der Wind ist wieder drehend.
15:34
km 1,6
Horchler kommt ins Stocken an der Kurve und fällt hier auf Platz zehn zurück. Alle Favoritinnen sind aber noch zusammen.
15:33
km 1,6
Es schneit weiter, die Bedingungen auf der Loipe sind aber optimal, da die Temperaturen unter Null sind.
15:32
km 0,8
Guter Auftakt der Deutschen. jetzt geht es in die Abfahrt. Alle sind übrigens gut aus den Startlöchern gekommen.
15:31
Knotten weiter vorn
Die Norwegerin hat sich was vorgenommen, macht hier das Tempo. Horchler ist Zweite.
15:31
Hohes Tempo
Norwegen macht vorn Druck, Karoline Horchler ist im Vorderfeld dabei.
15:30
Start
Frankreich startet mit Anais Bescond, Italien mit Lisa Vitozzi. Aber ganz vorn ist die Norwegerin Kaoline Knotten.
15:25
Start
Es wird laut im Skistadion, die Staffel der Damen startet.
15:23
Flockenwirbel in Östersund
Wunderschönes Winterwetter, es schneit. Aber wir haben wieder wechselnden Wind. Und der machte gestern den Herren schon große Probleme.
14:44
21 Staffeln
21 Teams werde sich gleich auf den weg machen. Wie immer bei Damen-Staffelrennen werden sechs Kilometer gelaufen von jeder Starterin. Glich geht es los.
14:44
Frankreich oder Italien oder doch Schweden?
Nach den guten Leistungen in den ersten Wettbewerben müssen auch Frankreich mit Einzel-Siegerin Justine Braisaz oder Italien mit der starken Dorothea Wierer beachtet werden. Schweden und die Ukraine werden sich auch mitmischen.
14:43
Norwegen mit drei Weltmeisterinnen
Die Favoritinnen kommen u.a. aus Norwegen. Drei Weltmeisterinnen treten mit Ingrid L. Tandrevold. Tiril Eckhoff und Marte Olsbu Røiseland an. Startläuferin ist Karoline Knotten.
14:43
Schafft es die deutsche Staffel aufs Podest?
Zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Östersund steht die Damen-Staffel auf dem Programm. Bisher gab es für das deutsche Team noch keinen Podesplatz zu bejubeln. Und diese vier Damen wollen heute den Bock umstoßen. Karolin Horchler läuft die Staffel an, danach folgen Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Franziska Preuß.

Ergebnisse

MannschaftGesamt
1NorwegenNorwegen1:11:08.70h
2SchweizSchweiz+8.50s
3SchwedenSchweden+10.20s
4DeutschlandDeutschland+15.50s
5RusslandRussland+1:37.70m
6FrankreichFrankreich+2:07.30m
7ÖsterreichÖsterreich+2:09.50m
8TschechienTschechien+2:31.30m
9UkraineUkraine+2:47.10m
10USAUSA+3:25.00m
11BelarusBelarus+3:41.50m
12ItalienItalien+4:08.40m
13PolenPolen+4:20.60m
14EstlandEstland+4:31.80m
15ChinaChina+6:02.50m
16KanadaKanada+6:45.50m
17FinnlandFinnland+8:08.30m

Startliste

MannschaftStartliste
1NorwegenNorwegen0
2DeutschlandDeutschland0
3FrankreichFrankreich0
4SchwedenSchweden0
5ItalienItalien0
6RusslandRussland0
7TschechienTschechien0
8UkraineUkraine0
9BelarusBelarus0
10SchweizSchweiz0
11USAUSA0
12EstlandEstland0
13KanadaKanada0
14ÖsterreichÖsterreich0
15PolenPolen0
16ChinaChina0
17BulgarienBulgarien0
18SüdkoreaSüdkorea0
19FinnlandFinnland0
20SlowenienSlowenien0
21KasachstanKasachstan0