Sportschau Logo
  • HS 140, 10km (Ersatz Team 4x5km)Lillehammer07.12.10:00
  • 2x7.5km SkiathlonLillehammer07.12.11:00
  • 2x15km SkiathlonLillehammer07.12.12:30
  • HS 140 EinzelLillehammer07.12.12:45
  • HS 134 EinzelNizhny Tagil07.12.15:30
  • Staffel 4x7.5kmÖstersund07.12.17:30
  • AbfahrtBeaver Creek07.12.19:00
  • AbfahrtLake Louise07.12.21:00

X Ski Alpin | Abfahrt (Männer) Beaver Creek, CO | 07.12.2019 | 19:00

Liveticker

20:28
Auf Wiedersehen!
Mit Schwaigers Traum-Fahrt verabschieden wir uns heute auch aus Beaver Creek. Danke fürs Reinklicken - bis zum nächsten Mal!
20:25
Startnummer 41: Dominik Schwaiger (GER)
Deutlich besser läuft es für Schwaiger: Der Bayer zeigt eine Super-Fahrt - im Ziel leuchtet die 7 auf! Wahnsinn! Schwaiger kann es kaum glauben.
20:16
Startnummer 40: Manuel Schmid
Für Manuel Schmid reicht es leider nicht für Weltcup-Punkte.
20:14
Feuz: "Die Piste gefällt mit gut"
Der wahrscheinliche Sieger Feuz sagt im ORF-Interview: "Die Piste hier gefällt mir gut! Ich mag den aggressiven Kunstschnee."
20:08
Startnummer 34: Romed Baumann (GER)
In Lake Louise überraschte Baumann mit dem 15. Platz. Was auf der Strecke noch möglich ist, hat Sejersted gerade eben gezeigt. Und der Deutsch-Österreicher kann leider nicht den Erfolg nicht wiederholen. Im Moment liegt er auf dem 22. Platz.
20:05
Startnummer 32: Adrian Smiseth Sejersted (NOR)
Der Norweger ist super unterwegs! Platz fünf! Was für eine Überraschung!
20:03
Top-Fahrer im Ziel
Die Top-Fahrer sind im Ziel: Es führt der Schweizer Beat Feuz. Platz zwei teilen sich der Franzose Johan Clarey und der Österreicher Vincent Kreichmayr. Thomas Dreßen ist aktuell auf Rang 15.
20:02
Startnummer 30: Maxence Muzaton (FRA)
Der Franzose ist solide unterwegs und fährt auf den 19. Platz.
20:00
Startnummer 29: Andreas Sander (GER)
Sander riskiert nicht ganz soviel nach seinem Kreuzbandriss in Bormio. 1,96 Rückstand im Ziel. Für Weltcup-Punkte wird es eng ...
19:58
Startnummer 28: Ryan Cochran-Siegle (USA)
Der US-Amerikaner war Trainingsschnellester beim einzigen Training. Cochran-Siegle mag das Steile, fährt mit viel Risiko und verpasst das Podest nur um acht Hundertstel!
19:55
Startnummer 27: Matteo Marsaglia (ITA)
Der Italiener ist wild unterwegs - trotz seinen gerissenen Bands im Knöchel. 1,70 Sekunden Rückstand sind angesichts seines Trainingsrückstands okay.
19:53
Startnummer 26: Matthieu Bailet (FRA)
Am Start hat der Franzose viel Wind. Doch trotzdem fährt er im oberen Teil Zwischenbestzeit. Ein bisschen was verliert er dann doch noch - im Ziel ist er Achter!
19:51
Startnummer 25: Peter Fill (ITA)
Nach seinen Rückenproblemen ist Fill noch nicht in Form. Sein Rückstand mit über zwei Sekunden ist für eine Top-Platzierung zu groß.
19:50
Startnummer 24: Christian Walder (AUT)
Walder fuhr letztes Jahr mit hoher Startnummer noch unter die Top Ten. Und heute? Der Österreicher ist gut unterwegs und reiht sich auf Platz 10  ein.
19:47
Startnummer 23: Daniel Danklmaier (AUT)
Danklmaier mag solche Strecken und Bedingungen. Und das ist seiner Fahrt gerade im oberen Teil anzumerken, doch unten verliert er viel Zeit.
19:45
Startnummer 22: Niels Hintermann (SUI)
Jetzt herrscht wieder mehr Wind. Hintermann hat zudem Probleme mit der Sicht und kann sich gerade noch so im Rennen halten. Hintermann ist vorerst 15..
19:41
Startnummer 21: Gilles Roulin (SUI)
Seine Fahrt ist eher eine ruhige, gröbere Fehler sind nicht zu erkennen. Doch den Top Ten kann er mit einem Rückstand von 1,98 Sekunden nicht gefährlich werden.
19:40
Startnummer 20: Travis Ganong (USA
Die Fahrt des Franzosen hat gezeigt: Auf der Piste ist noch alles drin, auch der Wind wird weniger. Doch Ganong kommt trotzdem mit der Strecke nicht zurecht und kommt mit großem Rückstand ins Ziel.
19:38
Startnummer 19: Johan Clarey (FRA)
Der Routinier überrascht mit seiner Linie und wird belohnt: Platz zwei für Clarey, zeitgleich mit Kriechmayr.
19:36
Startnummer 18: Josef Ferstl (GER)
Wie schlägt sich Ferstl? Keiner ist bislang enger unterwegs wie der Bayer , aber er fährt mit zuviel Risiko: Bei Besichtigung sagte er: "Hop oder top", leider ist es heute nicht top: Platz 16 im Ziel.
19:33
Startnummer 17: Bryce Bennett (USA)
Bennett verliert viel Zeit. 1,75 Sekunden Rückstand. Das wird eng mit einem To-20 Platz.
19:32
Startnummer 16: Carlo Janka (SUI)
Im schwierigen oberen Teil legt Janka eine Zwischenbestzeit hin. Doch der Schweizer kann die Zeit nicht ins Ziel bringen: Am Ende fährt er als Neunter ins Ziel.
19:29
Startnummer 15: Kjetil Jansrud (NOR)
Der Norweger ist bislang noch nicht so in die Saison gestartet wie erwartet. Jansrud ist heute schnell unterwegs, verliert aber im unteren Teil Zeit auf Feuz - Platz fünf für den Norweger.
19:27
Startnummer 14: Max Franz (AUT)
Franz kommt nicht richtig über den Ski, kann daher seine Linie nicht halten. Über eine Sekunde Rückstand für den Österreicher!
19:25
Startnummer 13: Dominik Paris (ITA)
Paris zeigt einen wilden Ritt! Nach einem Quersteller verliert der Italiener viel Zeit. Keine gute Fahrt heute - Paris ist geschlagen!
19:24
Startnummer 12: Hannes Reichelt (AUT)
Reichelt mit Problemen am Start, doch der Österreicher lässt sich davon nicht beeindrucken und findet gut ins Rennen. Platz drei!
19:19
Startnummer 11: Mauro Caviezel (SUI)
Der Schweizer fährt voll auf Angriff. Doch dann ein Fahrfehler, der Zeit kostet. Für Caviezel wird es heute keinen Podestplatz geben.
19:17
Startnummer 10: Benjamin Thomson (CAN)
Thomson fährt nicht volles Risiko, und verliert viel, viel Zeit: Im Ziel sind es 2,49 Sekunden!
19:15
Startnummer 9: Beat Feuz (SUI)
Und wie schlägt sich der Vorjahressieger? Der Schweizer nimmt eine enge Linie, schleicht wie ein Katze an die Tore und geht ganz klar in Führung: 0,41 Sekunden nimmt Feuz Kriechmayr ab.
19:14
Startnummer 8: Otmar Striedinger (AUT)
Der nächste Österreicher ist unterwegs. Striedingers Fahrt ist nicht ganz sauber. Nach der durchwachsenen Fahrt liegt er knapp eine Sekunde zurück.
19:11
Startnummer 7: Vincent Kriechmayr (AUT)
Der Österreicher wählt eine saubere Linie, kann den Schwung ins Flache mitnehmen - Bestzeit! 0,23 Sekunden kann Kriechmayr Kilde abnehmen.
19:10
Startnummer 6: Emanuele Buzzi (ITA)
Buzzi holt an den entscheidenden Stellen zu weit aus, nimmt daher wenig Geschwindigkeit in den flachen Teil mit. Er liegt im Ziel knapp eine Sekunde hinter Kilde.
19:08
Startnummer 5: Thomas Dreßen (GER)
In seinem zweiten Abfahrtsrennen nach seiner schweren Verletzung hat Dreßen im oberen Teil Probleme, seine Wege sind zu weit. Unten läuft's besser. 0,46 Rückstand sind nicht schlecht - trotzdem ärgert sich der 26-Jährige im Ziel.
19:07
Startnummer 5: Thomas Dreßen (GER)
Und jetzt Daumen drücken für Thomas Dreßen. "Du musst schon ein cooler Hund sein, um die Piste zu bewältigen. Ob ich das schon bin", fragt der Mittenwalder.
19:06
Startnummer 4: Adrien Theaux (FRA)
Theaux ist auch gut unterwegs, aber lange nicht so schnell wie Kilde. Im Ziel hat er 0,23 Rückstand auf den Norweger.
19:03
Startnummer 3: Aleksander Aamodt Kilde (NOR)
Kilde zeigt eine starke Fahrt. Der Norweger ist schnell unterwegs. Das ist ganz klar die Führung - 0,42 Sekunden liegt Kilde vor Nyman. Diese Zeit ist jetzt ein ernster Maßstab für die anderen Starter!
19:01
Startnummer 2: Steven Nyman (USA)
Der Wind nimmt zu. Nyman wählt eine engere Linie als Mayer.  Auf der Gleitpassage holt er weitere Zeit auf und fährt mit Bestzeit ins Ziel.
18:57
Startnummer 1: Matthias Mayer (AUT)
Einer der Favoriten eröffnet die Abfahrt: Kaum fängt das rennen an, versteckt sich die Sonne. Die Sichtverhältnisse sind nicht optimal. Mayer muss um die Linie kämpfen. Seine Zeit im Ziel: 1:14,46 Minuten.
18:55
Die Favoriten
Neben Dreßen gehören auch der Österreicher Matthias Mayer, der Italiener Dominik Paris und Vorjahressieger Beat Feuz zu den Top-Favoriten. Aber vielleicht gibt es ja wie gestern beim Super-G einen Überraschungssieger. Da gewann Marco Odermatt aus der Schweiz.
18:51
Start verlegt
Das Wetter ist zwar schön, doch gerade im oberen Streckenteil weht ein starker Wind. deswegen wurde der Start nach unten verlegt - wie schon im vergangenen Jahr. Damals gewann der Schweizer Beat Feuz.
18:48
Insgesamt sieben DSV-Starter in Beaver Creek
Neben Dreßen (SC Mittenwald) gehen noch Josef Ferstl (SC Hammer), Andreas Sander (SG Ennepetal, Romed Baumann (Skiclub Hochfilzen), Manuel Schmid (SC Fischen), Dominik Schwaiger (WSV Königssee) und Klaus Brandner (WSV Königssee) an den Start.
18:45
Dreßen hat keine Angst vor der "Raubvogel-Piste"
Der Mittenwalder kehrt rund ein Jahr nach seinem folgenschweren Sturz auf die halsbrecherische Abfahrtspiste von Beaver Creek zurück. Doch von Angst ist nichts zu spüren. "Dass es mich geschmissen hat, war einfach mein Fehler. Weder Beaver Creek, noch der Schnee oder sonst jemand
kann was dafür. Warum sollte ich dann Angst haben?", so der 26-Jährige.
18:45
Herzlich Willkommen!
Die zweite Abfahrt der Saison startet um 19 Uhr in Beaver Creek. Nach dem Sensationssieg von Thomas Dreßen am letzten Wochenende sind alle Augen auf ihn gerichtet gerichtet.

Ergebnisse

NameGesamt
1SchweizBeat FeuzBeat Feuz1:12.98m
2FrankreichJohan ClareyJohan Clarey+0.41s
2ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr+0.41s
4ÖsterreichHannes ReicheltHannes Reichelt+0.43s
5NorwegenAdrian Smiseth SejerstedAdrian Smiseth Sejersted+0.44s
6USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle+0.49s
7DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger+0.64s
7NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde+0.64s
9FrankreichAdrien TheauxAdrien Theaux+0.87s
9NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud+0.87s
11ItalienDominik ParisDominik Paris+0.88s
11FrankreichMatthieu BailetMatthieu Bailet+0.88s
13KanadaBrodie SegerBrodie Seger+0.91s
14SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel+0.95s
15ÖsterreichChristian WalderChristian Walder+0.96s
16FrankreichNils AllegreNils Allegre+1.04s
17SchweizCarlo JankaCarlo Janka+1.06s
17USASteven NymanSteven Nyman+1.06s
19DeutschlandThomas DressenThomas Dressen+1.10s
20SchwedenAlexander KoellAlexander Koell+1.17s
21ÖsterreichMax FranzMax Franz+1.18s
22USAJared GoldbergJared Goldberg+1.23s
23SchweizUrs KryenbühlUrs Kryenbühl+1.32s
24ÖsterreichDaniel DanklmaierDaniel Danklmaier+1.33s
25ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar Striedinger+1.35s
25ÖsterreichChristopher NeumayerChristopher Neumayer+1.35s
27FrankreichMaxence MuzatonMaxence Muzaton+1.39s
28SchweizNiels HintermannNiels Hintermann+1.43s
29DeutschlandRomed BaumannRomed Baumann+1.46s
29SchweizNils ManiNils Mani+1.46s
31ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer+1.48s
32USASam MorseSam Morse+1.49s
33ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi+1.57s
34ItalienMattia CasseMattia Casse+1.59s
35SlowenienKlemen KosiKlemen Kosi+1.60s
36DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl+1.61s
37FrankreichNicolas RaffortNicolas Raffort+1.65s
38ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia+1.70s
39USABryce BennettBryce Bennett+1.75s
40USATravis GanongTravis Ganong+1.78s
41FrankreichBrice RogerBrice Roger+1.83s
42KanadaCameron AlexanderCameron Alexander+1.85s
43SlowenienMartin CaterMartin Cater+1.87s
44SlowenienMiha HrobatMiha Hrobat+1.90s
45SchweizMarco OdermattMarco Odermatt+1.93s
46DeutschlandAndreas SanderAndreas Sander+1.96s
47SchweizGilles RoulinGilles Roulin+1.98s
48DeutschlandManuel SchmidManuel Schmid+2.03s
48NorwegenStian SaugestadStian Saugestad+2.03s
50ItalienPeter FillPeter Fill+2.04s
51USAKyle NegomirKyle Negomir+2.32s
52SlowenienBostjan KlineBostjan Kline+2.34s
53KanadaJeffrey ReadJeffrey Read+2.41s
54KanadaBenjamin ThomsenBenjamin Thomsen+2.49s
55FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner+2.53s
56SchweizStefan RogentinStefan Rogentin+2.57s
57SchwedenFelix MonsenFelix Monsen+2.74s
58USAWiley MapleWiley Maple+2.94s
59USAThomas BiesemeyerThomas Biesemeyer+3.43s
60ItalienFederico SimoniFederico Simoni+4.00s
61DeutschlandKlaus BrandnerKlaus BrandnerDNF
61KanadaJames CrawfordJames CrawfordDNF
61FrankreichVictor SchullerVictor SchullerDNF

Startliste

NameStartliste
1ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer
2USASteven NymanSteven Nyman
3NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde
4FrankreichAdrien TheauxAdrien Theaux
5DeutschlandThomas DressenThomas Dressen
6ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi
7ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr
8ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar Striedinger
9SchweizBeat FeuzBeat Feuz
10KanadaBenjamin ThomsenBenjamin Thomsen
11SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel
12ÖsterreichHannes ReicheltHannes Reichelt
13ItalienDominik ParisDominik Paris
14ÖsterreichMax FranzMax Franz
15NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud
16SchweizCarlo JankaCarlo Janka
17USABryce BennettBryce Bennett
18DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl
19FrankreichJohan ClareyJohan Clarey
20USATravis GanongTravis Ganong
21SchweizGilles RoulinGilles Roulin
22SchweizNiels HintermannNiels Hintermann
23ÖsterreichDaniel DanklmaierDaniel Danklmaier
24ÖsterreichChristian WalderChristian Walder
25ItalienPeter FillPeter Fill
26FrankreichMatthieu BailetMatthieu Bailet
27ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia
28USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle
29DeutschlandAndreas SanderAndreas Sander
30FrankreichMaxence MuzatonMaxence Muzaton
31SlowenienMartin CaterMartin Cater
32NorwegenAdrian Smiseth SejerstedAdrian Smiseth Sejersted
33ItalienMattia CasseMattia Casse
34DeutschlandRomed BaumannRomed Baumann
35FrankreichVictor SchullerVictor Schuller
36SlowenienKlemen KosiKlemen Kosi
37FrankreichNils AllegreNils Allegre
38FrankreichBrice RogerBrice Roger
39ÖsterreichChristopher NeumayerChristopher Neumayer
40DeutschlandManuel SchmidManuel Schmid
41DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger
42USAThomas BiesemeyerThomas Biesemeyer
43USAJared GoldbergJared Goldberg
44SchweizUrs KryenbühlUrs Kryenbühl
45KanadaJames CrawfordJames Crawford
46FrankreichNicolas RaffortNicolas Raffort
47FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner
48SchweizNils ManiNils Mani
49SchwedenFelix MonsenFelix Monsen
50SchwedenAlexander KoellAlexander Koell
51SlowenienMiha HrobatMiha Hrobat
52SchweizStefan RogentinStefan Rogentin
53USAKyle NegomirKyle Negomir
54SlowenienBostjan KlineBostjan Kline
55KanadaBrodie SegerBrodie Seger
56USASam MorseSam Morse
57KanadaCameron AlexanderCameron Alexander
58NorwegenStian SaugestadStian Saugestad
59KanadaJeffrey ReadJeffrey Read
60DeutschlandKlaus BrandnerKlaus Brandner
61USAWiley MapleWiley Maple
62SchweizMarco OdermattMarco Odermatt
63ItalienFederico SimoniFederico Simoni