Sportschau Logo
  • HS 140, 10kmLillehammer09:1508.12.09:15
  • 4x5km StaffelLillehammer08.12.10:15
  • 4x7.5km StaffelLillehammer08.12.11:45
  • HS 140 EinzelLillehammer08.12.14:00
  • Staffel 4x6kmÖstersund08.12.15:30
  • HS 134 EinzelNizhny Tagil08.12.15:30
  • RiesenslalomBeaver Creek20:4508.12.17:45
  • Super GLake Louise08.12.19:30

X Ski Alpin | Riesenslalom (Männer) Beaver Creek, CO | 08.12.2019 | 17:45/20:45

Liveticker

21:41
Danke fürs Reinklicken!
Das war's mit unserem Live-Ticker vom Riesenslalom der Herren in Beaver Creek. Schönen Rest-Sonntag noch!
21:40
Top-20-Resultat für den DSV
Alexander Schmid, einziger deutscher Starter im Finale, kam am Ende auf Rang 20. Vorjahressieger Stefan Luitz schied im ersten Lauf aus, Fritz Dopfer schaffte es nicht in den zweiten.
21:39
Favorit Pinturault heute enttäuschend
Alexis Pinturault wird heute nur 17. Das wirft den Franzosen im Kampf um den Gesamtweltcup etwas zurück.
21:38
Zwei Norweger auf dem Podest
Dass Henrik Kristoffersen Zweiter wird, ist keine Überraschung - dass Leif Kristian Nestvold-Haugen auf den dritten Platz fährt, war nicht unbedingt zu erwarten.
21:36
Erster Weltcup-Sieg für Tommy Ford
Noch nie war Ford auf dem Podest gestanden - und jetzt gleich sein erster Weltcup-Sieg und das auch noch zu Hause in den USA. Ein alpines Ski-Märchen für den 30-Jährigen.
21:36
Wahnsinns-Vorstellung von Tommy Ford: um 8 Zehntel schneller als Kristoffersen. Das gibt's doch gar nicht!
21:35
Vergrößert sogar seinen Vorsprung.
21:35
Nach drei Zwischenzeiten noch vorn - das wäre ein Ding!
21:34
1. nach 1. Lauf: Tommy Ford (USA)
Hat ein Guthaben von 23 Hundertstel auf Kristoffersen.
21:33
Aber Haugen-Nestvold will sich nicht geschlagen geben, auch er zeigt eine tolle Vorstellung, trotzdem bleibt er 43 Hundertstel im Ziel hinter Kristoffersen. Kranjec jetzt Dritter, muss jetzt um den Podestplatz bangen.
21:33
2. nach 1. Lauf: Leif Kristian Haugen-Nestvold (NOR)
War im 1. Lauf nur hauchdünn vor Teamkollege Kristoffersen.
21:31
Er ist der Weltmeister in dieser Disziplin - das zeigt er jetzt im Finale eindrucksvoll. Im Ziel lässt er Kranjec um 95 Hundertstel hinter sich - eine Galavorstellung des Norwegers.
21:30
3. nach 1. Lauf: Henrik Kristoffersen (NOR)
Hatte einen Vorsprung von 48 Hundertstel vor Kranjec.
21:29
Im 2. Durchgang baut er ein paar Schnitzer ein, muss kämpfen - und fällt im Ziel auf Rang 8 zurück (+0,89).
21:29
4. nach 1. Lauf: Ted Ligety (USA)
Der Riesenslalom-Altmeister hatte noch einmal ein Ausrufzeichen gesetzt.
21:28
Davon rettet er 3 Hundertstel ins Ziel. Super spannendes Rennen!
21:27
5. nach 1. Lauf: Zan Kranjec (SLO)
Hatte einen Vorsprung von fast einer halben Sekunde vor Muffat-Jeandet.
21:25
Und die liefert Philp auch im Finallauf - bis kurz vor dem Ziel. Ein schwerer Fehler bringt ihm Rang 3 ein (+0.31), nachdem er zuvor auf Führungskurs gelegen war.
21:25
6. nach 1. Lauf: Trevor Philp (CAN)
Positive Überraschung aus kanadischer Sicht.
21:24
Faivre war lange Zeit nah dran, im Ziel fehlen ihm aber dann doch 28 Hundertstel - Rang 2. Französische Doppelführung, Zubcic jetzt 3.
21:23
7. nach 1. Lauf: Mathieu Faivre (FRA)
Kann er Teamkollege Muffat-Jeandet vom ersten Platz verdrängen?
21:22
Bei jetzt starkem Schneefall fällt der Schwede im Ziel auf den fünften Rang zurück (+0,93).
21:21
8. nach 1. Lauf: Matts Olsson (SWE)
Olsson hatte den minimalen Vorsprung von 5 Hundertstel vor Muffat-Jeandet.
21:20
Zwischenstand nach 22 Läufern
1. Muffat-Jeandet (FRA), 2. Zubcic (CRO), 3. Caviezel (SUI) ... 12. Schmid (GER).
21:18
9. nach 1. Lauf: Justin Murisier (SUI)
Der Schweizer kann nicht mit Muffat-Jeandet mithalten und landet am Ende auf Rang 4 (+0,61).
21:17
Top-Leistung von Muffat-Jeandet, distanziert im Ziel Zubcic um 32 Hundertstel.
21:17
9. nach 1. Lauf: Victor Muffat-Jeandet (FRA)
Der Franzose hatte im 1. Lauf dieselbe Zeit wie der nächste Starter, Justin Murisier.
21:15
11. nach 1. Lauf: Loic Meillard (SUI)
Verfährt sich im Mittelteil, damit ist sein Riesenvorsprung vor Zubcic weg. Die Quittung: Platz 6 am Ende.
21:14
12. nach 1. Lauf: Gino Caviezel (SUI)
Entspannte Fahrt, die auch noch erfolgreich ist, auch wenn er knapp hinter Zubcic bleibt (+0,21). Sarrazin immer noch 3.
21:13
Braathen fährt gut, aber nicht gut genug, um die Führung zu verteidigen, im Ziel Rang 4 (+0,96). Immerhin vor Pinturault.
21:11
13. nach 1. Lauf: Lucas Braathen (NOR)
Noch eine positive Überraschung aus norwegischer Sicht, fuhr mit Startnummer 28 auf Rang 13 vor.
21:10
14. nach 1. Lauf: Erik Read (CAN)
War sehr gut unterwegs, bis es ihm die Ski auseinander riss. Sturz sah spektakulär aus, aber er bleibt unverletzt.
21:07
15. nach 1. Lauf: Luca De Aliprandini (ITA)
Knackt nicht die Zeit von Zubcic und verdrängt Pinturault vom dritten Platz.
21:07
Zwischenstand nach 15 Läufern
1. Zubcic (CRO), 2. Sarrazin (FRA), 3. Pinturault (FRA) ... 6. Schmid (GER).
21:05
Beaver Creek ist nicht Pinturaults Pflaster: Heute zunächst im Ziel 3. (+1,55). Das ist schon sehr überraschend. Schließlich war der Sölden-Sieger Topfavorit hier.
21:05
16. nach 1. Lauf: Alexis Pinturault (FRA)
Startet auch im Finale mit Problemen.
21:04
17. nach 1. Lauf: Filip Zubcic (CRO)
Es hat lang gedauert, bis jemand Sarrazin von der Spitze verdrängt. Dem Kroaten ist es gelungen (-0,77).
21:02
18. nach 1. Lauf: Roland Leitinger (AUT)
Schaffte es mit der hohen Startnummer 46 ins Finale, in dem auch er durchgereicht wird, am Ende Rang 5 (+1,07). Bester Österreicher im heutigen Riesenslalom ist damit überraschend der Speed-Spezialist Matthias Mayer auf dem momentan dritten Platz.
21:01
19. nach 1. Lauf: Marco Schwarz (AUT)
Auch der Kärntner fällt zurück, am Ende zunächst auf Rang 8.
21:00
Und fällt noch einmal ein Stück zurück, im Ziel vorerst 4. (+1,05).
21:00
20. nach 1. Lauf: Alexander Schmid (Fischen)
Der letzte verbliebene DSV-Starter jetzt unterwegs.
20:58
21. nach 1. Lauf: Ryan Cochran-Siegle (USA)
Die US-Amerikaner sind heute gut unterwegs. Cochran-Siegle kommt zunächst auf Rang 5 (1,21). Und es kommen ja noch Ted Ligety und Tommy Ford.
20:57
22. nach 1. Lauf: Riccardo Tonetti (ITA)
Dem Italiener fehlt im dichter werdenden Nebel der Durchblick und scheidet aus.
20:56
Heute ist er im Ziel zunächst Dritter (+1,01). Sarrazin muss eine wirklich gute Fahrt gelungen sein.
20:56
23. nach 1. Lauf: Matthias Mayer (AUT)
Der Speed-Spezialist arbeitete sich auch im Riesenslalom ins Finale vor.
20:54
24. nach 1. Lauf: Thibaut Favrot (FRA)
Der Franzose ist um 32 Hundertstel schneller als der Russe und damit neuer Zweiter.
20:53
Auch im Super-G von Beaver Creek war er hervorragender 21., heute ist er im Ziel zunächst Zweiter (+1,18) hinter Sarrazin.
20:51
25. nach 1. Lauf: Pawel Trichitschew (RUS)
Ließ schon ab und zu im Weltcup aufhorchen, vor allem in der alpinen Kombination.
20:50
26. nach 1. Lauf: Dominik Raschner (AUT)
Der Österreicher übernimmt die rote Laterne.
20:49
27. nach 1. Lauf: Cedric Noger (SUI)
Platziert sich am Ende nach Rönngren, aber vor Zingerle.
20:48
Zingerle neuer Letzter.
20:47
28. nach 1. Lauf: Hannes Zingerle (ITA)
Arbeitete sich mit Startnummer 48 nach vorn.
20:47
Im Ziel hinter Sarrazin.
20:46
29. nach 1. Lauf: Mattias Rönngren (SWE)
Kam mit der hohen Startnummer 57 ins Finale.
20:45
In der Addition beider Läufe hat Sarrazin eine Zeit von 2:34,12 Minuten.
20:44
30. nach 1. Lauf: Cyprien Sarrazin (FRA)
Der weithin unbekannte Franzose hat den 2. Durchgang eröffnet.
20:43
Favorit Pinturault weit abgeschlagen
Der Franzose verpatzte den ersten Lauf und landete nur auf Rang 16. Mitfavorit Henrik Kristoffersen aus Norwegen ist als Dritter noch gut dabei.
20:42
Enttäuschung im DSV-Lager
Vorjahressieger Stefan Luitz schied aus, Fritz Dopfer schaffte es nicht in den Finallauf. So bleibt Alexander Schmid als 20. der einzige DSV-Starter.
20:41
Noch eine Überraschung
Auch der zweite Platz des Norwegers Leif Kristian Haugen-Nestvold war nicht unbedingt zu erwarten.
20:40
Große Überraschung ganz vorn
Sensationell führt nach dem ersten Lauf der US-Amerikaner Tommy Ford.
20:34
Willkommen zurück beim Live-Ticker zum Herren-Riesenslalom
Gleich um 20.45 Uhr unserer Zeit startet im US-amerikanischen Beaver Creek der Finallauf der besten 30.
18:39
Finallauf beginnt um 20.45 Uhr
Noch kommen 30 Läufer. Wir beenden vorerst den Live-Ticker vom Riesenslalom der Herren und melden uns wieder kurz vor dem 2. Durchgang.
18:38
Zwischenstand nach 30 Läufern
1. Tommy Ford (USA, 1:16,40 Minuten), 2. Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR, +0,20 Sekunden), 3. Henrik Kristoffersen (NOR, +0,23), 4. Ted Ligety (USA, +0,61) ... 19. Alexander Schmid (GER, +2,42). Vorjahressieger Stefan Luitz ausgeschieden.
18:37
Aber beim nächsten Mal startet er wohl nicht mehr in der ersten Liga. Auch Maes ist ausgeschieden.
18:37
30. Starter: Sam Maes (BEL)
Ein Belgier im Top-30-Feld - das kommt auch nicht oft vor.
18:36
Favrot landet auf Rang 22.
18:35
29. Starter: Thibaut Favrot (FRA)
Bester Franzose ist derzeit Faivre auf Rang 7.
18:34
Im Ziel Rang 13 - mit Braathen reift vielleicht ein weiterer norwegischer Hoffnungsträger heran.
18:34
28. Starter: Lucas Braathen (NOR)
Im Vergleich zu den Deutschen und Österreichern stehen die Norweger im Riesenslalom gut da.
18:33
Und wie Luitz scheidet auch Brennsteiner aus.
18:32
27. Starter: Stefan Brennsteiner (AUT)
Einer von zwei Österreichern im Top-30-Feld - das rot-weiß-rote Team hat ähnliche Riesenslalom-Probleme wie das deutsche.
18:31
Zubcic kann da nicht mithalten - Rang 16.
18:31
26. Starter: Filip Zubcic (CRO)
Philp hat gezeigt, was auch jetzt noch möglich ist.
18:30
Bravo Trevor Philp - im Ziel Rang 6 (+0,79)!
18:29
25. Starter: Trevor Philp (CAN)
Seit langem wieder ein Starter, der vorne mitfahren könnte.
18:28
Heute ist er im Ziel zunächst nur 17.
18:28
24. Starter: Ryan Cochran-Siegle (USA)
Jetzt wird es wieder laut, er war sehr guter Sechster in der Abfahrt gestern.
18:27
Tonetti langsamer als De Aliprandini.
18:27
23. Starter: Riccardo Tonetti (ITA)
Die Italiener heute bislang glücklos: De Aliprandini 13., Mölgg ausgeschieden.
18:26
O-Ton Ford
"Ich bin sehr glücklich, heute hier zu Hause fahren zu können", sagt der führende Tommy Ford im ORF.
18:25
Erleben wir heute die Renaissance des Ted Ligety?
18:24
Zwischenstand nach 22 Läufern
1. Tommy Ford (USA, 1:16,40 Minuten), 2. Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR, +0,20 Sekunden), 3. Henrik Kristoffersen (NOR, +0,23), 4. Ted Ligety (USA, +0,61).
18:23
Der junge Read fährt noch nicht legendär - Rang 12 (+1,68).
18:23
22. Starter: Erik Read (CAN)
Jetzt der Sohn des legendären kanadischen Abfahrers Ken Read.
18:22
Der Oldie war ganz gut unterwegs, aber auch er scheitert am Innenski.
18:21
21. Starter: Manfred Mölgg (ITA)
Das ist jetzt der älteste Teilnehmer des Felds - mit 37 Jahren!
18:20
Noger reiht sich einen Rang hinter Schmid ein.
18:20
0. Starter: Cedric Noger (SUI)
Schon der sechste Schweizer dieses Wettbewerbs.
18:19
Brave Fahrt - zu brav. Schmid wird 15. (+2,42). Ob das reicht für den Finallauf?
18:18
19. Starter: Alexander Schmid (Fischen)
Schon fast die letzte deutsche Hoffnung, später kommt noch Fritz Dopfer.
18:17
Im weiteren Verlauf der nächste grobe Schnitzer - und beim dritten scheidet er aus. Der vierte Ausfall heute.
18:17
18. Starter: Thomas Tumler (SUI)
Wie Luitz schon ganz oben mit großen Problemen.
18:16
Bei Gino ist noch Luft nach oben - am Ende landet er auf Rang 11 (+1,46).
18:15
17. Starter: Gino Caviezel (SUI)
Der jüngere Bruder seines derzeit überragenden Bruders Mauro jetzt unterwegs.
18:14
Kommt im Ziel aber nur auf Rang 13.
18:13
16. Starter: Marco Schwarz (AUT)
Jetzt erst der erste Österreicher auf der Piste.
18:13
Die Plätze 1 und 2 sind eine Überraschung, Rang 3 nicht. Stefan Luitz ist leider ausgeschieden.
18:12
Zwischenstand nach 15 Läufern
1. Tommy Ford (USA, 1:16,40 Minuten), 2. Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR, +0,20 Sekunden), 3. Henrik Kristoffersen (NOR, +0,23).
18:11
Im Ziel auf Rang 11.
18:10
15. Starter: Luca De Aliprandini (ITA)
Die Sicht wird jetzt doch zunehmend schlechter.
18:09
Aber Windingstad dreht sich nach einem Fehler einmal selbst um die eigene Achse und scheidet aus.
18:09
14. Starter: Rasmus Windingstad (NOR)
Zwei seiner Teamkollegen belegen derzeit die Plätze zwei und drei.
18:07
Ligety hat hier schon fünf Mal gewonnen. Das liegt lange zurück. Heute eine ordentliche Vorstellung - im Ziel vorerst Rang 4 (+0,61).
18:07
13. Starter: Ted Ligety (USA)
Mit 35 Jahren immer noch im Riesenslalom unterwegs. Aber Ligety ist dennoch nicht der Älteste im Feld. Der kommt noch.
18:05
Murisier mit derselben Zeit wie Muffat-Jeandet auf Rang 7.
18:04
12. Starter: Justin Murisier (SUI)
Der nächste Schweizer. Nur zur Erinnerung: Es führt immer noch Tommy Ford.
18:03
Jetzt sind schon deutliche Schläge in der Piste, Muffat-Jeandet rüttelt es kräftig durch, im Ziel fällt er Rang 7 zurück.
18:03
11. Starter: Victor Muffat-Jeandet (FRA)
Für ihn gilt dasselbe wie für Nestvold-Haugen.
18:02
Heute gut unterwegs, im Ziel auf Rang 2 (+0,20), noch vor Teamkollege Kristoffersen.
18:01
10. Starter: Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR)
Immer für einen Top-Ten-Platz gut, aber es reichte bei ihm bislang nicht für ganz oben.
18:00
Der Schnitzer: Rutscht auf dem Innenski weg, ist dann völlig von der Rolle und kriegt im wahrsten Sinn die Kurve nicht mehr.
18:00
Aber schon ganz oben schwerer Schnitzer, das bringt ihn aus dem Konzept, kurze Zeit später scheidet er aus.
17:59
9. Starter: Stefan Luitz (Bolsterlang)
Jetzt der Vorjahressieger unterwegs.
17:58
Unruhige Fahrt, im Ziel Rang 5 (+1,13).
17:57
8. Starter: Matts Olsson (SWE)
Stand im Riesenslalom schon drei Mal auf dem Podest, aber noch nie ganz oben.
17:56
War oben schneller als Ford, scheidet dann aber durch einen klassischen Innenski-Fehler aus.
17:55
7. Starter: Marco Odermatt (SUI)
Er gewann hier den Super-G vor zwei Tagen.
17:54
Da schau her! Nicht einmal ein Kristoffersen kann Ford schlagen. Im Ziel fehlen 23 Hundertstel - Rang 2.
17:54
6. Starter: Henrik Kristoffersen (NOR)
Wir dürfen gespannt sein - nach seinem schwachen 18. Rang beim Auftakt-Riesenslalom in Sölden.
17:52
Und im Ziel jubeln sie noch viel lauter - mit Recht: Ford pulverisiert die Zeit von Kranjec, 71 Hundertstel schneller. Sensationell!
17:52
5. Starter: Tommy Ford (USA)
Die Zuschauer bejubeln ihren US-Boy.
17:51
Oben vorn, im Ziel allerdings nur Dritter (+0,52).
17:50
4. Starter: Loic Meillard (SUI)
Ein Schweizer auf der Piste, gestern und vorgestern beim Super-G und der Abfahrt gewannen Teamkollegen.
17:49
Aber der Fehler kostete ihn immens an Zeit, im Ziel landet er 1,25 Sekunden hinter Kranjec.
17:49
Ob's heute gelingt? Stürzt kurz nach Starthäuschen beinahe, rettet sich akrobatisch.
17:48
3. Starter: Alexis Pinturault (FRA)
Hat hier noch nicht gewonnen.
17:47
Der Franzose bleibt im Ziel 36 Hundertstel hinter Kranjec zurück.
17:47
2. Starter: Mathieu Faivre (FRA)
Jetzt der Ex-Freund von Mikaela Shiffrin auf der Piste.
17:45
Kranjec, der Riesenslalom-Sieger von Saalbach im Dezember 2018, mit der ersten Zeit im Ziel: 1:17,11 Minuten.
17:44
1. Starter: Zan Kranjec (SLO)
Der Slowene hat das letzte Rennen der Nordamerika-Tour eröffnet.
17:43
Dünne Luft
Der Start in Beaver Creek liegt auf etwa 3.100 Meter. Das war ja letztes Jahr auch der Grund, warum Luitz Sauerstoff aus einer Flasche eingeatmet hatte.
17:42
Äußere Bedingungen
Die äußeren Bedingungen sind heute nicht mehr ganz so prächtig wie gestern und vorgestern, aber immer noch in Ordnung. Es schneit leicht, aber die Sicht ist (noch) frei.
17:41
Österreichische Hoffnung Feller fällt aus
Ohne Hirscher wäre Manuel Feller die größte rot-weiß-rote Hoffnung gewesen. Doch der 27-Jährige zog sich in den USA nach 2014 seinen zweiten Bandscheibenvorfall zu und kann daher natürlich nicht starten.
17:40
Weitere deutsche Starter
In der Top-30-Gruppe startet außerdem Alexander Schmid (Fischen, Startnummer 19), später geht noch Fritz Dopfer (Garmisch, 44) ins Rennen.
17:39
Beaver Creek - ein besonderer Ort für Luitz
An einen für ihn besonderen Ort kehrt Stefan Luitz (Bolsterlang, Startnummer 9) zurück. Der 27-Jährige holte hier vor einem Jahr seinen bislang einzigen Weltcup-Sieg, musste aber darum in der Folge monatelang juristisch kämpfen. Grund: Weil er Sauerstoff aus einer Flasche eingeatmet hatte, bekam er zunächst den ersten Platz vom Skiweltverband aberkannt.
17:38
Und sonst?
Ansonsten sind immer wieder mal Zan Kranjec (SLO, Startnummer 1), Mathieu Faivre (FRA, 2), Loic Meillard (SUI, 4) oder Matts Olsson (SWE, 8) für einen vorderen Platz gut. Außerdem natürlich ein gewisser Stefan Luitz, dazu mehr im nächsten Eintrag.
17:37
Topfavoriten: Pinturault, Kristoffersen
Nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher sind nun der Franzose Alexis Pinturault (Startnummer 3) und der Norweger Henrik Kristoffersen (6) die großen Favoriten in dieser Disziplin. Pinturault gewann den Riesenslalom-Auftakt in Sölden, wo Kristoffersen allerdings nur 18. wurde.
17:17
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Herren-Riesenslalom dieser Saison!
Wir sind, wie schon bei Super-G und Abfahrt der Herren gestern und vorgestern, in Beaver Creek. Start des Abschlussrennens im US-Bundesstaat Colorado ist um 17.45 Uhr unserer Zeit, das Finale der besten 30 beginnt um 20.45 Uhr.

Ergebnisse

NameGesamt
1USATommy FordTommy Ford2:31.25m
2NorwegenHenrik KristoffersenHenrik Kristoffersen+0.80s
3NorwegenLeif HaugenLeif Haugen+1.23s
4SlowenienZan KranjecZan Kranjec+1.75s
5FrankreichVictor Muffat-JeandetVictor Muffat-Jeandet+1.78s
6FrankreichMathieu FaivreMathieu Faivre+2.06s
7KanadaTrevor PhilipTrevor Philip+2.09s
8KroatienFilip ZubčićFilip Zubčić+2.10s
9SchweizGino CaviezelGino Caviezel+2.31s
10SchweizJustin MurisierJustin Murisier+2.39s
11USATed LigetyTed Ligety+2.64s
12SchwedenMatts OlssonMatts Olsson+2.71s
13FrankreichCyprien SarrazinCyprien Sarrazin+2.87s
14ItalienLuca De AliprandiniLuca De Aliprandini+3.00s
15NorwegenLucas BraathenLucas Braathen+3.06s
16SchweizLoic MeillardLoic Meillard+3.38s
17FrankreichAlexis PinturaultAlexis Pinturault+3.65s
18FrankreichThibaut FavrotThibaut Favrot+3.73s
19ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer+3.88s
20DeutschlandAlexander SchmidAlexander Schmid+3.92s
21ÖsterreichRoland LeitingerRoland Leitinger+3.94s
22RusslandPavel TrikhichevPavel Trikhichev+4.05s
23USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle+4.08s
24SchwedenMattias RoenngrenMattias Roenngren+4.24s
25ÖsterreichMarco SchwarzMarco Schwarz+4.28s
26SchweizCedric NogerCedric Noger+4.41s
27ItalienHannes ZingerleHannes Zingerle+4.61s
28ÖsterreichDominik RaschnerDominik Raschner+5.18s
29ItalienRiccardo TonettiRiccardo TonettiDNF
29KanadaErik ReadErik ReadDNF

Startliste

Name2. Durchgang
1FrankreichCyprien SarrazinCyprien Sarrazin
2SchwedenMattias RoenngrenMattias Roenngren
3ItalienHannes ZingerleHannes Zingerle
4SchweizCedric NogerCedric Noger
5ÖsterreichDominik RaschnerDominik Raschner
6RusslandPavel TrikhichevPavel Trikhichev
7FrankreichThibaut FavrotThibaut Favrot
8ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer
9ItalienRiccardo TonettiRiccardo Tonetti
10USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle
11DeutschlandAlexander SchmidAlexander Schmid
12ÖsterreichMarco SchwarzMarco Schwarz
13ÖsterreichRoland LeitingerRoland Leitinger
14KroatienFilip ZubčićFilip Zubčić
15FrankreichAlexis PinturaultAlexis Pinturault
16ItalienLuca De AliprandiniLuca De Aliprandini
17KanadaErik ReadErik Read
18NorwegenLucas BraathenLucas Braathen
19SchweizGino CaviezelGino Caviezel
20SchweizLoic MeillardLoic Meillard
21FrankreichVictor Muffat-JeandetVictor Muffat-Jeandet
22SchweizJustin MurisierJustin Murisier
23SchwedenMatts OlssonMatts Olsson
24FrankreichMathieu FaivreMathieu Faivre
25KanadaTrevor PhilipTrevor Philip
26SlowenienZan KranjecZan Kranjec
27USATed LigetyTed Ligety
28NorwegenHenrik KristoffersenHenrik Kristoffersen
29NorwegenLeif HaugenLeif Haugen
30USATommy FordTommy Ford