Sportschau Logo
  • HS 102 TeamYamagata18.01.09:00
  • 10km FreistilNove Mesto18.01.09:45
  • RiesenslalomSestriere14:0518.01.11:00
  • 15km FreistilNove Mesto18.01.11:15
  • AbfahrtWengen18.01.12:30
  • Staffel 4x7.5kmRuhpolding18.01.14:15
  • HS 142 EinzelTitisee-Neustadt18.01.16:00

X Ski Alpin | Abfahrt (Männer) Wengen | 18.01.2020 | 12:30

Liveticker

13:52
Auf Wiederluege!
Damit verabschieden wir uns aus Wengen! Morgen berichten wir an gleicher Stelle vom Slalom! Wir freuen uns auf Sie!
13:51
Feuz gewinnt, Dreßen Dritter
Beat Feuz gewinnt zum dritten Mal die Lauberhorn-Abfahrt und hat genauso viele Siege in Wengen wie Franz Klammer. Dominik Paris schafft es zum ersten Mal auf das Podest. Und aus deutscher Sicht sehr erfreulich - der dritte Platz von Thomas Dreßen.
13:45
Startnummer 38: Manuel Schmid (GER)
Der letzte DSV-Starter geht ins Rennen. Manuel Schmid ist schnell unterwegs und legt eine gute Fahrt hin: Platz 13! Super Ergebnis für den Bayern!
13:43
Startnummer 33: Romed Baumann (GER)
Baumann ist leicht erkältet. 1,8 Sekunden Rückstand im Ziel sind okay. Mit Platz 19 kann sich Baumann auch über Weltcup-Punkte freuen.
13:38
Startnummer 31: Andreas Sander (GER)
Sander kämpft sich nach seinem Kreuzbandriss zurück. Die Fahrt ist solide, reicht aber nicht für einen Top-Ten-Platz. Sander fährt als 22. ins Ziel.
13:36
Startnummer 30: Mattia Casse (ITA)
Casse macht es am Kernen-S deutlich besser als Schwaiger und kommt als 13. ins Ziel.
13:34
Startnummer 29: Dominik Schwaiger (GER)
Schwaiger ist ober mit frecher Linie unterwegs und fährt Zwischenbestzeit, dann rutscht er aber im Kernen-S weg und lässt viel Zeit liegen. Platz 27. Schade, da wäre mehr drin gewesen!
13:33
Startnummer 28: Nicolas Raffort (FRA)
Der Franzose ist solide unterwegs, lässt den Ski gut laufen, trotz keiner größeren Fehler nur Platz 22.
13:30
Startnummer 27: Emanuel Buzzi (ITA)
Der nächste Italiener: Buzzi war letztes Jahr Sechster am Lauberhorn. Doch heute hat er Probleme bei der Einfahrt in den Canadien Corner, muss darum kämpfen im Rennen zu bleiben und kommt mit über vier Sekunden Rückstand ins Ziel.
13:28
Startnummer 26: Peter Fill (ITA)
Der Routinier ist unterwegs. Fill hat die meisten Weltcupstarts im Starterfeld. Der Italiener hat immer noch Rückenprobleme und ist verhalten unterwegs. Fill schafft es nicht unter die Top-20.
13:26
Startnummer 25: Christian Walder (AUT)
Walder ist etwas unruhig unterwegs, muss weite Wege fahren. Das kostet viel Zeit - über zwei Sekunden Rückstand hat der Österreicher im Ziel.
13:24
Startnummer 24: Daniel Danklmaier (AUT)
Danklmaier wirft sich da den Hundschopf hinunter, der Österreicher findet eine gute Linie und kommt als Elfter ins Ziel.
13:22
Startnummer 23: Niels Hintermann (SUI)
Hintermann hat Probleme beim Sprung, verliert aber trotzdem nicht an Geschwindigkeit. Die freche Fahrt des Schweizers wird mit einem Top-Ten-Platz belohnt.
13:20
Startnummer 22: Matteo Marsaglia (ITA)
Marsaglia ist vorsichtig unterwegs. Der Italiener ist aber auch mehr im Super-G zuhause. Rang 19 für Marsaglia.
13:19
Startnummer 21: Nils Allegre (FRA)
Allegre ist da gut dabei. Der Franzose schafft es als Elfter ins Ziel.
13:16
Zwischenstand nach 20 Startern
Beat Feuz steht vor seinem dritten Sieg in Wengen, Paris landet wohl zum ersten Mal bei der Lauberhorn auf dem Podest und Thomas Dreßen darf sich wahrscheinlich über einen dritten Platz freuen! Was für eine Comeback-Saison für den Mittenwalder!
13:14
Startnummer 20: Ryan Cochran-Siegle (USA)
Cochran-Siegle fährt oben eine enge Linie. Aber das zahlt sich für den US-Amerikaner nicht aus. Er liegt über eine Sekunde im Ziel zurück.
13:12
Startnummer 19: Kjetil Jansrud (NOR)
Jansrud verliert kurzzeitig seinen Stock. Der Norweger lässt sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen, ist aber langsam unterwegs ... Platz neun.
13:10
Startnummer 18: Josef Ferstl (GER)
Und jetzt der nächste Deutsche: Josef Ferstl ist vorsichtig unterwegs. Seine Verhaltene Fahrt bringt dem Bayern einen Rückstand von 2,62 Sekunden ein.
13:07
Startnummer 17: Johan Clarey (FRA)
Clarey fährt im Canadian Corner ans Fangnetz, verliert viel, viel Zeit: Im Ziel sind es über vier Sekunden!
13:05
Startnummer 16: Carlo Janka (SUI)
Janka stand schon acht Mal in Wengen auf dem Podest und ist immer für eine Überraschung gut ... doch oben an den Schlüsselstellen hat der Schweizer Probleme, muss kämpfen, dass er nicht ausfällt. Mit diesem wilden Ritt reiht sich Janka als Neunter ein.
13:02
Startnummer 15: Aleksander Aamodt Kilde (NOR)
Kilde war im Vorjahr Dritter. der Norweger findet die beste Linie bislang am Hundschopf und auch die Minschkante nimmt er anders - Zwischenbestzeit!. Doch im Gleitstück verliert er etwas, auch das Ziel-S war nicht optimal - Rang sechs! Aufatmen bei den ersten drei ...
13:00
Startnummer 14: Matthieu Bailet (FRA)
Bailet fährt eine ganz andere Linie über die Minschkante als die Fahrer vor ihm. Aber das zahlt sich nicht aus. Auch der Franzose kommt an die Top-Zeiten nicht ran.
12:58
Startnummer 13: Vincent Kriechmayr (AUT)
Und jetzt kommt der Vorjahressieger. Oben schiebt Kreichmayr was nur geht, geht ganz schnell in die Abfahrsthocke, fährt aber zu direkt in den Canadier Corner und verliert Zeit. Am Ende sind es 0,93 Sekunden - Platz sieben.
12:56
Startnummer 12: Maxence Muzaton (FRA
Der Franzose ist keine Gefahr für die Top-Fahrer. Muzaton kommt als Achter ins Ziel.
12:55
Startnummer 11: Matthias Mayer (AUT)
Nach seinem Sieg in der Kombination dürfte es Mayer nicht an Selbstvertrauen mangeln. 2018 war der Österreicher hier Dritter, 2019 wurde dem Olympiasieger das Kernen-S zum Verhängnis. Doch heute gelingt Mayer keine Überraschung - um 0,07 Sekunden verpasst er das Podest.
12:52
Dreßen: "Nicht die Eier gehabt"
"Minschkante und Canadier Corner waren nicht optimal. Ich hätte die Eier haben müssen, den Canadien Corner auf Zug zu fahren - da hab ich mich nicht getraut und hab Zeit liegen lassen. Trotzdem bin ich voll happy", sagte Dreßen im ZDF.
12:50
Startnummer 10: Otmar Striedinger (AUT)
Striedinger zeigt eine solide Fahrt, verliert aber nach und nach Zeit auf Feuz. Der Österreicher reiht sich als Sechster ein.
12:47
Startnummer 9: Beat Feuz (SUI)
Der Schweizer konnte bislang zweimal am Lauberhorn gewinnen: 2012 und 2018. Letztes Jahr war Feuz hier Zweiter. Feuz ist nach seinem Fingerbruch immer noch mit einer Schiene unterwegs ... doch die scheint ihn nicht zu behindern ... Feuz kommt mit einer neuen Bestzeit ins Ziel: 0,29 Sekunden Vorsprung! Das wird schwer, diese Zeit zu unterbieten ...
12:46
Startnummer 8: Steven Nyman (USA)
Nyman ist gefühlvoll unterwegs, aber eben auch sehr vorsichtig.  Der US-Amerikaner verliert immer mehr Zeit und kommt als Fünfter ins Ziel.
12:43
Startnummer 7: Dominik Paris (ITA)
Letztes Jahr wurde der Italiener nur Elfter. Paris' bestes Ergebnis in Wengen ist der vierte Platz. Er fährt eine enge, freche Linie. Ist mit 148,77 km/h bislang der Schnellste. Im Ziel ist Paris zwei Hundertstelsekunden (!!!) vor Dreßen. War das knapp!!!
12:41
Startnummer 6: Travis Ganong (USA)
Der US-Amerikaner ist verhalten unterwegs. Knappe zwei Sekunden Rückstand im Ziel ...
12:39
Startnummer 5: Thomas Dreßen (GER)
Dreßen ist schnell unterwegs, zeigt eine saubere Fahrt, bei den langgezogenen Kurven fährt eine tolle Linie. Bestzeit!!! 0,11 Sekunden ist er schneller als Caviezel. Der Mittenwalder überrascht einmal mehr!!!
12:39
Startnummer 5: Thomas Dreßen (GER)
Folgt nach dem sensationellen Comeback-Sieg von Lake Louise und Rang drei in Gröden das nächste Dreßen-Highlight? Bei seiner Abfahrtspremiere in Wengen 2018 war Dreßen starker Fünfter.
12:36
Startnummer 4: Benjamin Thomson (CAN)
Auch Thomson hat Probleme bei der Einfahrt in die Gleitpassage, der Kanadier nimmt völlig die Geschwindigkeit aus seiner Fahrt heraus - eine verkorkste Fahrt von Thomson, vorerst Platz drei.
12:34
Startnummer 3: Mauro Caviezel (SUI)
Der Trainingsbeste sorgte gestern bei der Kombi-Abfahrt für einen Schreckmoment. Er touchierte beim Hundschopf-Sprung das Fangnetz, konnte aber einen Sturz vermeiden. Caviezel findet oben eine gute Linie, auch der Hundschopf ist kein Problem ... Der Schweizer fährt neue Bestzeit: 1:42,95 Minuten.
12:31
Startnummer 2: Max Franz (AUT)
Letztes Jahr war Franz hier gut unterwegs, war auf Podestkurs, stürzte aber ... heute verliert Zeit. Bei der Einfahrt ins Kernen-S verdreht es den Österreicher, da fehlt in der Gleitpassage die Geschwindigkeit. Sein Rückstand im Ziel: über zwei Sekunden! Das war nix ...
12:26
Startnummer 1: Bryce Bennett (USA)
Los geht's! Der US-Amerikaner eröffnet pünktlich die 90. Lauberhorn-Abfahrt. Insgesamt sind 60 Skirennläufer am Start. Der US-Amerikaner legt eine Zeit von 1:43,4 Minuten vor. Mal sehen, wie viel die Zeit wert ist.
12:23
Bryce Bennett eröffnet um 12.30 Uhr die Abfahrt
Bryce Bennett geht als Erster auf die verkürzte Lauberhorn-Abfahrt. Die Zuschauer müssen auf den spektakulären Russisprung und den Traversenschuss verzichten. Wengen ist eigentlich die längste Abfahrt im Weltcup, doch heute werden die Zeiten statt 2:30 Minuten nur etwas bei 1:40 Minuten liegen.
12:21
Thomas Dreßen zuversichtlich
Dreßen hatte gestern Probleme beim Ziel-S und schied mit Zwischenbestzeit aus. "Ich habe versucht, das Ziel-S ein bisschen frecher zu fahren. "Grundsätzlich sei die freche Linie möglich, behauptete er und lachte, aber "da musst du richtig über den Ski gehen und nicht hinten drin hängen". Im Rennen will der 26-Jährige nun "so fahren wie in den ersten beiden Trainings". Da konnte der Mittenwalder mit den Besten mithalten.
12:19
Die deutschen Starter
Thomas Dreßen (SC Mittenwald/Startnummer 5) führt das sechsköpfige DSV-Angebot an. Neben Dreßen werden Josef Ferstl (SC Hammer/18), Dominik Schwaiger (WSV Königssee), Andreas Sander (SG Ennepetal/31), Romed Baumann (WSV Kiefersfelden/33) und Manuel Schmid (SC Fischen/38) an den Start gehen.
12:15
Die Favoriten in Wengen
Klarer Top-Favorit ist Beat Feuz. Der Schweizer konnte schon zweimal die Lauberhorn-Abfahrt gewinnen. Dominik Paris, Führender im Disziplinenwertung, kam in Wengen bislang noch nie auf das Podest. Nach seinem Sieg in der Kombination gestern gehört auch Matthias Mayer zum Kreis der Top-Favoriten. Und auch Vorjahressieger Vincent Kriechmayr sollte die Ski-Fans auf dem Zettel haben.
12:15
Grüezi mitenand!
Wir melden uns zurück aus Wengen! Jetzt ist die Zeit für die berühmtesten Rennen in der Königsdisziplin. Heute Lauberhorn, dann in der Woche drauf die "Streif" in Kitzbühel, wo Dreßen 2018 sensationell triumphiert hatte, danach Garmisch-Partenkirchen mit der "Kandahar". Und wir sind mit unserem Ticker immer live dabei!
09:19
Lauberhorn-Abfahrt auf verkürzter Strecke
Herzlich Willkommen zur Lauberhorn-Abfahrt in Wengen! Aufgrund starker Schneefälle in der Nacht wurde die Abfahrt verkürzt, gefahren wird jetzt vom Kombi-Start. Der Start ist aber weiter für 12.30 Uhr vorgesehen. Wir melden uns rechtzeitig wieder!

Ergebnisse

NameGesamt
1SchweizBeat FeuzBeat Feuz1:42.53m
2ItalienDominik ParisDominik Paris+0.29s
3DeutschlandThomas DressenThomas Dressen+0.31s
4ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer+0.38s
5SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel+0.42s
6NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde+0.48s
7USABryce BennettBryce Bennett+0.87s
8ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr+0.93s
8SchweizNiels HintermannNiels Hintermann+0.93s
10SchweizRalph WeberRalph Weber+1.00s
11NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud+1.08s
12ÖsterreichDaniel DanklmaierDaniel Danklmaier+1.10s
13DeutschlandManuel SchmidManuel Schmid+1.16s
14USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle+1.30s
15SchweizCarlo JankaCarlo Janka+1.54s
15ItalienMattia CasseMattia Casse+1.54s
15ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar Striedinger+1.54s
15FrankreichNils AllegreNils Allegre+1.54s
19FrankreichMaxence MuzatonMaxence Muzaton+1.57s
19KanadaCameron AlexanderCameron Alexander+1.57s
21USASteven NymanSteven Nyman+1.59s
22USAJared GoldbergJared Goldberg+1.62s
23ItalienDavide CazzanigaDavide Cazzaniga+1.65s
24DeutschlandRomed BaumannRomed Baumann+1.80s
25FrankreichMatthieu BailetMatthieu Bailet+1.82s
26SchweizLars RöstiLars Rösti+1.84s
27USATravis GanongTravis Ganong+1.86s
28KanadaBenjamin ThomsenBenjamin Thomsen+2.03s
28SchweizGilles RoulinGilles Roulin+2.03s
30DeutschlandAndreas SanderAndreas Sander+2.08s
31ÖsterreichJohannes KröllJohannes Kröll+2.09s
32ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia+2.10s
33FrankreichVictor SchullerVictor Schuller+2.14s
34SlowenienMartin CaterMartin Cater+2.15s
35SchweizStefan RogentinStefan Rogentin+2.17s
36SlowenienKlemen KosiKlemen Kosi+2.19s
37FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner+2.21s
38KanadaJames CrawfordJames Crawford+2.26s
39FrankreichNicolas RaffortNicolas Raffort+2.33s
40NorwegenStian SaugestadStian Saugestad+2.34s
41ItalienPeter FillPeter Fill+2.47s
42FrankreichValentin Giraud MoineValentin Giraud Moine+2.49s
43SlowenienBostjan KlineBostjan Kline+2.50s
44ÖsterreichChristian WalderChristian Walder+2.52s
45SchwedenAlexander KoellAlexander Koell+2.55s
46SlowenienMiha HrobatMiha Hrobat+2.57s
47DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl+2.62s
48KanadaJeffrey ReadJeffrey Read+2.87s
49ItalienGuglielmo BoscaGuglielmo Bosca+3.09s
50ÖsterreichMax FranzMax Franz+3.10s
51USASam MorseSam Morse+3.16s
52ÖsterreichStefan BabinskyStefan Babinsky+3.21s
53DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger+3.23s
54KanadaSam MulliganSam Mulligan+3.24s
55SpanienAdur EtxezarretaAdur Etxezarreta+3.77s
56ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi+4.71s
57FrankreichJohan ClareyJohan Clarey+4.83s
58GroßbritannienRoy-Alexander SteudleRoy-Alexander Steudle+7.45s
59ArgentinienCristian Javier Simari BirknerCristian Javier Simari BirknerDNS
59SchwedenOlle SundinOlle SundinDNS

Startliste

NameStartliste
1USABryce BennettBryce Bennett
2ÖsterreichMax FranzMax Franz
3SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel
4KanadaBenjamin ThomsenBenjamin Thomsen
5DeutschlandThomas DressenThomas Dressen
6USATravis GanongTravis Ganong
7ItalienDominik ParisDominik Paris
8USASteven NymanSteven Nyman
9SchweizBeat FeuzBeat Feuz
10ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar Striedinger
11ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer
12FrankreichMaxence MuzatonMaxence Muzaton
13ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr
14FrankreichMatthieu BailetMatthieu Bailet
15NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde
16SchweizCarlo JankaCarlo Janka
17FrankreichJohan ClareyJohan Clarey
18DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl
19NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud
20USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle
21FrankreichNils AllegreNils Allegre
22ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia
23SchweizNiels HintermannNiels Hintermann
24ÖsterreichDaniel DanklmaierDaniel Danklmaier
25ÖsterreichChristian WalderChristian Walder
26ItalienPeter FillPeter Fill
27ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi
28FrankreichNicolas RaffortNicolas Raffort
29DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger
30ItalienMattia CasseMattia Casse
31DeutschlandAndreas SanderAndreas Sander
32SlowenienMartin CaterMartin Cater
33DeutschlandRomed BaumannRomed Baumann
34SchweizRalph WeberRalph Weber
35SchweizGilles RoulinGilles Roulin
36FrankreichVictor SchullerVictor Schuller
37SlowenienKlemen KosiKlemen Kosi
38DeutschlandManuel SchmidManuel Schmid
39ÖsterreichJohannes KröllJohannes Kröll
40USAJared GoldbergJared Goldberg
41KanadaJames CrawfordJames Crawford
42KanadaCameron AlexanderCameron Alexander
43KanadaJeffrey ReadJeffrey Read
44ItalienDavide CazzanigaDavide Cazzaniga
45SchweizLars RöstiLars Rösti
46FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner
47SchwedenAlexander KoellAlexander Koell
48SlowenienMiha HrobatMiha Hrobat
49SchweizStefan RogentinStefan Rogentin
50SlowenienBostjan KlineBostjan Kline
51USASam MorseSam Morse
52NorwegenStian SaugestadStian Saugestad
53FrankreichValentin Giraud MoineValentin Giraud Moine
54ItalienGuglielmo BoscaGuglielmo Bosca
55ÖsterreichStefan BabinskyStefan Babinsky
56SpanienAdur EtxezarretaAdur Etxezarreta
57SchwedenOlle SundinOlle Sundin
58KanadaSam MulliganSam Mulligan
59GroßbritannienRoy-Alexander SteudleRoy-Alexander Steudle
60ArgentinienCristian Javier Simari BirknerCristian Javier Simari Birkner