Sportschau Logo
  • Abfahrt (Ersatz Val-d'Isère)Bansko24.01.09:45
  • Super GKitzbühel24.01.11:30
  • 15km EinzelPokljuka24.01.14:15

X Ski Alpin | Super G (Männer) Kitzbühel | 24.01.2020 | 11:30

Liveticker

13:19
Das war's
Damit verabschieden wir uns erst einmal aus Kitzbühel. Morgen geht es mit der Herren-Abfahrt weiter. 11.30 Uhr geht's los. Bis dahin!
13:16
Startnummer 47: Romed Baumann (GER)
Baumann kommt oben gut ins Rennen, gerät dann aber ordentlich ins Hintertreffen. Im Ziel sind es 1,65 Sekunden Rückstand auf Sieger Jansrud.
13:05
Startnummer 43: Stian Saugestadt (NOR)
Der Norweger ist schwer gestürzt. Deshalb ist das Rennen aktuell unterbrochen. Er kann aber selbstständig aufstehen und scheint ok zu sein.
12:42
Die Top-Läufer sind unten
Die besten Starter sind allesamt im Ziel. Jansrud, Kilde und Mayer wird niemand mehr vom Podest stoßen können. Das Ergebnis von Romed Baumann reichen wir dann hier nach.
12:40
Startnummer 31: Matteo Marsaglia (ITA)
Marsaglia ist eigentlich gut unterwegs, dann unterläuft ihm aber ein grober Schnitzer, der ihn weit zurück wirft. Im Ziel sind es knapp zwei Sekunden Rückstand.
12:39
Andreas Sander:
Andreas Sander fährt mit seinem achten Platz ein starkes Ergebnis ein. Dennoch ist die Freued nicht überschwänglich: "Ich bin nicht ganz zufrieden. 70 Prozent der Fahrt waren ganz gut, 30 Prozent waren ausbaufähig. Insgesamt war mehr drin, deshalb bin ich nicht ganz zufrieden", so Sander zu seinem achten Platz.
12:36
Startnummer 30: Bostjan Kline (SLO)
Kline liegt oben noch im Bereich von Feuz und Kriechmayr. Die Zeit kann er aber im weiteren Verlauf nicht halten. Dennoch erreicht er mit 1,7 sek Rückstand wahrs. sein bestes Saisonergebnis.
12:34
Startnummer 29: Peter Fill (ITA)
Fill beendet nach der Saison seine Karriere. Es ist also sein letzter Super-G in Kitzbühel. Bei den Zwischenzeiten liegt er überraschend weit vorn, dann verdreht er sich aber leicht und kann doch nicht weit vorne reinfahren. Mit einem Rückstand von knapp eineinhalb Sekunden kann er dennoch zufrieden sein.
12:32
Startnummer 28: Dominik Schwaiger (GER)
Schwaiger kommt gut durch die ersten Passagen, verliert dann aber die schnelle Linie. Seine wilde Fahrt bedeutet viel Zeitverlust. Platz 24 für Schwaiger aktuell.
12:30
Startnummer 27: Klemen Kosi (SLO)
Kosi springt oben auch fast an einem Tor vorbei, kann sich aber noch retten. Die Zeit ist natürlich weg und der Rückstand wird immer größer. Er bringt seine Fahrt sicher nach unten liegt aber abgeschlagen ganz am Ende des Klassements. Der Rückstand beträgt mehr als drei Sekunden.
12:28
Startnummer 26: Miha Hrobat (SLO)
Hrobat ist oben gut mit dabei und hält sich gut. Aber auch er fällt in den anspruchsvollen Passagen weit zurück und kommt mit eineinhalb Sekunden Rückstand ins Ziel. Er winkt dennoch ins Publikum und scheint nicht unzufrieden zu sein.
12:26
Startnummer 25: Gino Caviezel (SUI)
Der Bruder von Mauro Caviezel war im Training gestürzt, zeigt heute aber eine mutige Fahrt. Dennoch: Er kommt eher aus dem technischen Bereich und das zeigt sich auch auf der Anzeigetafel. Platz 23 aktuell.
12:24
Startnummer 24: Emanuele Buzzi (ITA)
Buzzi reiht sich auf Platz 17 ein und ist damit in etwa im Bereich von Thomas Dreßen.
12:22
Startnummer 23: Gilles Roulin (SUI)
Roulin reiht sich auch schon früh am Ende der Konkurrenz ein. Da fehlt einfach der Zug und das Risiko, um weiter nach vorn zu fahren. Im Ziel sind es fast zwei Sekunden Rückstand.
12:20
Startnummer 22: Nils Allegre (FRA)
Der Franzose oben mit einer blitzsauberen Linie. Bei den technisch anspruchsvolleren Stellen verliert er aber Zeit. Auch im unteren Bereich sind einige Schnitzer drin. So lässt sich der Rückstand von 1,35 sek erklären.
12:16
Startnummer 21: James Crawford (CAN)
Der 22-Jährige fährt seinen 26. Weltcup. Er versucht viel auf der Strecke, verpatzt aber den Zielsprung völlig und fällt weit zurück.
12:14
Startnummer 20: Alexis Pinturault (FRA)
Pinturault ist technisch einer der besten Fahrer, aber den absoluten Top-Speed von den Speed-Spezialisten erreicht er nicht. Mit 1,14 Sekunden Rückstand kann er dennoch zufrieden sein.
12:10
Startnummer 19: Kjetil Jansrud (NOR)
Fulminante Fahrt von Jansrud, der eine ganz eigene Linie fährt und damit seinen Landsmann Kilde und Matthias Mayer von Platz eins verdrängt.
12:09
Startnummer 18: Thomas Tumler (SUI)
Tumler verpasst schon früh ein Tor und ist damit der erste Athlet, der ausscheidet.
12:07
Startnummer 17: Beat Feuz (SUI)
Klasse Auftakt von Feuz, der dann aber trotzdem zurückfällt. Heute reicht es wahrs. nur für einen Top-Ten-Platz, aber sein Ziel ist ohnehin die Abfahrt morgen.
12:05
Startnummer 16: Christof Innerhofer (ITA)
Innerhofer fehlt etwas der Punch. Auch er kommt nicht im vorderen Bereich des feldes ins Ziel, schiebt sich aber an Thomas Dreßen vorbei.
12:02
Startnummer 15: Thomas Dreßen (GER)
Dreßen mit einem vorsichtigen Beginn und einer vergleichsweise weiten Linie. Damit kann er nicht in den Kampf um die vorderen Plätze eingreifen. Aktuell ist er Zehnter. Das hat er sich wahrscheinlich auch anders vorgestellt. Aber die Abfahrt kommt ja erst noch.
12:00
Startnummer 14: Steven Nyman (USA)
Nyman sitzt sehr weit hinten drin. Da nützt ihm auch seine sehr enge Linie nichts. Er verliert enorm viel Zeit und reiht sich am Ende des Feldes ein.
11:58
Startnummer 13: Aleksander Aamodt Kilde (NOR)
Wie anfangs schon erwähnt, ist Kilde immer ein Podestkandidat im Super-G. Auch heute haut er richtig einen raus und fährt exakt dieselbe Zeit wie Mayer. Doppelführung!
11:56
Startnummer 12: Andreas Sander (GER)
Das sieht eigentlich sehr gut aus bei Sander, es fehlt ab und an aber an der letzten Konsequenz. Mit 0,83 sek Rückstand fährt er aktuell auf Platz fünf. Das war eine solide Fahrt und damit kann er zufrieden sein.
11:54
Startnummer 11: Matthias Mayer (AUT)
Einer der Topfavoriten heute verpatzt den Start völlig und fällt fast aus dem Starthäuschen. Dann findet er aber seine Linie und zeigt, wie es geht. Er bringt seine nicht fehlerfreie Fahrt nach unten und setzt sich 33 Hundertstel vor Caviezel. Wahnsinn, der Mayer!
11:51
Josef Ferstl
"Ich denke ich habe ganz ok angefangen. Aber mit der Nummer eins hat man noch keinen gesehen und hat keinen Anhaltspunkt. Ich bin Risiko gegangen, habe aber große Fehler gemacht. Das war heute das Problem."
11:50
Startnummer 10: Max Franz (AUT)
Max Franz holt die Brechstange raus und verliert in den Schlüsselstellen viel Zeit. Das war nichts.
11:47
Startnummer 9: Vincent Kriechmayr (AUT)
Gestern im Training ist der Oberösterreicher noch gestürzt, das scheint ihn allerdings überhaupt nicht zu behindern. Bis zum Zielstück liget er beinahe gleichauf mit Caviezel, dann verliert er aber doch noch Zeit und fällt auf Platz drei zurück. Damit ist er nicht zufrieden.
11:45
Startnummer 8: Travis Ganong (USA)
Unter den lautstarken Anfeuerungsrufen seines Trainers, geht Ganong auf die Streif. Er hält gut mit, fährt aber nicht ganz so risikofreudig, wie die bislang Führenden. Das spiegelt sich in den Zwischenzeiten wider. Im Ziel sind es schließlich 0,66 sek Rückstand. Das ist aktuell Platz drei.
11:43
Startnummer 7: Mauro Caviezel (SUI)
Caviezel liegt fast die ganze Strecke hinter Casse, doch dann prescht er mit seiner ganzen Klasse nach vorn und übernimmt die Führung. Sein Vorsprung ist minimal, aber es reicht.
11:40
Startnummer 6: Mattia Casse (ITA)
Casse mit seinem gewohnt angriffslustigen Stil. Er hat trotzdem enorm viel Gefühl für die Strecke und pulverisiert die Zwischenzeiten von Clarey. Im Ziel sind es satte 0,67 sek Vorsprung. Das war eine Ansage!
11:38
Startnummer 5: Johan Clarey (FRA)
Clarey oben mit dem weitesten Sprung bislang. Er verpasst fast das anschließende Tor, rettet sich aber zurück auf die Ideallinie und kann sich mit einer wilden Fahrt im Zielbereich sogar an die Spitze setzen. Das war spektakulär!
11:36
Startnummer 4: Ryan Cochran-Siegle (USA)
Dem US-Amerikaner gelingt es nicht so gut, schön weich zu fahren. Da sind viele Ecken und Kanten drin, die einiges an Zeit kosten. Sein Rückstand auf Odermatt: 0,56 sek.
11:33
Startnummer 3: Marco Odermatt (SUI)
Odermatt geht volles Risiko und fährt eine aggressive Linie. Das zahlt sich aus, denn er schiebt sich deutlich vor Walder - und das vier Wochen nach einer Operation an seinem verletzten Meniskus. Stark!
11:32
Startnummer 2: Christian Walder (AUT)
Walder oben mit einer frechen Linie. Bei den ersten Zwischenzeiten liegt er in etwa gleichauf mit Ferstl, schiebt sich dann aber Stück für Stück am Deutschen vorbei. Im Ziel ist es mehr als eine halbe Sekunde Vorsprung.
11:30
Startnummer 1: Josef Ferstl (GER)
Josef Ferstl eröffnet das Rennen und hat mächtig Probleme auf der Strecke. Mehrfach verpasst er fast ein Tor, rettet die Fahrt aber noch ins Ziel. Mit 1:16,71 min setzt er die erste Richtzeit. Wir werden sehen, für was sie gut ist.
11:25
Die Bedingungen
Die Bedingungen an und auf der Strecke sind wunderbar. Es ist sonnig bei 1 Grad. Der Schnee ist hart und die Strecke perfekt präpariert. Einem tollen Rennen steht nichts im Weg - zumindest von den Bedingungen her.
11:19
Die deutschen Starter
Auch der DSV hat mit Vorjahressieger Josef Ferstl, der mit Startnummer eins ins Rennen gehen wird, ein ganz heißes Eisen im Feuer. Neben Ferstl gehen noch Andreas Sander (Startnummer 12), Thomas Dreßen (15), Dominik Schwaiger (28) und Romed Baumann (47) auf die wilde Hatz auf der Streif.
11:15
Die Favoriten
Dominik Paris müssen wir daher leider von der heutigen Favoritenliste streichen, umso heißer glüht das Eisen der Norweger - allen voran Aleksander Aamodt Kilde. Das nordische Kraftpaket will sogar ein Wort um die große Kristallkugel mitreden und hier auftrumpfen. Ähnliches können wir von seinem Landsmann und Teamkollegen Kjetil Jansrud erwarten. In der Disziplinwertung führen allerdings zwei Hausherren: Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer.
11:12
Saisonaus für Paris
Eine Schreckensmeldung gab es für die Athleten am Dienstag beim Training: Dominik Paris stürzte und zog sich einen Kreuzbandriss und eine Mikrofraktur des Schienbeinkopfes zu. Ganz bitter: Damit ist die Saison 2019/20 für den amtierenden Super-G-Weltmeister beendet.
11:10
Herzlich willkommen!
Hallo und ein herzliches Willkommen zum 80. Hahnenkamm-Wochenende im alpinen Skiweltcup. Die legendären Rennen in Kitzbühel werden heute mit dem Super-G der Herren eröffnet. Los geht's um 11.30 Uhr - wir freuen uns auf die beeindruckende Atmosphäre!

Ergebnisse

NameGesamt
1NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud1:14.61m
2ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer+0.16s
2NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde+0.16s
4SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel+0.49s
5ItalienMattia CasseMattia Casse+0.53s
6ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr+0.79s
7SchweizBeat FeuzBeat Feuz+0.86s
8DeutschlandAndreas SanderAndreas Sander+0.99s
9FrankreichAlexis PinturaultAlexis Pinturault+1.14s
10USATravis GanongTravis Ganong+1.15s
11FrankreichJohan ClareyJohan Clarey+1.20s
12ÖsterreichDaniel DanklmaierDaniel Danklmaier+1.22s
13SchweizMarco OdermattMarco Odermatt+1.34s
14FrankreichNils AllegreNils Allegre+1.35s
15ItalienChristof InnerhoferChristof Innerhofer+1.40s
16FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner+1.48s
17DeutschlandThomas DressenThomas Dressen+1.51s
18ÖsterreichChristian WalderChristian Walder+1.55s
19SlowenienMiha HrobatMiha Hrobat+1.58s
20ItalienPeter FillPeter Fill+1.59s
20ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi+1.59s
22DeutschlandRomed BaumannRomed Baumann+1.65s
23SlowenienBostjan KlineBostjan Kline+1.70s
24ÖsterreichMax FranzMax Franz+1.73s
24KanadaJames CrawfordJames Crawford+1.73s
26USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle+1.90s
27FrankreichRoy PiccardRoy Piccard+1.92s
28SchweizGilles RoulinGilles Roulin+1.94s
29ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia+1.95s
30USASteven NymanSteven Nyman+1.96s
31DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger+1.99s
31KanadaBrodie SegerBrodie Seger+1.99s
33FrankreichMaxence MuzatonMaxence Muzaton+2.04s
34SchweizRalph WeberRalph Weber+2.06s
35SchweizStefan RogentinStefan Rogentin+2.07s
36DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl+2.10s
36SchweizGino CaviezelGino Caviezel+2.10s
38ÖsterreichStefan BabinskyStefan Babinsky+2.17s
39SchwedenAlexander KoellAlexander Koell+2.55s
40USAJared GoldbergJared Goldberg+2.76s
41FrankreichMatthieu BailetMatthieu Bailet+2.85s
42USASamuel DuprattSamuel Dupratt+2.88s
43SlowenienTilen DebelakTilen Debelak+3.00s
44SlowenienKlemen KosiKlemen Kosi+3.16s
45FrankreichVictor SchullerVictor Schuller+3.19s
46KanadaJeffrey ReadJeffrey Read+3.44s
47SchwedenMattias RönngrenMattias Rönngren+3.58s
48SchweizCarlo JankaCarlo JankaDNF
48SchweizThomas TumlerThomas TumlerDNF
48ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar StriedingerDNF
48ÖsterreichJohannes KröllJohannes KröllDNF
48RusslandPavel TrikhichevPavel TrikhichevDNF
48ItalienDavide CazzanigaDavide CazzanigaDNF
48ItalienGuglielmo BoscaGuglielmo BoscaDNF
48NorwegenStian SaugestadStian SaugestadDNF
48KanadaSam MulliganSam MulliganDNF
48KanadaCameron AlexanderCameron AlexanderDNF

Startliste

NameStartliste
1DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl
2ÖsterreichChristian WalderChristian Walder
3SchweizMarco OdermattMarco Odermatt
4USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle
5FrankreichJohan ClareyJohan Clarey
6ItalienMattia CasseMattia Casse
7SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel
8USATravis GanongTravis Ganong
9ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr
10ÖsterreichMax FranzMax Franz
11ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer
12DeutschlandAndreas SanderAndreas Sander
13NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde
14USASteven NymanSteven Nyman
15DeutschlandThomas DressenThomas Dressen
16ItalienChristof InnerhoferChristof Innerhofer
17SchweizBeat FeuzBeat Feuz
18SchweizThomas TumlerThomas Tumler
19NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud
20FrankreichAlexis PinturaultAlexis Pinturault
21KanadaJames CrawfordJames Crawford
22FrankreichNils AllegreNils Allegre
23SchweizGilles RoulinGilles Roulin
24ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi
25SchweizGino CaviezelGino Caviezel
26SlowenienMiha HrobatMiha Hrobat
27SlowenienKlemen KosiKlemen Kosi
28DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger
29ItalienPeter FillPeter Fill
30SlowenienBostjan KlineBostjan Kline
31ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia
32FrankreichRoy PiccardRoy Piccard
33ÖsterreichStefan BabinskyStefan Babinsky
34SchweizStefan RogentinStefan Rogentin
35SchweizRalph WeberRalph Weber
36USASamuel DuprattSamuel Dupratt
37ÖsterreichDaniel DanklmaierDaniel Danklmaier
38ItalienDavide CazzanigaDavide Cazzaniga
39SchwedenAlexander KoellAlexander Koell
40FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner
41KanadaSam MulliganSam Mulligan
42SchweizCarlo JankaCarlo Janka
43NorwegenStian SaugestadStian Saugestad
44ItalienGuglielmo BoscaGuglielmo Bosca
45KanadaBrodie SegerBrodie Seger
46KanadaJeffrey ReadJeffrey Read
47DeutschlandRomed BaumannRomed Baumann
48ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar Striedinger
49FrankreichVictor SchullerVictor Schuller
50ÖsterreichJohannes KröllJohannes Kröll
51FrankreichMatthieu BailetMatthieu Bailet
52USAJared GoldbergJared Goldberg
53SchwedenMattias RönngrenMattias Rönngren
54FrankreichMaxence MuzatonMaxence Muzaton
55SlowenienTilen DebelakTilen Debelak
56RusslandPavel TrikhichevPavel Trikhichev
57KanadaCameron AlexanderCameron Alexander