Sportschau Logo
  • HS 102 TeamYamagata18.01.09:00
  • 10km FreistilNove Mesto18.01.09:45
  • RiesenslalomSestriere14:0518.01.11:00
  • 15km FreistilNove Mesto18.01.11:15
  • AbfahrtWengen18.01.12:30
  • Staffel 4x7.5kmRuhpolding18.01.14:15
  • HS 142 EinzelTitisee-Neustadt18.01.16:00

X Biathlon | Staffel 4x7.5km (Männer) Ruhpolding | 18.01.2020 | 14:15

Liveticker

15:38
Auf Wiedersehen!
Damit verabschieden wir uns aus Ruhpolding. Morgen geht es aber schon weiter. Dann stehen die Verfolgungsrennen der Frauen und Männer an. 12.15 Uhr starten Denise Herrmann und Co, 14.30 Uhr sind Arnd Peiffer und die anderen DSV-Starter an der Reihe.
15:36
Siegesserie gerissen
Die einjährige Siegesserie von Norwegens Männerstaffel ist also gerissen. Bei der WM in Antholz ist dann aber sicher auch Norwegens Bester, Johannes Thingnes Bö, wieder mit dabei. Dann werden die Karten neu gemischt.
15:34
Ziel
Platz drei geht an Österreich. Die Russen werden Vierte und dann kommt Benedikt Doll, der für den DSV den fünften Platz verbucht. Da hatte man sich sicher mehr erhofft, aber die Leistung am Schießstand war insgesamt mit 12 Nachladern nicht gut genug.
15:32
Ziel
Mit nur sechs Nachladern bei acht Schießeinlagen gewinnt die französische Staffel das Rennen in Ruhpolding. Die bisherigen Seriensieger aus Norwegen haben auch ein starkes Rennen gezeigt. Zehn Nachlader waren heute aber zu viel.
15:31
4. Läufer / km 6,7
Nichts geht mehr bei Benedikt Doll. Die Plätze drei und vier rücken in immer weitere Ferne.
15:30
4. Läufer / km 6,1
Fillon Maillet feiert bereits mit seinen Betreuern, die am Streckenrand entlang laufen. Das war eine Machtdemonstration der französischen Biathleten heute.
15:28
8. Schießen
Benedikt Doll geht nach einem Nachlader auf Platz fünf wieder auf die Strecke. Der Rückstand zu Rang drei, also Julian Eberhard(AUT), beträgt jetzt knapp 20 Sekunden.
15:27
8. Schießen
Christiansen muss einmal nachladen, sichert damit aber den zweiten Platz für Norwegen.
15:25
8. Schießen
In seinem Fall hieß es: sieben Schuss, fünf Treffer. Aber das war trotzdem die Entscheidung. Frankreich wird dieses Staffelrennen gewinnen. Der Vorsprung von Fillon Maillet ist immer noch gewaltig.
15:24
8. Schießen
Fillon Maillet biegt zum letzten Schießen ein. Noch einmal heißt es im Idealfall: Fünf Schuss, fünf Treffer.
15:22
4. Läufer / km 3,6
Doll kommt nicht näher an Loginow heran. Der Rückstand zu Bronze beträgt 13 Sekunden.
15:21
7. Schießen
Der Russe Loginow hat sich an Benedikt Doll vorbei geschoben. Der Deutsche hat zwei Nachlader gebraucht, Loginow bleibt fehlerfrei.
15:20
7. Schießen
Christiansen macht Druck! Der Norweger will unbedingt Zeit zwischen sich und seinem Verfolger Julian Eberhard bringen. Das gelingt ihm.
15:18
7. Schießen
Fillon Maillet muss zwar zweimal nachladen, aber der Vorsprung ist so groß, dass auch das kein Problem ist. Ohnehin ist er ein erstklassiger Läufer, der sich mit so gut wie jedem im Feld messen könnte.
15:17
4. Läufer / km 1,7
Doll scheint nicht das beste Material zu haben und kommt nicht näher an den drittplatzierten Österreicher Eberhard heran. Aber der ist ohnehin ein klasse Läufer.
15:15
4. Läufer / km 1,1
Fillon Maillet zeigt wie seine Landsleute auch eine starke Vorstellung in der Loipe. Er vergrößert den Vorsprung auf Christiansen und Eberhard.
15:14
3. Wechsel
Arnd Peiffer beendet sein tolles Rennen auf Platz vier und übergibt an den DSV-Schlussläufer Benedikt Doll.
15:13
3. Wechsel
Norwegen wechselt als zweite Staffel. Für die Skanidinavier geht nun Vetle Sjaastad Christiansen auf die Strecke. Der Rückstand beträgt 1:25,9 min. Dann geht Julian Eberhard für Österreich ins Rennen.
15:12
3. Wechsel
Desthieux übergibt an seinen Landsmann Quentin Fillon Maillet. Frankreich mit einem riesengroßen Führung.
15:11
3. Läufer / km 6,7
Arnd Peiffer ist am Weißrussen Labastau vorbei und ist nun Fünfter.
15:09
3. Läufer / km 6,1
Bö kommt nicht näher an Desthieux heran, distanziert aber Leitner weiter. Die Plätze eins und zwei scheinen sich bereits manifestiert zu haben.
15:08
6. Schießen
Arnd Peiffer kann wirklich schießen! Er bleibt ohne Fehler und liegt nun knapp 30 Sekunden hinter Platz drei (Österreich).
15:07
6. Schießen
Bö und Leitner brauchen je einen Nachlader und gehen auf den Plätzen zwei und drei wieder auf die Strecke.
15:06
6. Schießen
Klasse Desthieux. Fünf Schuss, fünf Treffer für den Franzosen, der im dichten Schneetreiben den Schießstand wieder verlässt. Von den Verfolgern ist noch keiner zu sehen.
15:04
3. Läufer / km 4,2
China ist bislang die beste Staffel am Schießstand. Es gab nur einen Nachlader bisher.
15:02
3. Läufer / km 3,6
Der Abstand zwischen Frankreich und Norwegen ist immer noch größer als eine Minute. Weiter hinten gelingt es Arnd Peiffer gerade nicht, näher an seine Vorläufer heranzukommen.
15:00
5. Schießen
Bö stark! Ihm gelingen fünf schnelle Treffer. Damit kann er sich von den restlichen Verfolgern absetzen, vor allem auch, weil sich Leitner mehr Zeit lässt. Für Deutschland steuert Arnd Peiffer eine sichere Schießeinlage bei. Peiffer damit nun Siebter (+1:48,4 min). Platz drei ist definitiv noch im Bereich des Möglichen.
14:59
5. Schießen
Desthieux muss einmal nachladen, trifft dann aber sofort und sichert so den deutlichen Vorsprung.
14:57
3. Läufer / km 1,7
Tarjei Bö setzt sich nun vor Leitner und gibt Gas am Berg. Der Abstand zu Desthieux wird minimal kleiner.
14:55
3. Läufer / km 1,1
Der Rückstand bleibt bei der ersten Zwischenzeit gleich. Bö und Leitner kommen nicht näher an Desthieux ran.
14:55
2. Wechsel
Arnd Peiffer geht auf Platz neun in sein Rennen. Der Rückstand zu Platz drei beträgt knapp 40 Sekunden.
14:52
2. Wechsel
Nach zwei von vier Läufern liegt Frankreich klar vorn. Fourcade übergibt an Simon Desthieux mit einem riesigen Vorsprung von 1:19,4 Minuten auf Norwegen und Österreich. Für die Skandinavier ist nun Tarjei Bö im Rennen, für Österreich Felix Leitner.
14:51
2. Läufer / km 6,7
Bjöntegaard bringt Norwegen immer näher an Eder (AUT) heran. Die Chinesen halten auch immer noch sehr passabel mit und kämpfen um Platz fünf.
14:50
2. Läufer / km 6,1
Martin Fourcade ist heute nicht nur am Schießstand eine Bank, sondern demonstriert auch auf der Strecke seine Extraklasse. Der Vorsprung Frankreichs wird immer größer.
14:47
4. Schießen
Simon Eder (AUT) kommt fehlerfrei durch und nimmt als Erster die Verfolgung von Fourcade auf. Der Rückstand beträgt aber schon mehr als eine Minute. Dann kommen der Chinese Yan, der Russe Jelissejew und Fak für Slowenien. Philipp Nawrath braucht drei Nachlader und ist mit 1:37,9 Minuten Rückstand Neunter.
14:45
4. Schießen
Jetzt gibt es leichten Wind am Schießstand, aber Martin Fourcade lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken und demonstriert einmal mehr eine brillante Schießeinlage.
14:44
2. Läufer / km 4,2
Das Publikum am Rande der Strecke ist trotz des heftigen Schneefalls begeistert. Viele hüpfen, tanzen oder schwenken Fahnen, um die Athleten anzufeuern.
14:42
2. Läufer / km 3,6
Der Schneefall wird immer stärker. Fourcade lässt sich davon nicht beeindrucken und geht weiter wie ein Uhrwerk vorneweg. Russland ist 34,2 Sekunden zurück. Dann folgen Österreich (+35,2) und China (+36,9). Nawraths Rückstand beträgt 1:06,6 min.
14:41
3. Schießen
Philipp Nawrath hat Probleme und muss dreimal nachladen. Aber auch er vermeidet die Strafrunde, was wichtig ist.
14:39
3. Schießen
Tadelloser Schieß-Auftakt für Fourcade, der seine Führung weiter ausbaut. Der Chines Yan und der Russe Jelissejew bleiben auch fehlerfrei und gehen auf die Verfolgung von Fourcade.
14:38
2. Läufer / km 1,7
Fourcade zieht richtig an und hat auf 600 Metern weitere sieben Sekunden auf China herausgeholt. Auch Norwegen, Österreich und Russland können dem Tempo des Franzosen aktuell nicht folgen.
14:35
2. Läufer / km 1,1
Martin Fourcade läuft einsam vorneweg. Er liebt es, das Rennen von vorn zu kontrollieren. Dann folgen Yan für China (+13,8), Bjöntegaard für Norwegen  (+22,2) und Simon Eder für Österreich (+22,9).
14:34
1. Wechsel
Roman Rees hat die siebtbeste Laufzeit in den Schnee gelaufen. Der Rückstand für Deutschlands Nummer zwei, Philipp Nawrath, beträgt beim ersten Wechsel knapp 40 Sekunden.
14:33
1. Wechsel
Martin Fourcade geht für Frankreich als zweiter Läufer auf die Strecke. Der Rückstand des Chinesen Xingyuan Yan beträgt elf Sekunden.
14:31
1. Läufer / km 6,7
Jacquelin kann den Angriff von Cheng abwehren und gibt seinerseits noch mal richtig Gas. Dahinter haben sich die Österreicher auf Rang drei vorgearbeitet. Dann kommt Norwegen. Rees ist aktuell 13.
14:29
1. Läufer / km 6,1
Unter heftigem Schneefall geht Jacquelin (FRA) vorneweg. Dahinter folgt Cheng (CHN), der läuferisch sogar Zeit gutmachen kann. Die Arbeit von Ole Einar Björndalen und Darja Domratschewa zahlt sich wirklich aus für die Chinesen.
14:26
2. Schießen
Gleich der erste Schuss von Jacquelin geht daneben, aber mit dem ersten Nachlader hat er alle Scheiben abgeräumt. Roman Rees zeigt stehend eine tolle Vorstellung und kann einige Plätze gutmachen. Auf Platz zwei gibt es eine dicke Überraschung, denn da liegt die chinesische Staffel mit Fangming Cheng, der insgesamt fehlerfrei geschossen hat.
14:25
1. Läufer / km 4,2
Jacquelin präsentiert sich auch läuferisch bärenstark. Der Abstand zwischen ihm und Lapschin ist schon auf mehr als zehn Sekunden angewachsen. Dale kommt hingegen etwas näher an Jacquelin heran.
14:23
1. Läufer / km 3,6
Jacquelin hat Lapschin wieder überholt und setzt sich an die Spitze. Dahinter folgen die Startläufer von Weißrussland, Norwegen, der Ukraine und der Schweiz. Die deutsche Staffel liegt aktuell 44 Sekunden zurück und ist auf Platz 22.
14:20
1. Schießen
Emilien Jacquelin (FRA) mit einem Start nach Maß. Fünf Schuss, fünf schnelle Treffer. Roman Rees muss hingegen dreimal nachladen, aber immerhin vermeidet er die Strafrunde. Am schnellsten hat Lapschin geschossen, der Korea nach dem 1. Schießen in Führung bringt.
14:18
1. Läufer / km 1,7
Es schneit jetzt ganz ordentlich auf dem Weg zum Schießstand. Roman Rees hat sich wieder näher an die Staffeln von Norwegen, Frankreich und Italien herangearbeitet. Das Feld dürfte gleich relativ geschlossen zum ersten Schießen kommen.
14:16
1. Läufer / km 1,1
Roman Rees hält sich aktuell ziemlich weit hinten im Feld auf. Er muss aufpassen, nicht gleich zu viel Zeit zu verlieren. Noch sind es nur 4,3 Sekunden.
14:15
Start
Die Athleten laufen zunächst dicht gedrängt, bevor sich die starken Läufer wie Johannes Dale oder Emilien Jacquelin an die Spitze setzen. Die Gefahr ist anfangs, sich im Pulk nicht mit einem Konkurrenten zu verhaken.
14:15
Start
Das Rennen läuft. Ab jetzt gilt es, viermal 7,5 km mit jeweils zwei Schießeinlagen zu absolvieren.
14:13
Die Startläufer
Neben Roman Rees für Deutschland gehen u.a. Johannes Dale für Norwegen und Emilien Jacquelin für Frankreich zuerst auf die Strecke.
14:10
Die Bedingungen
Bis vor einer Stunde hat es noch kräftig geregnet in Ruhpolding. Die 26 Staffeln müssen sich also auf nassen Schnee einstellen, was die Aufgabe vor allem in der Loipe nicht einfach macht.
14:08
Das DSV-Quartett
Für Deutschland gehen heute Roman Rees, Philipp Nawrath nach seinem starken Sprintrennen, Arnd Peiffer und Benedikt Doll als Schlussläufer an den Start.
14:07
Norwegen noch ungeschlagen
Drei Staffelrennen fanden in dieser Saison bereits statt und dreimal hieß der Sieger Norwegen. Ärgster Verfolger der Skandinavier ist Frankreich mit zwei Silberrängen. Sollte Norwegen schwächeln, steht Frankreich sicher bereit, aber auch die deutschen und russischen Staffeln muss man auf dem Zettel haben.
14:05
Willkommen zur Männer-Staffel
Hallo und herzlich willkommen aus Ruhpolding! Nachdem die Kulisse von mehr als 16.000 Zuschauern in den bayerischen Alpen gestern schon einen packenden Staffel-Fight der Frauen bestaunen durfte, geht es heute mit den Männern weiter. 14.15 Uhr geht's los, und heute sind es sogar mehr als 22.000 Fans.

Ergebnisse

MannschaftGesamt
1FrankreichFrankreich1:18:11.20h
2NorwegenNorwegen+1:12.20m
3ÖsterreichÖsterreich+1:24.30m
4RusslandRussland+1:32.30m
5DeutschlandDeutschland+2:13.10m
6BelarusBelarus+2:39.00m
7SlowenienSlowenien+2:55.70m
8UkraineUkraine+3:42.60m
9SchwedenSchweden+4:05.90m
10USAUSA+4:09.80m
11TschechienTschechien+4:23.00m
12ItalienItalien+5:18.50m
13PolenPolen+5:31.30m
14LitauenLitauen+5:37.60m
15FinnlandFinnland+5:46.60m
16SchweizSchweiz+5:56.60m
17BulgarienBulgarien+6:12.40m
18ChinaChina+6:22.10m
19KanadaKanada+6:27.60m
20SlowakeiSlowakeiLPD
20KasachstanKasachstanLPD
20LettlandLettlandLPD
20SüdkoreaSüdkoreaLPD
20EstlandEstlandLPD
20RumänienRumänienLPD
20BelgienBelgienLPD

Startliste

MannschaftStartliste
1NorwegenNorwegen0
2FrankreichFrankreich0
3DeutschlandDeutschland0
4RusslandRussland0
5SlowenienSlowenien0
6BelarusBelarus0
7TschechienTschechien0
8SchwedenSchweden0
9ItalienItalien0
10KanadaKanada0
11UkraineUkraine0
12SchweizSchweiz0
13ÖsterreichÖsterreich0
14USAUSA0
15EstlandEstland0
16FinnlandFinnland0
17BulgarienBulgarien0
18PolenPolen0
19SlowakeiSlowakei0
20RumänienRumänien0
21LitauenLitauen0
22ChinaChina0
23KasachstanKasachstan0
24LettlandLettland0
25SüdkoreaSüdkorea0
26BelgienBelgien0