Sportschau Logo
  • Meråker (NOR) 34km Massenstart FreistilFIS Ski Tour20.02.11:00
  • Meråker (NOR) 34km Massenstart FreistilFIS Ski Tour20.02.13:30
  • Staffel single mixedWM20.02.15:15

X Ski Langlauf | Meråker (NOR) 34km Massenstart Freistil (Männer) | 20.02.2020 | 13:30

Liveticker

15:04
Auf Wiedersehen!
Nach dem Massenstart in Meråker geht es für die Langläufer nun nach Trondheim weiter. Dort steht am Samstag ein Sprint an. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Donnerstag!
15:00
Tritscher abgeschlagen
Auf der anstrengenden Etappe schon früh nicht mehr mitgehen konnte ÖSV-Einzelkämpfer Bernhard Tritscher. Mehr als Platz 52 war für ihn schließlich nicht mehr drin.
14:57
Starkes Ergebnis für Schweizer
Ein gutes Rennen lieferten Dario Cologna und Roman Furger ab, die sich bis zu den finalen Kilometern in der Kopfgruppe halten konnten. Cologna wird im Fotofinish mit Røthe am Ende Sechster, Furger beendet das Rennen auf Platz acht und erzielt sein bisher bestes Ergebnis im Weltcup. Immerhin noch zwei Punkte nimmt Jason Rüesch als 29. mit.
14:52
Klæbo auf Position zwei
Dahinter sind es die Norweger, die in einem engen Zielsprint um die übrigen Plätze kämpfen. Ganz knapp den zweiten Rang holt sich Johannes Høsflot Klæbo. Auf Position drei kommt Emil Iversen durch, der hier aus Meråker stammt. Nygenget wird Vierter vor Krogh.
14:50
Bolshunov zum souveränen Sieg!
Alexander Bolshunov ist durch und kann nach einem frustrierenden Sprint Åre heute einen überlegenden Sieg feiern! Der Russe hielt sich auf der ersten Rennhälfte im Mittelfeld auf, machte dann nach der ersten Vergabe von Bonussekunden ernst und zog der Konkurrenz davon. Zunächst konnten ihm zwei Norweger folgen, aber auch die schüttelte er schließlich ab, um dann den Vorsprung immer mehr auszubauen und sich nicht nur den Sieg in der Etappe, sondern auch die Führung in der Ski Tour zu schnappen und das mit einem soliden Vorsprung von mehr als einer Minute.
14:46
Bolshunov sammelt dicke Bonussekunden
Bolshunov sammelt bei 32,3 Kilometern noch einmal die dicken Bonussekunden und wenn er im Ziel ist wird er mit einem großen Vorsprung die Führung in der Ski Tour-Wertung übernehmen. Zwölf Sekunden nimmt Røthe mit, für Cologna werden es sechs Sekunden, Furger nimmt immerhin noch eine Sekunde mit.
14:44
Wo sind Cologna und Furger?
Bei 31 Kilometern ist die Gruppe jetzt durchgekommen und noch schaut es gut aus für die Schweizer! Hinter Bolshunov schiebt sich das Ganze noch einmal zusammen und Cologna ist hier noch mittendrin, Furger läuft am Ende dieser Gruppe.
14:42
Bald geht's ins Stadion
Das Rennen geht in seine letzten Züge und bald kommen die Athleten zurück ins Stadion. Alexander Bolshunov wird das Rennen heute souverän gewinnen, denn schon jetzt liegt er souverän mit 37 Sekunden vor Røthe.
14:39
Bolshunov löst sich
Das sollte es gewesen sein! Alexander Bolshunov kann sich immer mehr von Røthe lösen und hat sich innerhalb weniger Kilometer einen Vorsprung von 18 Sekunden herausgearbeitet. Golberg liegt schon 48 Sekunden zurück und wird die Gesamtführung in der Ski Tour heute verlieren.
14:38
Kann Røthe dranbleiben?
Bolshunov verschärft das Tempo noch einmal und löst sich ein paar Sekunden von Sjur Røthe. Noch knapp sieben Kilometer sind es bis zum Ziel und derzeit spricht alles für einen russischen Sieg.
14:35
Bolshunov geht auf Risiko
Bolshunov weiß, dass er die Norweger hier nur schlagen kann, wenn er sie früh abschüttelt und das scheint derzeit sein Motto zu sein. Er macht weiter Dampf und nun bekommt auch Røthe so seine Probleme.
14:34
Krüger kämpft um den Anschluss
Nach der Verpflegung kämpft Simen Hegstad Krüger darum, dass er den Anschluss nach vorne nicht verliert. Momentan aber scheint es so, als würde Krüger da nicht mehr hinkommen. Sjur Røthe bleibt im Windschatten des Russen.
14:33
Fünf in der Verfolgergruppe
Die Verfolgergruppe ist weiter geschrumpft und nur noch fünf Athleten sind hier mit dabei. Die Lücke nach vorne ist zuletzt wieder größer geworden und es sind 17 Sekunden, die Golberg nach vorne fehlen. Noch gut zehn Kilometer sind es, die bis zum Ziel fehlen.
14:31
Schweizer Duo bleibt drin
Viele mussten sich schon aus der größeren Verfolgergruppe zurückziehen, Cologna und Furger aus der Schweiz bleiben aber weiter dran.
14:28
Lücke bleibt
Krüger ist nach vorne herangekommen, Pål Golberg allerdings nicht. Er liegt mit dem restlichen Athleten der Kopfgruppe zehn Sekunden dahinter. Mal schauen, wie sich das jetzt entwickelt. Bolshunov wird sicher jetzt nicht mehr langsam machen, denn er wittert seine Chance.
14:26
Røthe nimmt wieder raus
Røthe macht erst richtig Dampf und nur Bolshunov kommt mit. Da kommt der Blick nach hinten und er nimmt wieder raus. Er handelt hier auch in Richtung von Teamkollege Golberg, der jetzt droht in der Tour-Wertung an Vorsprung zum Russen zu verlieren.
14:24
Jetzt kommt die Lücke
Nach der Vergabe der Bonussekunden kommt jetzt auch die Lücke im Feld und immer mehr Athleten fallen hinten aus der Kopfgruppe heraus. Dario Cologna und Roman Furger bleiben aber weiter dabei.
14:22
Bonussekunden vergeben
Taktisch macht den Norwegern hier kaum einer was vor. Vor der Vergabe der Bonussekunden gehen sie geschlossen nach vorne und sammeln die dicken Punkte ein. Goldberg nimmt als Tourführender acht Sekunden nimmt, Bolshunov kommt als Achter durch und bekommt drei Sekündchen.
14:18
Tempo wird höher
Umso näher die Bonussekunden kommen, desto höher wird hier das Tempo in der Kopfgruppe. Ein paar Athleten müssen dem jetzt Tribut zollen und fallen ein paar Meter zurück.
14:13
Bolshunov kämpft sich vor
Nach dem ganzen Chaos mit dem Kopf, heißt es für Bolshunov jetzt wieder zurück nach vorne zu kämpfen. Bald steht hier der Kampf um Bonussekunden an und da möchte er natürlich vorne mit dabei sein.
14:10
32 Athleten in der Kopfgruppe
32 Athleten sind es, die bei 14 Kilometern noch in der Kopfgruppe mit dabei sein. Kurz darauf erfolgt die nächste Stockübergabe an Bolshunov. Scheint, als wäre der vorhin gereichte Stock da nicht gerade optimal gewesen. Er ist aber weiter in dieser Gruppe mit dabei und muss sich keine Sorgen machen.
14:07
Stockbruch bei Bolshunov
In dem Getümmel hat es einen Stockbruch gegeben. Da hier an der Strecke nicht keine Betreuer stehen und das Material aus den Skimobilen weitergereicht wird, dauert es seine Zeit, bis da ein neuer Stock ankommt. Viel Zeitverlust gab es aber nicht, da das Feld noch eng zusammen ist.
14:02
Viele Wechsel
An der Spitze wird kräftig durchgewechselt und immer wieder macht ein anderer Athlet hier die Geschwindigkeit. Inzwischen gibt es Gruppenbildung, noch aber ist die Kopfgruppe relativ groß. Cologna und Furger sind hier weiter mit dabei, Tritscher ist schon früh zurückgefallen.
13:57
Bolshunov testet an
Alexander Bolshunov testet das Ganze mal an und erhöht für einen Moment mal das Tempo. Es bleibt aber bei einem kurzen Spielchen und er lässt sich dann doch schnell wieder einfangen.
13:55
Cologna vorne dabei
Auch Dario Cologna ist zu diesem Zeitpunkt weit vorne drin und hält sich locker in der Kopfgruppe, die aus circa 30 Athleten besteht. Auch Furger ist noch mit dabei. Pellegrino hingegen hat sich zurückfallen lassen und läuft nicht mehr in dieser Gruppe mit.
13:50
Nur kleine Lücken
Bei gut sieben Kilometern haben sich nur kleine Lücken in dem Feld aufgetan und weiterhin ist hier die Geschwindigkeit. Einen Athleten, der hier dauerhaft das Tempo macht, gibt es derzeit nicht und der Führende wechselt stetig.
13:46
Bummelzug durch die norwegischen Wälder
Das Rennen gestaltet sich bei den Herren ganz anders, als wir es vorhin noch bei den Damen gesehen haben. Das Tempo ist gemächlich und niemand scheint hier wirklich Lust zu haben, dass das Feld jetzt schon größere Lücken bekommt. Auf dem ersten Streckenteil ist es nämlich heute sehr windig und da läuft es sich in der Masse auch angenehmer.
13:42
Niskanen übernimmt die Spitze
Iivo Niskanen hat sich vor den Karren gespannt und übernimmt jetzt die Tempoarbeit. Das Feld allerdings ist hier noch zusammen und die großen Lücken haben sich noch nicht aufgetan. Nur ganz hinten sind ein paar Athleten abgefallen.
13:40
Pellegrino sortiert sich ein
Federico Pellegrino hat seine Aufgabe für den heutigen Tag erledigt und wird sich jetzt in der Masse einsortieren, um hier Kräfte zu sparen. Sein Blick liegt nur auf die Sprint-Wertung.
13:38
Bonuspunkte werden vergeben
Die Bonuspunkte werden bei drei Kilometern vergeben. Doch etwas überraschend gibt es darum aber keinen großen Kampf, sondern Pellegrino wird quasi losgelassen und holt sich diese Punkte locker. Dahinter kommt Klæbo durch, Krogh holt sich als Dritter Zehn Punkte ab. Die Schweizer und Tritscher gehen leer aus.
13:34
Norweger machen Tempo
Bei der Masse an Athleten in der vorderen Gruppe her ist es keine große Überraschung, dass die Norweger zu Beginn die Geschwindigkeit machen. Bald stehen dann auch die Bonuspunkte an, dadurch hat sich auch Pellegrino vorne eingefunden.
13:30
Rennen ist gestartet!
Das Rennen ist gestartet und die Meute begibt sich im Massenstart auf die Strecke. Auf den ersten Kilometern heißt es, vor allem nicht zu Sturz zu kommen und sich im Feld zu positionieren. Dass das Feld so schnell wie vorhin bei den Damen auseinanderreißt, damit ist eher nicht zu rechnen.
13:25
Einzelkämpfer Tritscher
Bei den Österreichern kämpft sich Bernhard Tritscher noch alleine durch und hofft darauf, dass der Knoten endlich platzt, denn bisher passte bei ihm in dieser Saison noch nicht viel zusammen und auch die Ski Tour brachte in den bisherigen Stationen nur Enttäuschungen.
13:20
Die Starter aus der Schweiz
Aus dem Swiss-Team gehen fünf Athleten die vierte Etappe der Tour an. Angeführt wird das Aufgebot von Dario Cologna und Roman Furger. Mit dabei sind auch Jonas Baumann, Beda Klee und Jason Rüesch.
13:15
Norwegische Übermacht
In der Gesamtwertung der Ski Tour geht es eng zu und das Klassement gleich mehr norwegischen Meisterschaften statt einer internationalen Konkurrenz. In den Top Ten finden sich gleich acht Norweger wieder. Angeführt wird die Wertung durch Pål Golberg, dahinter hält sich Bolshunov aus Russland mit 23 Sekunden Rückstand im Rennen. Røthe ist Dritter vor Landsmann, Valnes. Knapp dahinter folgen dann Nyenget und Holund.
13:07
Wetter verhindert historische Transferetappe
Eigentlich hätten die besten Langläufer und Langläuferinnen bei der vierten Etappe von Storlien in Schweden nach Meråker in Norwegen laufen sollen. Die Wettervorhersagen mit starken Winden sorgten nun aber dafür, dass der historische Grenzübergang ins Wasser fällt. Gelaufen werden soll heute aber dennoch, allerdings nur auf der norwegischen Seite mit Start und Ziel in Meråker. Die Distanz wurde auf 34 Kilometer verkleinert.
13:02
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zur vierten Etappe der neu geschaffenen Ski Tour 2020 durch Schweden und Norwegen. Am heutigen Tag steht im norwegischen Meråker eine Distanz von 34 Kilometern auf dem Plan. Um 13:30 Uhr geht es los. Gestartet wird im Massenstart.

Ergebnisse

NameGesamt
1RusslandAlexander BolshunovAlexander Bolshunov1:19:34.90h
2NorwegenJohannes Hoesflot KlaeboJohannes Hoesflot Klaebo+51.70s
3NorwegenEmil IversenEmil Iversen+51.80s
4NorwegenMartin Löwström NyengetMartin Löwström Nyenget+52.40s
5NorwegenFinn Haagen KroghFinn Haagen Krogh+52.80s
6SchweizDario ColognaDario Cologna+55.10s
7NorwegenSjur RøtheSjur Røthe+55.20s
8SchweizRoman FurgerRoman Furger+55.40s
9NorwegenSimen Hegstad KrügerSimen Hegstad Krüger+55.50s
10RusslandAndrej MelnitschenkoAndrej Melnitschenko+57.60s
11NorwegenHans Christer HolundHans Christer Holund+1:00.60m
12NorwegenPaal GolbergPaal Golberg+1:18.00m
13RusslandJewgeni BelowJewgeni Below+1:33.80m
14SchwedenJens BurmanJens Burman+1:43.30m
15RusslandIvan YakimushkinIvan Yakimushkin+1:44.40m
16GroßbritannienAndrew YoungAndrew Young+1:47.40m
17RusslandDenis SpitsovDenis Spitsov+1:47.60m
18IslandSnorri EinarssonSnorri Einarsson+1:47.90m
19FinnlandIivo NiskanenIivo Niskanen+1:50.70m
20NorwegenMartin JohnsrudMartin Johnsrud+1:51.80m
21FrankreichAdrien BackscheiderAdrien Backscheider+2:22.00m
22ItalienFrancesco De FabianiFrancesco De Fabiani+2:40.80m
23AndorraIrineu AltimirasIrineu Altimiras+2:42.20m
24SchwedenDaniel RichardssonDaniel Richardsson+2:42.50m
25FrankreichClément ParisseClément Parisse+3:08.50m
26KanadaDavid NorrisDavid Norris+3:08.70m
27RusslandArtem MaltsevArtem Maltsev+3:23.80m
28FrankreichJean TiberghienJean Tiberghien+3:31.70m
29SchweizJason RüeschJason Rüesch+3:39.70m
30PolenDominik BuryDominik Bury+3:40.10m
31SchwedenFilip DanielssonFilip Danielsson+3:40.70m
32GroßbritannienAndrew MusgraveAndrew Musgrave+3:41.60m
33SchwedenMarcus RuusMarcus Ruus+3:42.40m
34SchwedenJohan HäggströmJohan Häggström+3:44.70m
35KasachstanOlzhas KliminOlzhas Klimin+3:45.30m
36RusslandAndrej LarkowAndrej Larkow+3:45.70m
37KanadaEvan Palmer-CharretteEvan Palmer-Charrette+3:46.00m
38SchwedenKarl-Johan WestbergKarl-Johan Westberg+3:47.60m
39KanadaRussell KennedyRussell Kennedy+3:59.90m
40NorwegenErik ValnesErik Valnes+4:00.60m
41SchweizBeda KleeBeda Klee+4:07.60m
42ItalienSimone DapraSimone Dapra+4:33.50m
43ItalienPaolo VenturaPaolo Ventura+4:35.50m
44KasachstanVitaliy PukhkaloVitaliy Pukhkalo+4:38.00m
45JapanKeishin YoshidaKeishin Yoshida+4:40.20m
46FrankreichMaurice ManificatMaurice Manificat+4:41.60m
47ChinaJincai ShangJincai Shang+5:28.00m
48ChinaEntemake MaowulietibiekeEntemake Maowulietibieke+5:28.90m
49FinnlandLari LehtonenLari Lehtonen+5:29.00m
50FinnlandMarkus VuorelaMarkus Vuorela+5:29.30m
51USABenjamin LustgartenBenjamin Lustgarten+5:30.00m
52ÖsterreichBernhard TritscherBernhard Tritscher+5:30.70m
53SchweizJonas BaumannJonas Baumann+5:31.40m
54JapanNaoto BabaNaoto Baba+5:33.00m
55SpanienImanol RojoImanol Rojo+5:45.90m
56TschechienMichal NovákMichal Novák+5:57.10m
57SchwedenViktor ThornViktor Thorn+6:06.40m
58JapanHiroyuki MiyazawaHiroyuki Miyazawa+6:08.40m
59SchwedenMartin BergstroemMartin Bergstroem+6:11.20m
60RusslandGleb RetiwychGleb Retiwych+6:17.30m
60FrankreichRenaud JayRenaud Jay+6:17.30m
62KasachstanNail BashmakovNail Bashmakov+6:39.10m
63PolenKamil BuryKamil Bury+6:52.40m
64KasachstanYevgeniy VelichkoYevgeniy Velichko+6:54.20m
65IrlandThomas Hjalmar Maloney WestgårdThomas Hjalmar Maloney Westgård+7:15.60m
66ItalienGiandomenico SalvadoriGiandomenico Salvadori+7:17.90m
67KanadaAlexis DumasAlexis Dumas+7:32.30m
68FinnlandLauri VuorinenLauri Vuorinen+7:58.70m
69USAKevin BolgerKevin Bolger+8:06.70m
70EstlandAlvar Johannes AlevAlvar Johannes Alev+8:07.90m
71PolenMaciej StaręgaMaciej Staręga+8:14.00m
72SchwedenTeodor PetersonTeodor Peterson+8:41.70m
73SlowenienMiha ŠimencMiha Šimenc+8:50.50m
74USASimeon HamiltonSimeon Hamilton+9:28.10m
75ItalienFederico PellegrinoFederico Pellegrino+9:30.30m
76USALogan HannemanLogan Hanneman+9:39.30m
77KanadaRicardo Izquierdo-BernierRicardo Izquierdo-Bernier+13:03.60m
78SlowenienJanez LampičJanez Lampič+14:30.10m
79FrankreichJean-Marc GaillardJean-Marc GaillardDNS

Startliste

NameStartliste
1NorwegenPaal GolbergPaal Golberg
2ItalienFederico PellegrinoFederico Pellegrino
3RusslandAlexander BolshunovAlexander Bolshunov
4NorwegenJohannes Hoesflot KlaeboJohannes Hoesflot Klaebo
5NorwegenSjur RøtheSjur Røthe
6NorwegenErik ValnesErik Valnes
7FrankreichRenaud JayRenaud Jay
8NorwegenMartin Löwström NyengetMartin Löwström Nyenget
9NorwegenHans Christer HolundHans Christer Holund
10NorwegenFinn Haagen KroghFinn Haagen Krogh
11NorwegenSimen Hegstad KrügerSimen Hegstad Krüger
12NorwegenMartin JohnsrudMartin Johnsrud
13RusslandDenis SpitsovDenis Spitsov
14RusslandAndrej MelnitschenkoAndrej Melnitschenko
15SchweizDario ColognaDario Cologna
16FinnlandIivo NiskanenIivo Niskanen
17RusslandIvan YakimushkinIvan Yakimushkin
18RusslandAndrej LarkowAndrej Larkow
19SchweizRoman FurgerRoman Furger
20RusslandJewgeni BelowJewgeni Below
21FrankreichAdrien BackscheiderAdrien Backscheider
22GroßbritannienAndrew YoungAndrew Young
23NorwegenEmil IversenEmil Iversen
24SchwedenJens BurmanJens Burman
25ItalienFrancesco De FabianiFrancesco De Fabiani
26FrankreichClément ParisseClément Parisse
27RusslandArtem MaltsevArtem Maltsev
28FrankreichMaurice ManificatMaurice Manificat
29SchweizJonas BaumannJonas Baumann
30GroßbritannienAndrew MusgraveAndrew Musgrave
31SchwedenJohan HäggströmJohan Häggström
32KanadaDavid NorrisDavid Norris
33JapanNaoto BabaNaoto Baba
34SchwedenDaniel RichardssonDaniel Richardsson
35FrankreichJean-Marc GaillardJean-Marc Gaillard
36FrankreichJean TiberghienJean Tiberghien
37AndorraIrineu AltimirasIrineu Altimiras
38ItalienGiandomenico SalvadoriGiandomenico Salvadori
39KasachstanVitaliy PukhkaloVitaliy Pukhkalo
40TschechienMichal NovákMichal Novák
41ItalienPaolo VenturaPaolo Ventura
42ItalienSimone DapraSimone Dapra
43USABenjamin LustgartenBenjamin Lustgarten
44PolenDominik BuryDominik Bury
45SchwedenKarl-Johan WestbergKarl-Johan Westberg
46USASimeon HamiltonSimeon Hamilton
47IslandSnorri EinarssonSnorri Einarsson
48ÖsterreichBernhard TritscherBernhard Tritscher
49SchweizBeda KleeBeda Klee
50SchwedenViktor ThornViktor Thorn
51KanadaRicardo Izquierdo-BernierRicardo Izquierdo-Bernier
52JapanHiroyuki MiyazawaHiroyuki Miyazawa
53FinnlandLari LehtonenLari Lehtonen
54KasachstanOlzhas KliminOlzhas Klimin
55SchwedenMarcus RuusMarcus Ruus
56SpanienImanol RojoImanol Rojo
57KanadaRussell KennedyRussell Kennedy
58FinnlandMarkus VuorelaMarkus Vuorela
59KanadaAlexis DumasAlexis Dumas
60SchweizJason RüeschJason Rüesch
61SchwedenFilip DanielssonFilip Danielsson
62KasachstanYevgeniy VelichkoYevgeniy Velichko
63JapanKeishin YoshidaKeishin Yoshida
64SchwedenMartin BergstroemMartin Bergstroem
65EstlandAlvar Johannes AlevAlvar Johannes Alev
66KanadaEvan Palmer-CharretteEvan Palmer-Charrette
67FinnlandLauri VuorinenLauri Vuorinen
68IrlandThomas Hjalmar Maloney WestgårdThomas Hjalmar Maloney Westgård
69KasachstanNail BashmakovNail Bashmakov
70RusslandGleb RetiwychGleb Retiwych
71SchwedenTeodor PetersonTeodor Peterson
72USAKevin BolgerKevin Bolger
73PolenKamil BuryKamil Bury
74PolenMaciej StaręgaMaciej Staręga
75ChinaJincai ShangJincai Shang
76ChinaEntemake MaowulietibiekeEntemake Maowulietibieke
77USALogan HannemanLogan Hanneman
78SlowenienMiha ŠimencMiha Šimenc
79SlowenienJanez LampičJanez Lampič