Sportschau Logo
  • SlalomVal d'Isere12:3015.12.09:30
  • 10km FreistilDavos15.12.10:45
  • 10km VerfolgungHochfilzen15.12.12:00
  • Parallel-SlalomSt. Moritz15.12.12:50
  • Staffel 4x7.5kmHochfilzen15.12.14:15
  • 15km FreistilDavos15.12.14:55
  • HS 140 EinzelKlingenthal15.12.16:00

X Skispringen | HS 140 Einzel (Männer) Klingenthal | 15.12.2019 | 16:00

Liveticker

17:54
Auf Wiedersehen!
Das war der Skisprung-Weltcup in Klingenthal. Zum Abschluss des stürmischen Wochenendes gab es einen Wettbewerb, bei dem der Wind keine Rolle spielte. Nächste Station der Skispringer ist kommende Woche Engelberg in der Schweiz. Auch dort sind wir mit dem Live-Ticker dabei. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
17:53
Kobayashi übernimmt Weltcup-Führung
Mit seinem heutigen Sieg hat Ryoyu Kobayashi auch die Führung im Gesamtweltcup übernommen. Stefan Kraft bleibt Zweiter und hat nur 14 Zähler Rückstand. Tande rutscht nach Platz 18 im heutigen Wettkampf auf Platz drei zurück. Karl Geiger liegt als bester DSV-Springer auf Rang vier der Gesamtwertung.
17:50
Die übrigen Deutschen
Pius Paschke landet am Ende auf Rang 19, Moritz Baer wird 25., direkt dahinter folgt Constantin Schmid.
17:46
Geiger auf Rang fünf
Nur 3,4 Punkte trennen Karl Geiger als besten Deutschen von Platz drei. Markus Eisenbichler arbeitet sich mit einem guten zweiten Sprung noch von Rang 28 auf Platz 15 vor. Stephan Leyhe macht zehn Plätze gut und wird 17.
17:44
Karl Geiger im Interview
"Ganz hundertprozentig hab ich den Absprung nicht erwischt, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis heute. Ich möchte natürlich lieber auf dem Podest stehen, aber das ist ja kein Wunschkonzert hier. Ich werde weiter an mir arbeite, dann wird es schon auch wieder mal klappen."
17:41
Bundestrainer Stefan Horngacher
"Ich bin definitiv zufrieden mit den Sprüngen von Karl Geiger. Er ist vorn dabei und so lange er so konstant springt, kann es ganz weit nach vorn gehen. Markus Eisenbichler hat im 2. Durchgang zeigen können, was in ihm steckt. Auch Stephan Leyhe hat einen guten Sprung gemacht. Der zweite Durchgang gibt mir Zuversicht."
17:39
Ryoyu Kobayashi siegt
Der Japaner holt seinen ersten Saisonsieg. Am Ende liegt er drei Punkte vor Stefan Kraft. Rang drei sichert sich Marius Lindvik, der zum ersten Mal aufs Treppchen springt.
17:39
Finale /1. nach dem 1. Durchgang: Ryoyu Kobayashi (JPN)
Noch jubelt der Japaner nicht. Reichen seine 134 Meter zum Sieg? Es wird knapp.
17:38
Finale /2. nach dem 1. Durchgang: Philipp Aschenwald (AUT)
Ja, leider! Aschenwald erobert vorerst Rang drei, Geiger ist Vierter.
17:37
Finale /2. nach dem 1. Durchgang: Philipp Aschenwald (AUT)
132,5 Meter für Aschenwald. Stößt er Geiger damit vom Podium?
17:36
Finale /3. nach dem 1. Durchgang: Stefan Kraft (AUT)
Und gleich der nächste Österreicher. Kraft springt volles Risiko und schafft 134,5 Meter. Damit übernimmt er die Führung.
17:35
Finale /4. nach dem 1. Durchgang: Gregor Schlierenzauer (AUT)
Der Österreicher muss in der Luft etwas korrigieren und kann keinen zweiten Topsprung hinlegen. Es werden 125,5 Meter. Das ist aktuell Rang neun.
17:34
Finale /5. nach dem 1. Durchgang: Karl Geiger (Oberstdorf)
Jetzt Daumen drücken für Karl Geiger. Das sah gut aus, aber am Ende fehlt dann doch die Höhe und er landet bei 132 Metern. Schade, damit ist Geiger erst mal "nur" Zweiter.
17:33
Finale /6. nach dem 1. Durchgang: Marius Lindvik (NOR)
Der Norweger mag die Schanze in Klingenthal. Er erreicht wieder eine enorme Höhe und springt ohne Aufwind auf 134,5 Meter. Lindvik führt!
17:32
Finale /7. nach dem 1. Durchgang: Peter Prevc (SLO)
Anders als bei seinem Bruder ist bei ihm der Sprunganzug offenbar in Ordnung. Er hält die Körperspannung und fliegt auf 132 Meter. Prevc damit aktuell Dritter. Die Führung von Sato hält!
17:31
Finale /8. nach dem 1. Durchgang: Robert Johannsson (NOR)
Nach 133,5 Metern im 1. Durchgang werden es jetzt 130,5 Meter. Der Norweger hat zu lange gebraucht, um ins Fliegen zu kommen. Rang fünf im Moment.
17:30
Finale /9. nach dem 1. Durchgang: Johann Andre Forfang (NOR)
Dem Norweger fehlt es an Höhe, aber es geht auf immerhin 131,5 Meter. Damit ist er im Moment Zweiter.
17:29
Finale /10. nach dem 1. Durchgang: Piotr Zyla (POL)
Eine Schrecksekunde für ihn. Nach 133,5 Metern wackelt die Landung extrem. Da gibt es Abzüge und Zyla bleibt hinter Sato zurück.
17:29
Die besten Zehn stehen an
Der Pole Zyla eröffnet den Reigen der besten Zehn.
17:28
Markus Eisenbichler im Interview
"Im ersten Durchgang war ich extrem spät. Im zweiten lief es besser. Der Rhythmus hat gestimmt."
17:27
Finale / 11. nach dem 1. Durchgang: Kamil Stoch (POL)
Mit 132 Metern ist Perfektionist Stoch nicht zufrieden. Das ist noch nicht die gewünschte Topform. Er ist aktuell Zweiter.
17:26
Finale / 12. nach dem 1. Durchgang: Anze Lanisek (SLO)
Der Slowene kann den Sprung nicht so weit ziehen wieder Japaner vor ihm. 129,5 Meter reichen aber für Platz zwei.
17:25
Finale / 13. nach dem 1. Durchgang: Yukiya Sato (JPN)
Das war der Flug zur neuen Führung. Der Japaner landet bei 140 Metern. Überragend!
17:24
Finale / 14. nach dem 1. Durchgang: Naoki Nakamura (JPN)
Ein sehr guter Wettkampf für den Japaner. Er schafft 129,5 Meter und schiebt sich zwischen Eisenbichler und Leyhe auf Rang drei.
17:23
Finale / 15. nach dem 1. Durchgang: Dawid Kubacki (POL)
Seine 131 Meter müssten reichen, um in Führung zu gehen. Ja, es reicht - er verdrängt Eisenbichler.
17:22
Finale / 16. nach dem 1. Durchgang: Killian Peier (SUI)
Da hat er ganz schön gewackelt nach dem Absprung. Der Ski kam zu schnell zum Oberkörper. Dadurch lässt er Weite liegen und kommt auf nur 123,5 Meter.
17:21
Finale / 17. nach dem 1. Durchgang: Antti Aalto (FIN)
Sein linker Arm wie immer etwas unruhig. Der zweite Sprung war schlechter als der erste. 125,5 Meter für ihn und Rang acht für den Moment.
17:21
Finale / 18. nach dem 1. Durchgang: Daiki Ito (JPN)
Ito kann auch nicht kontern. Mit 126 Metern ist er aktuell Sechster.
17:20
Finale / 19. nach dem 1. Durchgang: Pius Paschke (GER)
Mit guter Geschwindigkeit geht es auf 128 Meter. Paschke zeigt derzeit wirklich kaum einen schwachen Sprung. Im Moment ist er Vierter. Eisenbichlers Führung hält.
17:19
Finale / 20. nach dem 1. Durchgang: Moritz Baer (GER)
Der junge Deutsche springt auf 124 Meter und wird damit etwas nach hinten durchgereicht. Trotzdem ein beachtlicher Wettkampf für Baer.
17:18
Finale / 21. nach dem 1. Durchgang: Domen Prevc (SLO)
Der Slowene wurde disqualifiziert. Am Sprunganzug war etwas nicht in Ordnung. Und so geht es gleich mit Moritz Baer weiter.
17:17
Finale / 22. nach dem 1. Durchgang: Simon Ammann (SUI)
Der Routinier aus der Schweiz mit einem soliden Sprung auf 127,5 Meter. Er holt definitiv sein bestes Saisonergebnis, wollte aber mehr als den 5. Platz im Moment.
17:16
Finale / 23. nach dem 1. Durchgang: Rok Justin (SLO)
Ein unruhiger Sprung auf 121,5 Meter. Damit kann er Eisenbichler und Leyhe nicht attackieren. Nur Platz acht.
17:15
Finale / 24. nach dem 1. Durchgang: Jan Hörl (AUT)
Der Österreicher greift mit 129 Metern die Führung von Eisenbichler an, aber es reicht dann doch nicht. Rang vier für Hörl.
17:14
Finale / 25. nach dem 1. Durchgang: Constantin Schmid (GER)
Der 20-Jährige kann nicht an den ersten Sprung anknüpfen, nur 125,5 Meter und vorerst Rang vier.
17:13
Finale / 26. nach dem 1. Durchgang: Daniel André Tande (NOR)
Der verlängerte Anlauf macht sich bemerkbar. Tande holt 130 Meter heraus.
17:12
Finale / 27. nach dem 1. Durchgang: Stephan Leyhe (GER)
Auch Leyhe reckt die Faust in die Höhe. Nach 134,5 Metern mehr als berechtigt. Er bleibt knapp hinter Eisenbichler.
17:11
Finale / 28. nach dem 1. Durchgang: Markus Eisenbichler (GER)
Und jetzt (leider) schon Markus Eisenbichler. Er hat jetzt etwas mehr Anlauf und kommt deutlich weiter. Ja, 132 Meter passen schon besser zu ihm und bedeuten die Führung. Vielleicht kann er was fürs Ego tun und ein paar Plätze nach oben klettern.
17:10
Finale / 29. nach dem 1. Durchgang: Klemens Muranka (POL)
Mit Muranka kommt gleich der nächste Pole. Er schafft 127 Meter und bleibt damit vor seinem Landsmann.
17:10
Finale / 30. nach dem 1. Durchgang: Jakub Wolny (POL)
Praktisch ist aber der Pole der erste Springer. Er kommt auf 127,5 Meter. Markeng ist übrigens auf dem Weg ins Krankenhaus.
16:55
Auf geht's in den 2. Durchgang
Fünf der deutschen Springer werden wir kurz nacheinander sehen. Den Auftakt macht Markus Eisenbichler, der nach dem 1. Durchgang auf Rang 28 liegt. Eröffnet wird der Finaldurchgang theoretisch vom Norweger Markeng, der trotz seines Sturzes qualifiziert wäre.
16:53
Richard Freitag
Der Sachse ist der einzige Deutsche, der es nicht ins Finale geschafft hat. Bundestrainer Stefan Horngacher zeigte sich im Ersten erst mal erfreut darüber, dass die übrigen sechs DSV-Adler noch einen zweiten Sprung absolvieren dürfen.
16:50
Zwischenbilanz nach 1. Durchgang
Karl Geiger ist der einzige DSV-Athlet in den Top Ten und hat noch Chancen aufs Podest. In Führung liegt Ryoyu Kobayashi, gefolgt von einem starken österreichischen Trio. Die Abstände sind nicht groß. Das verspricht einen spannenden 2. Durchgang. 17.10 Uhr geht es weiter.
16:49
1. Durchgang / 50. Starter: Daniel André Tande (NOR)
Mit Schmerzen im Knöchel kommt Tande nicht über 125 Meter hinaus. Das reicht für Platz 26 und den 2. Durchgang.
16:48
1. Durchgang / 49. Starter: Stefan Kraft (AUT)
Kraft hat richtig viel Höhe und zieht seinen Sprung auf 134 Meter. Er schiebt sich auf Platz drei. Die Österreicher heute bärenstark!
16:47
1. Durchgang / 48. Starter: Karl Geiger (GER)
Rückenwind von oben bis unten. Was macht er daraus? Es werden 132 Meter. Er mischt wieder vorn mit - im Moment der vierte Platz für Geiger.
16:46
1. Durchgang / 47. Starter: Ryoyu Kobayashi (JPN)
Der Japaner setzt noch einen drauf. 136,5 Meter für den Japaner. Damit verdrängt er Aschenwald von der Spitze. Jetzt Karl Geiger...
16:45
1. Durchgang / 46. Starter: Philipp Aschenwald (AUT)
Er muss ein bisschen nachnavigieren und kommt auf 135 Meter - die neue Bestweite und die Führung für den Österreicher.
16:44
1. Durchgang / 45. Starter: Anze Lanisek (SLO)
Er ballt die Faust und weiß, dass das ein guter Sprung war. Auch er landet bei 128,5 Metern und ist Achter.
16:43
1. Durchgang / 44. Starter: Yukiya Sato (JPN)
Ihm fehlt etwas Höhe, aber 128,5 Meter werden es dennoch. Sato damit auf Rang acht. Es führt weiter Gregor Schlierenzauer.
16:42
1. Durchgang / 43. Starter: Kamil Stoch (POL)
Er erwischt richtig Rückenwind und kämpft sich auf 128,5 Meter. Die Noten sind ordentlich, er reiht sich auf Rang sieben ein.
16:41
1. Durchgang / 42. Starter: Dawid Kubacki (POL)
Der Pole kämpft und zieht den Sprung auf 126,5 Meter. Das wird zwar keine Spitzenplatzierung, aber fürs Finale reicht es.
16:40
1. Durchgang / 41. Starter: Killian Peier (SUI)
Der Schweizer eröffnet den Reigen der letzten zehn Springer. Mit 126 Metern springt er locker ins Finale.
16:39
1. Durchgang / 40. Starter: Timi Zajc (SLO)
Und gleich der nächste starke Slowene. Aber das kann er heute nicht bestätigen. Nur 118 Meter für ihn - damit ist der Wettkampf für Zajc beendet.
16:39
1. Durchgang / 39. Starter: Peter Prevc (SLO)
Der Slowene fliegt in die Nähe der Spitzenposition. 133,5 Meter bedeuten Rang drei für den Moment.
16:37
1. Durchgang / 38. Starter: Daniel Huber (AUT)
Nach dem Schreckmoment eröffnet Huber den weiteren Wettbewerb. Er kommt auf 119,5 Meter, reiht sich damit hinter Markus Eisenbichler ein. Der ist nun sicher im Finale dabei.
16:37
Thomas Aasen Markeng
Der junge Norweger wird auf einer Trage weggebracht. Er ist bei Bewusstsein, winkt den Zuschauern zu.
16:35
Absolute Stille an der Schanze
Es sieht nach einer schwereren Verletzung aus. Der Trainer der Norweger, Alex Stöckl, hockt entsetzt im Trainerbereich.
16:34
Thomas Aasen Markeng
Der Wettkampf ist unterbrochen. Markeng liegt weiter im Auslaufbereich.
16:33
1. Durchgang / 37. Starter: Thomas Aasen Markeng (NOR)
Der Norweger stürzt nach seinem Flug auf 131 Meter. Markeng liegt im Auslauf, das medizinische Personal ist bei ihm.
16:32
1. Durchgang / 36. Starter: Jan Hörl (AUT)
Für den jungen Östereicher sind es 126,5 Meter und er liegt knapp vor Markus Eisenbichler, der immer noch um den 2. Durchgang bangen muss.
16:31
1. Durchgang / 35. Starter: Gregor Schlierenzauer (AUT)
Der frühere Dominator jubelt über 135 Meter. So langsam schiebt er sich wieder in Richtung Weltspitze. Er führt aktuell.
16:30
1. Durchgang / 34. Starter: Daiki Ito (JPN)
Er hatte den Probesprung ausgelassen und kommt jetzt auf 125 Meter. Das ist die sichere Quali für den 2. Durchgang.
16:29
1. Durchgang / 33. Starter: Robert Johansson (NOR)
Johansson war schon stark im Probesprung und jetzt setzt er mit 133,5 Metern ein Ausrufezeichen. Er ist aktuell Zweiter.
16:28
1. Durchgang / 32. Starter: Robin Pedersen (NOR)
Und gleich der nächste Norweger. Ihm gelingt kein guter Sprung, nur 120,5 Meter und keine guten Noten. Damit steht fest, dass Stephan Leyhe seine zweite Chance bekommt.
16:27
1. Durchgang / 31. Starter: Johann André Forfang (NOR)
Er hat die Geschwindigkeit gut mitgenommen und landet bei 132 Metern. Das ist vorerst Rang zwei hinter seinem Landsmann Lindvik.
16:27
Stephan Leyhe im Interview
"Der Sprung war in Ordnung, ich weiß nicht, was bei der Landung passiert ist. Aber ich bin eigentlich zufrieden. Ich hoffe, ich bekomme gleich die zweite Chance."
16:26
1. Durchgang / 30. Starter: Constantin Schmid (GER)
Ein solider Sprung auf 122 Meter. Nach den Tiefschlägen von gestern ist das ein gutes Zeichen. Er ist für den 2. Durchgang qualifiziert.
16:25
1. Durchgang / 29. Starter: Junshiro Kobayashi (JPN)
Er hat längst nicht die Höhe von Paschke und landet bei nur 118 Metern. Das wird knapp für ihn.
16:23
1. Durchgang / 28. Starter: Pius Paschke (GER)
Er wird immer stärker, hatte den besten Probesprung. Jetzt ganz ohne Windunterstützung kommt er auf 123,5 Meter. Er ist Im Finale dabei - derzeit Fünfter.
16:23
1. Durchgang / 27. Starter: Marius Lindvik (NOR)
Das war im Vergleich zu Freitag ein überragender Sprung. Mit 131 Metern kann der Norweger sehr zufrieden sein.
16:22
1. Durchgang / 26. Starter: Richard Freitag (GER)
Bei kontantem Rückenwind kommt Freitag überhaupt nicht ins Fliegen. Die 117 Meter werden wohl nicht reichen für den 2. Durchgang.
16:21
1. Durchgang / 25. Starter: Stephan Leyhe (GER)
Bis auf die Landung war das ein guter Sprung. 130 Meter sind toll, aber es gibt schlechte Noten für eine verrutschte Landung.
16:20
1. Durchgang / 24. Starter: Domen Prevc (SLO)
Mit vollem Risiko weggesprungen und mit 127 Metern belohnt. Er bleibt aber hinter Baer zurück, der sich damit als erster Deutscher für den 2. Durchgang qualifiziert hat.
16:19
1. Durchgang / 23. Starter: Michael Hayböck (AUT)
Auch Hayböck kämpft nach einem schlechten Absprung. Mit 120,5 Metern bleibt er hinter Eisenbichler und Baer zurück.
16:18
1. Durchgang / 22. Starter: Maciej Kot (POL)
120,5 Meter für den Slowenen. Da hatte er sich mehr erhofft.
16:18
1. Durchgang / 21. Starter: Piotr Zyla (POL)
Zyla war gestern schon stark im Teamspringen und auch heute ist auf ihn Verlass. Trotz Rückenwind sind es 129,5 Meter.
16:16
1. Durchgang / 20. Starter: Simon Ammann (SUI)
Ein entschlossener Sprung auf 128,5 Meter. Ammann ist zufrieden, schlägt sich die Faust an die Brust und ist sicher im Finaldurchgang dabei.
16:16
1. Durchgang / 19. Starter: Naoki Nakamura (JPN)
Der Japaner jubelt über 132 Meter - die Bestweite bisher. Damit geht er in Führung.
16:15
1. Durchgang / 18. Starter: Jakub Wolny (POL)
Auch der Pole erwischt einen klasse Sprung. Mit 127,5 Metern ist er aktuell Sechster.
16:14
1. Durchgang / 17. Starter: Moritz Baer (GER)
Das sah richtig toll aus. Mit 127 Metern setzt sich der junge Deutsche hinter Aalto an den zweiten Platz, direkt vor Eisenbichler.
16:13
1. Durchgang / 16. Starter: Markus Eisenbichler (GER)
Im Flug muss Eisenbichler deutlich korrigieren und landet bei 124 Metern. Das ist im Moment der dritte Platz.
16:12
1. Durchgang / 15. Starter: Dmitri Wassilijew (RUS)
Ein schwacher Sprung bei leichtem Rückenwind auf 113,5 Meter. Jetzt kommen zwei deutsche Springer.
16:11
1. Durchgang / 14. Starter: Dominik Peter (SUI)
Der Jüngste im Feld kommt zu spät weg und landet bei 115 Metern.
16:10
1. Durchgang / 13. Starter: Rok Justin (SLO)
Ein sehr stabiles, gut tragendes Flugsystem trägt ihn auf 126 Meter. Dann noch ein tiefer Telemark, vorerst Rang zwei hinter dem Finnen Aalto.
16:09
1. Durchgang / 12. Starter: Roman-Sergejewitsch Trofimow (RUS)
Das wird knapp für den 2. Durchgang, nur 119 Meter für den Russen.
16:09
1. Durchgang / 11. Starter: Anze Semenic (SLO)
Jetzt kommt der erste Slowene. Er springt 123 Meter, nachdem er nicht pünktlich am Schanzentisch wegkam.
16:08
1. Durchgang / 10. Starter: Wladimir Sografski (BUL)
Er springt etwas nach rechts verdreht - das kostet Weite und so werden es 120 Meter für den einzigen Bulgaren im Feld.
16:07
1. Durchgang / 9. Starter: Jewgeni Klimow (RUS)
Der beste Russe erwischt einen durchschnittlichen Sprung. Mit 122 Metern reicht es vielleicht knapp für den 2. Durchgang.
16:06
1. Durchgang / 8. Starter: Noriaki Kasai (JPN)
Kasai will sich noch für das japanische Team für die Vierschanzentournee empfehlen. 123 Meter sind gar nicht übel.
16:05
1. Durchgang / 7. Starter: Antti Aalto (FIN)
Holt er heute seine ersten Weltcup-Punkte? Seine 131 Meter dürften ihn in die richtige Richtung führen.
16:04
1. Durchgang / 6. Starter: Gregor Deschwanden (SUI)
Wieder ein recht unsicherer Sprung von Deschwanden. nach 109,5 Metern winkt er im Auslauf enttäuscht ab.
16:03
1. Durchgang / 5. Starter: Jarkko Määttä (FIN)
Das war nichts für den Finnen. Nur 107,5 Meter. Damit ist er vorerst Letzter.
16:03
1. Durchgang / 4. Starter: Filip Sakala (CZE)
117 Meter für einen der größten Springer im Feld.
16:02
1. Durchgang / 3. Starter: Klemens Muranka (POL)
Der erste Athlet aus der starken polnischen Mannschaft landet bei 126,5 Meter. Ein sehr guter Sprung.
16:01
1. Durchgang / 2. Starter: Cestmir Kozisek (CZE)
Da setzt der Tscheche gleich mal noch fünf Meter drauf. 120 Meter für ihn und die Führung.
16:00
1. Durchgang / 1. Starter: Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Der Kanadier springt auf 115 Meter und setzt damit die erste Vergleichsmarke.
15:57
Noch kurz zu den Favoriten
Gute Sieg-Chancen haben heute wieder so einige Athleten. Neben Stefan Kraft, Karl Geiger, Kilian Peier und Johann André Tande muss man natürlich auch Ryoyu Kobayashi auf dem Zettel haben. Die Polen haben Dawid Kubacki und Pjotr Zyla in ihren Reihen.
15:55
Gleich geht's los
Das Wetter verlangt von Athleten und Fans auch heute Einiges ab. Nach dem Wind gestern war heute Dauerregen angesagt. Doch jetzt, kurz vor dem Start, hat es aufgehört zu regnen und auch Wind ist im Moment nicht das große Thema.
15:53
Kraft war Sieger der schwierigen Quali
Die Qualifikation am Freitag konnte Stefan Kraft für sich entscheiden. Der Österreicher kam unter nur leichtem Aufwind auf 129,5 Meter. Durch die Windkompensation war diese Weite letztendlich mehr wert waren als die 133 Meter von Karl Geiger.
15:51
Steigerung nötig
Richard Freitag legt gleich hoffentlich auch noch ein paar Meter drauf. Im Probedurchgang waren es nur 107,5 Meter. Steigern müssen sich auch Constantin Schmid nach 108 Metern und Moritz Baer nach 98 Metern.
15:49
Hohe Erwartungen an Karl Geiger
Der derzeit beste Deutsche, Karl Geiger, kam beim Probesprung nicht gut zurecht und landete schon bei 112 Metern. Hoffen wir, dass er gleich im Wettkampf eher an seine Qualiweite vom Freitag springt - da waren es 133 Meter.
15:48
Guter Probedurchgang
Pius Paschke erwischte den besten Sprung aller DSV-Adler. Mit 124 Metern wurde er Dritter. Besser waren nur Robert Johansson (NOR) mit 124,5 Metern und Anze Semenic mit 126 Metern. Passabel war auch der Probesprung von Markus Eisenbichler auf 122 Meter.
15:44
Sieben DSV-Springer am Start
Die deutschen Skispringer haben sich in kompletter Mannschaftsstärke für das Einzel beim Heim-Weltcup qualifiziert: Karl Geiger, Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Constantin Schmid, Stephan Leyhe, Pius Paschke und Moritz Baer.
14:07
Guten Tag aus Klingenthal!
Das Weltcup-Wochenende der Skispringer und Skispringerinnen im Vogtland geht mit dem Einzel der Männer zu Ende. Bewölkter Himmel über der Vogtland-Arena und 5 Grad – das sind die äußeren Bedingungen.

Ergebnisse

NamePunkte
1JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi277.00
2ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft274.00
3NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik269.50
4ÖsterreichPhilipp AschenwaldPhilipp Aschenwald269.20
5DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger266.10
6JapanYukiya SatoYukiya Sato265.20
7NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang260.40
8SlowenienPeter PrevcPeter Prevc258.40
9PolenPiotr ZylaPiotr Zyla258.30
10PolenKamil StochKamil Stoch258.10
11NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson255.90
12ÖsterreichGregor SchlierenzauerGregor Schlierenzauer252.30
13SlowenienAnze LanisekAnze Lanisek249.00
14PolenDawid KubackiDawid Kubacki247.90
15DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler244.80
16JapanNaoki NakamuraNaoki Nakamura244.60
17DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe243.80
18NorwegenDaniel-André TandeDaniel-André Tande241.80
19DeutschlandPius PaschkePius Paschke241.60
20ÖsterreichJan HörlJan Hörl240.80
21JapanDaiki ItoDaiki Ito236.20
22SchweizSimon AmmannSimon Ammann234.50
23FinnlandAntti AaltoAntti Aalto234.30
24SchweizKillian PeierKillian Peier233.10
25DeutschlandMoritz BärMoritz Bär230.90
26DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid230.70
27PolenKlemens MurankaKlemens Muranka227.90
28PolenJakub WolnyJakub Wolny226.50
29SlowenienRok JustinRok Justin226.20
30SlowenienDomen PrevcDomen PrevcDSQ
30NorwegenThomas Aasen MarkengThomas Aasen MarkengDNS

Startliste

NameStartliste 2. DG
1NorwegenThomas Aasen MarkengThomas Aasen Markeng
2PolenJakub WolnyJakub Wolny
3PolenKlemens MurankaKlemens Muranka
4DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler
5DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe
6NorwegenDaniel-André TandeDaniel-André Tande
7DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid
8ÖsterreichJan HörlJan Hörl
9SlowenienRok JustinRok Justin
10SchweizSimon AmmannSimon Ammann
11SlowenienDomen PrevcDomen Prevc
12DeutschlandMoritz BärMoritz Bär
13DeutschlandPius PaschkePius Paschke
14JapanDaiki ItoDaiki Ito
15FinnlandAntti AaltoAntti Aalto
16SchweizKillian PeierKillian Peier
17PolenDawid KubackiDawid Kubacki
18JapanNaoki NakamuraNaoki Nakamura
19JapanYukiya SatoYukiya Sato
20SlowenienAnze LanisekAnze Lanisek
21PolenKamil StochKamil Stoch
22PolenPiotr ZylaPiotr Zyla
23NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang
24NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson
25SlowenienPeter PrevcPeter Prevc
26NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik
27DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger
28ÖsterreichGregor SchlierenzauerGregor Schlierenzauer
29ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft
30ÖsterreichPhilipp AschenwaldPhilipp Aschenwald
31JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi