Sportschau Logo
  • Bischofshofen4S-Tournee06.01.17:15

X Skispringen | Bischofshofen (Männer) Bischofshofen | 06.01.2020 | 17:15

Liveticker

19:13
Das war's!
Wir verabschieden uns von der Vierschanzentournee 2019/20. Am kommenden Wochenende geht es im Weltcup weiter. Dann stehen die Springen in Val di Fiemme auf dem Programm. Auf Wiedersehen!
19:10
Bundestrainer zufrieden
Stefan Horngacher ist vor allem mit der Leistung von Karl Geiger zufrieden, aber auch der Rest der Mannschaft hat seiner Ansicht nach immer wieder großes Potential bewiesen.
19:08
Finaldurchgang / 30. Springer: Dawid Kubacki (POL)
Kubacki lässt sich den Tagessieg und damit den Gewinn der Gesamtwertung nicht mehr nehmen. Er springt auch im Finaldurchgang über die 140-Meter-Marke und kann sich über seinen ersten Tournee-Sieg freuen. Gesamtplatz zwei geht an Marius Lindvik, dritter ist Karl Geiger. Glückwunsch!
19:06
Finaldurchgang / 29. Springer: Karl Geiger (GER)
Geiger mit einem guten Sprung auf 136 Meter. In der Tageswertung reicht es erst einmal für Platz eins, aber in der Gesamtwertung bleibt er hinter Lindvik.
19:04
Finaldurchgang / 28. Springer: Marius Lindvik (NOR)
Lindvik springt auf 137 Meter, bekommt aber nicht die besten Noten. Karl Geiger hat jetzt die Chance, am Norweger vorbeizugehen.
19:03
Finaldurchgang / 27. Springer Stefan Kraft (AUT)
Kraft setzt sich mit 137 Metern an die Spitze. Jetzt kommen noch Lindvik, Geiger und Kubacki.
19:02
Finaldurchgang / 26. Springer: Domen Prevc (SLO))
Domen Prevc kommt nicht an seine 140 Meter aus dem 1. Durchgang heran. Im Finale landet er bei 133 Metern.
19:01
Finaldurchgang / 25. Springer: Yukiya Sato (JPN)
Sato bestätigt die guten Saisonleistungen bis hierhin. Im Finaldurchgang springt er auf 131,5 Meter, was aktuell Platz sieben bedeutet.
18:59
Finaldurchgang / 24. Springer: Daniel Andre Tande (NOR)
Tande beendet den Wettkampf mit einem Sprung auf 135 Meter und dem zwischenzeitlichen zweiten Platz.
18:58
Finaldurchgang / 23. Springer: Daiki Ito (JPN)
Ito kann auch nicht noch mal ganz vorn eingreifen. Dafür sind 134 Meter jetzt zu wenig. Ito ist vorerst Dritter hinter Prevc und Kobayashi.
18:57
Finaldurchgang / 22. Springer: Markus Eisenbichler (GER)
Eisenbichler kann den guten ersten Sprung nicht noch einmal zeigen. 130 Meter sind sicherlich enttäuschend, trotzdem ist insgesamt ein Aufwärtstrend zu erkennen.
18:54
Finaldurchgang / 21. Springer: Peter Prevc (SLO)
Prevc springt auch 138 Meter. Sein Vorsprung aus Durchgang eins reicht ihm, um Kobayashi die Führung wieder zu entreißen.
18:53
Finaldurchgang / 20. Springer: Ryoyu Kobayashi (AUT)
Der Tourneesieger von 2019 springt auf starke 138 Meter, aber für den Angriff auf die Spitze in der Gesamtwertung reicht das nicht aus.
18:52
Finaldurchgang / 19. Springer: Daniel Huber (AUT)
Daniel Huber schiebt sich an seinem Bruder Stefan vorbei und ist aktuell Vierter mit 133 Metern.
18:51
Finaldurchgang / 18. Springer: Kamil Stoch (POL)
Stoch kommt mit 134 Metern nicht an Forfang und Aschenwald vorbei. Das polnische Idol ist auf Platz drei.
18:50
Finaldurchgang / 17. Springer: Constantin Schmid (GER)
Schmid trifft den Sprung nicht ganz so gut. Er kann aber sicher viele neue Erfahrungswerte mitnehmen, die ihm zukünftig weiterbringen werden. Seine Weite: 127,5 Meter.
18:48
Finaldurchgang / 16. Springer: Philipp Aschenwald (AUT)
Auch Aschenwald bietet seinen Fans mit 135 Metern einen ordentlichen Abschied von der diesjährigen Vierschanzentournee. Mit dieser Weite schiebt er sich an Forfang vorbei auf Platz eins.
18:48
Finaldurchgang / 15. Springer: Johann Andre Forfang (NOR)
Forfang nimmt viel Geschwindigkeit mit und kann sich mit einem ordentlichen Satz auf 135 Meter an die Spitze setzen. Guter Wettkampf des Norwegers, der aber sich gern noch ein Stück mehr gezeigt hätte.
18:46
Finaldurchgang / 14. Springer: Cene Prevc (SLO)
Cene Prevc reiht sich mit 128 Metern auf dem zwischenzeitlichen sechsten Platz ein.
18:45
Finaldurchgang / 13. Springer: Stephan Leyhe (GER)
Leyhe verliert mit 131 Metern etwas an Boden. Er muss Schlierenzauer und Johansson in der Tageswertung vorbeiziehen lassen.
18:44
Finaldurchgang / 12. Springer: Stefan Huber (AUT)
Stefan Huber zeigt einen tollen Wettkampf, auch wenn er sich mit 126,5 Metern nicht ganz vorn einreihen kann.
18:42
Finaldurchgang / 11. Springer: Robert Johansson (NOR)
Johansson gelingt auch nicht der ganz große Sprung. Mit 132 Metern reiht er sich aktuell dennoch auf Platz eins ein.
18:40
Finaldurchgang / 10. Springer: Michael Hayböck (AUT)
Hayböck zeigt ebenfalls einen guten zweiten Sprung, verdrängt seinen Landsmann Schlierenzauer aber nicht von der Spitze.
18:39
Finaldurchgang / 9. Springer: Gregor Schlierenzauer (AUT)
Schlierenzauer hat die Führung dank eines tollen Telemarks und einem Sprung auf 133 Meter übernommen.
18:38
Finaldurchgang / 8. Springer: Clemens Leitner (AUT)
Der nächste Österreicher stellt seine Ski bei 128 Metern in den Schnee.
18:38
Finaldurchgang / 7. Springer: Kilian Peier (SUI)
Peier verdängt Koudelka mit 131 Metern von der Spitze.
18:36
Finaldurchgang / 6. Springer: Clemens Aigner (AUT)
Aigner zeigt zwei gute Sprünge, dennoch hält er mit den Spitzenleuten in Österreich noch nicht mit. Dennoch könnte ihm die Zukunft gehören.
18:35
Finaldurchgang / 5. Springer: Junshiro Kobayashi (JPN)
Junshiro Kobayashi haben wir schon deutlich stärker gesehen. Heute sind es im Finaldurchgang auch nur 124,5 Meter. Enttäuschende Leistung des Japaners.
18:34
Finaldurchgang / 4. Springer: Roman Koudelka (CZE)
131 Meter für Koudelka, der sich damit an die Spitze setzt. Diesen Platz wird er aber sicher nicht lange inne haben.
18:33
Finaldurchgang / 3. Springer: Piotr Zyla (POL)
Zyla kommt nicht perfekt durch und bleibt mit 129 Meter erneut hinter den Erwartungen zurück.
18:31
Finaldurchgang / 2. Springer: Pius Paschke (GER)
Paschke hat keine Mühe mit der Weite von Haare und übernimmt mit 127,5 Metern erst einmal die Führung.
18:30
Finaldurchgang / 1. Springer: Anders Haare (NOR)
Haare eröffnet den Finaldurchgang mit einem Sprung auf 124 Meter.
18:20
Um 18.30 Uhr geht's weiter
Ein paar Minuten können wir verschnaufen, dann geht es in den Showdown der Vierschanzentournee. Behält Kubacki die Nerven oder können Geiger und Lindvik ihn noch einmal unter Druck setzen? Ab 18.30 Uhr sind wir schlauer.
18:08
25. Duell: Naoki Nakamura (JPN) - Stefan Kraft (AUT)
Der beste Mann der Qualifikation zeigt auf seiner Heimschanze, dass mit ihm zu rechnen ist. 138 Meter ist eine gute Weite, aber auch damit kommt er nicht an Kubacki ran. Nakamura scheidet mit 124 Metern aus.
18:07
24. Duell: Roman Sergejewitsch Trofimow (RUS) - Daiki Ito (JPN)
Ito demonstriert, dass er gut in Form ist. Sein Sprung auf 137 Meter verdeutlicht das. Trofimow kann dieses Niveau mit 122 Metern nicht erreichen.
18:04
23. Duell: Jewgeni Klimow (RUS) - Kamil Stoch (POL)
Kamil Stoch springt ebenfalls 134,5 Meter. Damit kann er die Führung von Kubacki beiweitem nicht angreifen. Klimow landet bei 124 Metern.
18:02
22. Duell: Stefan Hula (POL) - Constantin Schmid (GER)
Schmid zeigt keinen absoluten Topsprung heute. Der 20-Jährige landet nach 134,5 Metern. Damit setzt er sich klar gegen Hula durch.
18:00
21. Duell: Taku Takeuchi (JPN) - Stephan Leyhe (GER)
Unter großem Jubel springt Leyhe auf 132 Meter. Da hatte er sich wahrscheinlich ein bisschen mehr erhofft. Das Duell gegen Takeuchi geht trotzdem klar an Leyhe.
17:57
20. Duell: Stefan Huber (AUT) - Ryoyu Kobayashi (JPN)
Stefan Huber legt mit 132 Metern einen couragierten Sprung vor. Er reizt Kobayashi damit, der 135,5 Meter springt. Damit scheint sich Kobayashi im Kampf um den Tournee-Sieg verabschiedet zu haben.
17:55
19. Duell: Markus Schiffner (AUT) - Peter Prevc (SLO)
Schiffner erwischt keinen guten Sprung. 121 Meter sind heute deutlich zu wenig, um den zweiten Durchgang zu erreichen. Prevc zeigt mit 136,5 Metern, was er kann.
17:53
18. Duell: Clemens Aigner (AUT)- Johann Andre Forfang (NOR)
Aigner setzt den Telemark bei 129 Metern. Forfang macht was aus den mittelmäßigen Bedingungen und springt immerhin 135,5 Meter weit.
17:50
17. Duell: Sondre Ringen (NOR) - Marius Lindvik (NOR)
Das norwegische Duell Ringen - Lindvik entscheidet Lindvik mit 139 Metern ganz klar für sich. Lindvik ist im Kampf um das Treppchen dabei. Er liegt aktuell hinter Kubacki und Geiger auf Platz drei.
17:47
16. Duell: Sergei Tkatschenko (KAZ) - Daniel Huber (AUT)
Tkatschenko reiht sich mit 124 Metern am Ende des Feldes ein. Huber hat damit keine Mühe und springt elf Meter weiter.
17:45
15. Duell: Clemens Leitner (AUT) - Philipp Aschenwald (AUT)
Leitner springt mit 130 Metern schon gut, aber gegen den Satz auf 136 Meter von Aschenwald kommt der Österreicher damit nicht an.
17:42
14. Duell: Antti Aalto (FIN) - Markus Eisenbichler (GER)
Der einzige finnische Teilnehmer kommt auf 127 Meter. Markus Eisenbichler mischt hingegen weiter vorne mit und zeigt mit 137 Metern eine richtig gute Vorstellung.
17:40
13. Duell: Cene Prevc (SLO) - Dawid Kubacki (POL)
Der zweite der drei Prevc-Brüder springt solide 132 Meter. Das ist aber elf Meter weniger als Kubacki, der erst nach sensationellen 143 Metern landet.
17:38
12. Duell: Mackenzie Boy-Clowes (CAN) - Gregor Schlierenzauer (AUT)
Der Kanadier kommt nicht wirklich zurecht und springt nur auf 120,5 Meter. Schlierenzauer zeigt, dass er es noch kann. Mit 129 Metern ist der frühere Siegspringer sicher im zweiten Durchgang.
17:35
11. Duell: Manuel Fettner (AUT) - Yukiya Sato (JPN)
Fettner mit einem gewaltigen Absprung, aber dann fehlt es ihm etwas an Flugqualität. Deshalb landet der Österreich schon nach 123,5 Metern. Sato greift die Spitze an und zaubert 139 Meter in den Schnee.
17:33
10. Duell: Simon Ammann (SUI) - Karl Geiger (GER)
Amman taucht nach dem Absprung direkt ab und springt nur auf 121 Meter. Karl Geiger zeigt, dass er den Tournee-Sieg definitiv noch will und fliegt auf starke 140 Meter. Klasse!
17:31
9. Duell: Dimitri Wassiliew (RUS) - Michael Hayböck (AUT)
Der russische Routinier fällt völlig ab und kommt nicht über 113 Meter hinaus. Hayböck macht es besser, zeigt mit 131 Metern aber auch keinen Überflug.
17:29
8. Duell: Gregor Deschwanden (SUI) - Pius Paschke (GER)
Deschwanden zeigt einen der schwächsten Sprünge, den er in Bischofshofen bislang gezeigt hat. Die 126 Meter von Pius Paschke reichen allemal, um in den zweiten Durchgang einzuziehen.
17:27
7. Duell: Robert Johansson (NOR) - Daniel Andre Tande (NOR)
Der Norweger Johansson knackt die 130-Meter-Marke auch, aber sein Landsmann Tande macht es noch besser und setzt den Telemark bei 137,5 Meter.
17:25
6. Duell: Keiichi Sato (JPN) - Domen Prevc (SLO)
Sato reiht sich auch in den Weitenbereich um 125 Meter ein. Domen Prevc macht es deutlich besser und setzt mit 140 Metern ein dickes Achtungszeichen!
17:23
5. Duell: Robin Pedersen (NOR) - Anders Haare (NOR)
Pedersen verpatzt den Absprung und kriegt den Sprung nicht mehr weit nach unten gezogen. Seine 120-Meter-Einladung kann Landsmann Haare nutzen und in den Finaldurchgang einziehen.
17:20
4. Duell: Maciej Kot (POL) - Junshiro Kobayashi (JPN)
Kot springt aus Luke 8 auf 126 Meter. Für Junshiro Kobayashi ist diese Weite kein Problem. Der Japaner setzt sich durch und darf im zweiten Durchgang definitiv mitmischen.
17:19
3. Duell: Kilian Peier (SUI) - Anze Lanisek (SLO)
Peier nähert sich als Erster an die 130 Meter an und setzt sich im Duell gegen Lanisek, der die Ski bei 126 Metern in den Schnee stellt durch.
17:16
2. Duell: Roman Koudelka (CZE) - Jan Hörl (AUT)
Koudelka steht sicher bei 126 Meter, Hörl überflügelt den Tschechen zwar um einen Meter, aber Koudelka ist wegen der besseren Windpunkte trotzdem weiter.
17:14
1. Duell: Piotr Zyla (POL) - Timi Zajc (SLO)
Zyla überspringt den 125-Meter-K-Punkt um einen halben Meter. Zajc hält da nicht ganz mit und wird mit 121 Meter voraussichtlich nicht im zweiten Durchgang mitmischen.
17:11
Die Duelle
50 Springer gehen heute in 25 K.o.-Duellen vom Bakken. Den Auftakt machen Piotr Zyla und Timi Zajc. Die 25 Duell-Sieger und die fünf besten Verlierer springen dann im zweiten Durchgang um den Tagessieg und die Gesamtwertung.
17:10
Die Bedingungen
Beim Finale der Vierschanzentournee erwarten die Skispringer faire Bedingungen. Der Wind weht stabil von hinten mit nur geringen Unterschieden.
17:00
Wer ist noch gut drauf?
Den Polen Dawid Kubacki muss man heute auf jeden Fall auch auf dem Zettel haben. Ihm gelang der weiteste Sprung im Probedurchgang mit einem Satz auf 140,5 Meter.
17:00
Kraft mischt um Tagessieg mit
Der Sieg in der Vierschanzentournee ist für Kraft zwar zu weit weg, um den Tagessieg möchte der Österreicher aber allemal mitspringen. Dass er dazu die besten Möglichkeiten hatte, zeigte Kraft am gestrigen Tag mit dem Sieg in der Qualifikation.
16:58
Was macht Lindvik?
Besonders im Fokus steht auch Maris Lindvik. Der Norweger konnte zwei der vier Tournee-Springen für sich entscheiden, steht aber in Bischofshofen vor einer ganz besonderen Premiere: Lindvik springt nämlich zum ersten Mal überhaupt in seiner Karriere auf dieser Anlage und muss sich entsprechend erst an die Besonderheiten herantasten.
16:57
Kann Geiger angreifen?
Im Siegfall wäre Karl Geiger der erste deutsche Springer seit Sven Hannawald der die Tournee gewinnt. Das Springen in Innsbruck hat den DSV-Springer allerdings zurückgeworfen. Es wird spannend zu sehen sein, ob Geiger den Fehler ausmerzen kann und heute noch vorn mitmischen kann. Apropos mitmischen, dass möchten hier auch heute wieder Constantin Schmid, Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler und Pius Paschke. Der Tournee-Sieg ist für sie zwar in weiter Ferne, aber ein gutes Tagesresultat sollte allemal möglich sein.
16:55
Wer schnappt sich den goldenen Adler?
Die Entscheidung in der Vierschanzentournee ist so spannend wie schon lange nicht mehr. Vier Skispringer kommen vor dem großen Finale noch für den Sieg in Frage. In Führung liegt nach drei von vier Stationen der Pole Dawid Kubacki mit 830,7 Punkten. Ihm folgt Marius Lindvik aus Norwegen, der zuletzt zweimal in Folge gewann, mit 9,7 Punkten Rückstand. Karl Geiger liegt mit 13,3 Punkten Rückstand auf der dritten Position, Kobayashi fehlen 13,7 Punkte zu Kubacki.
16:50
Herzlich willkommen!
In Bischofshofen ist alles angerichtet für ein spannendes Finale der diesjährigen Vierschanzentournee. Um 17.15 Uhr beginnt der 1. Durchgang traditionell im K.o.-Modus.

Ergebnisse

NamePunkte
1PolenDawid KubackiDawid Kubacki300.90
2DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger291.00
3NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik289.40
4ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft287.40
5SlowenienPeter PrevcPeter Prevc283.60
6NorwegenDaniel-André TandeDaniel-André Tande279.30
7JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi279.00
8JapanDaiki ItoDaiki Ito276.40
9SlowenienDomen PrevcDomen Prevc275.50
10ÖsterreichPhilipp AschenwaldPhilipp Aschenwald274.60
11NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang273.90
12JapanYukiya SatoYukiya Sato271.30
13PolenKamil StochKamil Stoch269.60
14DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler266.50
15ÖsterreichDaniel HuberDaniel Huber266.30
16NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson258.50
17ÖsterreichGregor SchlierenzauerGregor Schlierenzauer258.10
18DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe257.70
19ÖsterreichMichael HayböckMichael Hayböck257.20
20DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid256.80
21SchweizKillian PeierKillian Peier253.00
22SlowenienCene PrevcCene Prevc252.70
23TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka248.10
24ÖsterreichStefan HuberStefan Huber247.40
25ÖsterreichClemens LeitnerClemens Leitner246.20
26ÖsterreichClemens AignerClemens Aigner245.10
27PolenPiotr ZylaPiotr Zyla242.10
28DeutschlandPius PaschkePius Paschke239.20
29JapanJunshiro KobayashiJunshiro Kobayashi237.80
30NorwegenAnders HåreAnders Håre226.00

Startliste

NameStartliste 2. DG
1NorwegenAnders HåreAnders Håre
2DeutschlandPius PaschkePius Paschke
3PolenPiotr ZylaPiotr Zyla
4TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka
5JapanJunshiro KobayashiJunshiro Kobayashi
6ÖsterreichClemens AignerClemens Aigner
7SchweizKillian PeierKillian Peier
8ÖsterreichClemens LeitnerClemens Leitner
9ÖsterreichGregor SchlierenzauerGregor Schlierenzauer
10ÖsterreichMichael HayböckMichael Hayböck
11NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson
12ÖsterreichStefan HuberStefan Huber
13DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe
14SlowenienCene PrevcCene Prevc
15NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang
16ÖsterreichPhilipp AschenwaldPhilipp Aschenwald
17DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid
18PolenKamil StochKamil Stoch
19ÖsterreichDaniel HuberDaniel Huber
20JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi
21SlowenienPeter PrevcPeter Prevc
22DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler
23JapanDaiki ItoDaiki Ito
24NorwegenDaniel-André TandeDaniel-André Tande
25JapanYukiya SatoYukiya Sato
26SlowenienDomen PrevcDomen Prevc
27ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft
28NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik
29DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger
30PolenDawid KubackiDawid Kubacki