Sportschau Logo
  • HS 106, Staffel 4x5kmWM15:0028.02.10:00
  • RiesenslalomBansko13:0028.02.10:00
  • Super GVal di Fassa28.02.11:00
  • Teamsprint FreistilWM28.02.13:00
  • Teamsprint FreistilWM28.02.13:00
  • HS 106 TeamWM28.02.17:00

X Ski Langlauf | Teamsprint Freistil (Frauen) Oberstdorf | 28.02.2021 | 13:00

Liveticker

13:25
Auf Wiedersehen!
Mit den Glückwünschen an Schweden, die Schweiz und Slowenien verabschieden wir uns vom Teamsprint der Langläuferinnen. Gleich geht es direkt weiter mit dem Finale der Männer!
13:23
DSV-Duo abgeschlagen
Enttäuscht dürfte heute das deutsche Duo sein. Eine Medaille war unwahrscheinlich, aber zumindest einen Platz in den Top sechs hatte das Team sicherlich angepeilt. Das Duo verlor schnell den Anschluss und konnte am Ende nur noch um die Plätze weit hinten mitmischen.
13:22
Schweiz darf Silber bejubeln
Nadine Fähndrich war im Einzelsprint nach ihrem Ausscheiden im Prolog mehr als enttäuscht, heute leistete sie Wiedergutmachung. In einem tollen Rennen blieb sie gemeinsam mit Laurien van der Graaff immer dran. In der letzten Runde stach Fähndrich dann zu, schloss die kleine Lücke nach vorne und forderte die Schwedin in einem packenden Finale heraus. Es ist überhaupt erst die zweite WM-Medaille für Langläuferinnen aus der Schweiz. Was für ein tolles Ergebnis!
13:18
Schweden holt Gold, Schweiz Silber!
Was für ein spannendes Finale! Erst im Zielsprint entscheidet sich, wer hier die Goldmedaille mitnehmen wird. Fähndrich kämpft mit allem, was sie hat, muss schließlich aber gegen Sundling zurückstecken und kommt als Zweite ins Ziel. Trotzdem, auch Silber ist ein megastarkes Ergebnis für die Schweizerinnen. Im Kampf um Bronze fängt Slowenien tatsächlich noch Russland ab. Die Norwegerinnen dürften angesichts von Platz sechs mehr als enttäuscht sein. Deutschland belegt Platz neun.
13:16
Starke Fähndrich!
Was für ein tolles Finish von Fähndrich! Sie tritt wieder an und einzig die Schwedin kann ihr folgen. Nepryayeva hingegen droht Gefahr, ihre Medaille noch zu verlieren.
13:15
Fähndrich kämpft sich ran!
Klasse! Nadine Fähndrich macht richtig Druck auf der letzten Runde. Sie löst sich von der Norwegerin und läuft tatsächlich noch einmal an Schweden und Russland heran. Norwegen indes liegt schon ein wenig zurück und es schaut aus, als müsste sich Falla aus dem Medaillenkampf verabschieden.
13:14
Letzter Wechsel
Jetzt geht es in den großen Showdown. Nur noch eine Runde liegt vor den Athletinnen. Auf der ersten Position wechselt Schweden, direkt dahinter Russland. Die Norwegerinnen liegen 2,8 Sekunden zurück. Auch bei der USA und der Schweiz, bei denen Fähndrich die letzte Runde läuft, ist noch was drin.
13:13
Russin tritt an
Yulia Stupak tritt am letzten Anstieg an und versucht, die Lücke nach hinten zur reißen! Maja Dahlqvist kann mitgehen, dahinter gibt es schon eine kleine Lücke, ehe Norwegen, die Schweiz und die USA folgen.
13:13
DSV-Duo fällt ab
Das deutsche Team muss sich inzwischen von einer Topposition verabschieden. Carl tut sich schwer und kann die Lücke nach vorne einfach nicht mehr schließen. Sie läuft an der dritten Position in ihrer Gruppe auf der neunten Position.
13:12
4. Wechsel
Zum letzten Mal wird die erste Startergruppe auf die Strecke geschickt. Schweden, Slowenien, Russland, USA, Norwegen und die Schweiz sind noch eng zusammen. Für das deutsche Team dürfte es jetzt schwieriger werden. Die Lücke ist da und nun wird vorne das Tempo sicher noch einmal angezogen, wo nur noch zwei Runden anstehen.
13:10
Die üblichen Verdächtigen
Vorne liegen die üblichen Verdächtigen. Jonna Sundling macht vorne die Tempoarbeit, dahinter halten sich Russland und Norwegen auf. Auch Slowenien, die USA und die Schweiz sind noch dran. Dahinter tut sich eine kleine Lücke zu unter anderem Deutschland und Finnland auf.
13:09
3. Wechsel
Der dritte Wechsel steht an und es der Rückstand für das deutsche Team zu den Topfavoriten ist leider schon da, als es die nächste Tempoverschärfung gab. Auf Position acht kommt Carl zum Wechsel. Die Schweiz liegt auf Platz sechs.
13:07
Kommt DSV-Duo noch mal vor?
Für Victoria Carl heißt es jetzt, zu kämpfen. Denn in einer guten Position befindet sich Deutschland derzeit nicht. Wenn das Tempo hoch bleibt, wird es nicht leicht, von der hinteren Position in der Gruppe wieder vorzukommen.
13:06
2. Wechsel
Die nächste Runde ist bereits absolviert und die Frauen sind zurück in der Wechselzone. Die Schweden wechseln auf der Eins vor Russland und Norwegen. Das Duo aus der Schweiz liegt auf Platz sechs. Deutschland absolviert den Wechsel auf der achten Position.
13:05
Stolperer von Krehl!
Ärgerlich! Sofie Krehl kommt bei einem kleinen Anstieg ins Stolpern. Sie kann sich auffangen, aber Kraft kostet das natürlich am Ende trotzdem. Eine kleine Lücke war sofort da und sie muss sich erst einmal wider herankämpfen.
13:03
1. Wechsel
Der erste Wechsel ist in diesem schnellen Rennen bereits absolviert. Für das deutsche Team läuft nun Sofie Krehl, bei der Schweiz ist Nadine Fähndrich auf der kurzen Runde. Die Norweger setzen Maiken Caspersen Falla ein. Die Schwedinnen Jonna Sundling.
13:02
Wieder gibt es einen Sturz!
Und schon wieder gibt es einen Sturz! Dieses Mal haut es die Tschechin Kateřina Razýmová im Getümmel hin. Sie rappelt sich wieder auf und wird versuchen, noch mal ranzulaufen.
13:02
Pärmäkoski wieder dran
Pärmäkoski hat Glück, dass auf der ersten Runde für gewöhnlich das Tempo noch relativ gering ist und schon hat sie sich wieder herangekämpft.
13:01
Dahlqvist setzt sich auf die Eins
Maja Dahlqvist begibt sich gleich zu Beginn an die Spitze und gestaltet das Tempo der ersten Gruppe. Hinten drin gibt es indes bereits den ersten Sturz! Er erwischt die Finnin Krista Pärmäkoski. Sie muss jetzt kämpfen, um den Anschluss wieder herzustellen.
13:00
Los geht's!
Der Startschuss ist gefallen und die Startläuferinnen der zehn Teams gehen auf die Strecke. Für die Favoriten aus Norwegen und Schweden sind Tiril Udnes Weng und Maja Dahlqvist auf der Runde. Bei Deutschland beginnt Victoria Carl und für die Schweizerinnen Laurien van der Graaff.
12:54
Österreicherinnen ausgeschieden
Nicht ins Finale geschafft hatten es die Österreicherinnen, die mit einem noch unerfahrenen Team an den Anlauf gegangen waren. Im ersten Halbfinale war für Lisa Unterweger und Barbara Walchhofer mit Platz acht und einem großen Rückstand Schluss.
12:44
Das Duo aus der Schweiz
Bei der Schweiz gibt es ebenfalls keinerlei Überraschungen in der Nominierung und die beiden Sprint-Spezialistinnen Laurien van der Graaff und Nadine Fähndrich werden das heutige Rennen bestreiten. Das Team geht mit einem Dämpfer in das heutige Rennen, denn Nadine Fähndrich tat sich im Einzelsprint mehr als schwer und konnte sich nicht einmal im Prolog unter die Top 30 schieben. Hier aber waren die Schweizerinnen im Halbfinale ordentlich dabei.
12:37
Was ist drin für das deutsche Duo?
Für das deutsche Duo ging es mit einem guten vierten Platz im ersten Heat des Halbfinals bis ins Finale herein. Für ganz vorne aber dürfte es dennoch schwer werden, da es doch deutlich stärkere Sprintnationen gibt. Nominiert wurden für den Sprint Victoria Carl und Sofie Krehl.
12:33
Norwegen gegen Schweden
Im Sprint heißt es nicht lange nach den Favoriten-Nationen suchen. Schweden und Norwegen sind für gewöhnlich die Mannschaften, die es auf der kurzen Distanz zu schlagen gilt. Am Donnerstag stellten die beiden Länder fünf der sechs Athletinnen im Sprint-Finale. Norwegen geht heute mit Maiken Caspersen Falla und Tiril Udnes Wengan den Anlauf. Die Schweden habe sich für Jonna Sundling und Maja Dahlqvist entschieden.
12:25
Regeländerung für's Halbfinale
Für das bereits ausgetragene Halbfinale hat die FIS in Zusammenarbeit mit den Teams wegen der warmen Bedingungen kurzfristig eine Regeländerung ins Leben gerufen. Während sonst die besten zwei Teams aus jedem Heat und die sechs Zeitbesten weiterkamen, sind es nun die vier besten Teams aus jeder Gruppe sowie zwei Lucky-Loser. Dadurch soll der große Vorteil derer, die in der ersten Gruppe mit einer besseren Strecke gestartet wären, wegfallen.
12:21
Das steht an
Auf dem Programm stehen für die Teams aus jeweils zwei Frauen heute insgesamt sechs Runden, die natürlich so schnell wie möglich gelaufen werden müssen. Nach jeder Schleife übergibt die Läuferin den imaginären Staffelstab an ihre Teamkollegin. Jede Athletin muss drei Runden drehen. Ein guter Ski ist ebenso wichtig, wie schnelle Beine und die richtige Taktik. Zuvor wurde im Halbfinale das Feld auf zehn Teams verkleinert.
12:15
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zur dritten Entscheidung der Langläuferinnen bei den Skiweltmeisterschaften in Oberstdorf. Nach zwei Einzelrennen steht heute die erste Entscheidung in einem Teamwettkampf an. Um 13:00 Uhr kämpfen die Nationen um Gold, Silber und Bronze im Teamsprint.

Ergebnisse

MannschaftZeit
1SchwedenSchweden16:27.94m
2SchweizSchweiz+0.95s
3SlowenienSlowenien+3.46s
4RusslandRussland+3.95s
5USAUSA+5.83s
6NorwegenNorwegen+18.94s
7FinnlandFinnland+24.26s
8TschechienTschechien+29.37s
9DeutschlandDeutschland+36.65s
10FrankreichFrankreich+1:03.80m

Startliste

MannschaftStartliste
1SchwedenSchweden
2SlowenienSlowenien
3RusslandRussland
4USAUSA
5NorwegenNorwegen
6SchweizSchweiz
7DeutschlandDeutschland
8FinnlandFinnland
9TschechienTschechien
10FrankreichFrankreich