Sportschau Logo
  • HS 137 EinzelSapporo11.01.08:30
  • HS 104, 10kmVal di Fiemme13:3011.01.10:00
  • RiesenslalomAdelboden13:3011.01.10:30
  • AbfahrtZauchensee11.01.11:45
  • Staffel 4x6kmOberhof11.01.12:00
  • Sprint FreistilDresden11.01.13:30
  • Sprint FreistilDresden11.01.13:57
  • Staffel 4x7.5kmOberhof11.01.14:15
  • HS 104 EinzelVal di Fiemme11.01.16:00

X Skispringen | HS 104 Einzel (Männer) Val di Fiemme | 11.01.2020 | 16:00

Liveticker

17:53
Auf Wiedersehen!
Mit dem klaren Sieg von Karl Geiger möchten wir uns für heute verabschieden. Schon morgen gibt es in Val di Fiemme das nächste Springen. Qualifikation wird der Probedurchgang sein. Der Wettkampf beginnt 16.30 Uhr - wir sind mit dem Ticker live dabei. Bis dahin - Ihnen einen schönen Abend!
17:48
Weltcuppunkte für Roth
Luca Roth zeigt mit Platz 28, dass er zu Recht ins Team rückte. Der erst 19-Jährige holte seine ersten Weltcup-Punkte. Glückwunsch!
17:47
Überragendes Mannschaftsergebnis
Grund zur Freude gibt es aus DSV-Sicht nicht nur wegen des Sieges von Karl Geiger, der damit ins gelbe Trikot des Gesamtführenden schlüpft. Der 5. Platz von Constantin Schmid, Rang sechs für Stephan Leyhe und Pius Paschke auf Platz acht machen das tolle Ergebnis der Deutschen komplett.
17:43
Karl Geiger im Interview
Angesprochen auf den Tagessieg und die Führung im Gesamtweltcup: "Ich bin echt stolz. Das ist genial. Ryoyu hatte Probleme - ich bin aber einfach nur glücklich über meine Sprünge."
17:40
Stephan Leyhe im Interview
"Die Landung hat mich einige Punkte gekostet. Demnächst ist sicher auch wieder ein Podest drin. Es gibt noch ein paar Baustellen, aber der Grundsprung passt."
17:37
Bundestrainer Stefan Horngacher
"Es fühlt sich super an. Es war langsam auch Zeit, dass der Karl mal gewinnt. Das war ein Ergebnis, das wir uns seit langem gewünscht haben. Jetzt wissen die Springer, dass sie es können. Sie haben mehr Selbstvertrauen. Wir sind auf einem guten Weg."
17:36
Finale / 1. nach dem 1. Durchgang: Karl Geiger (GER):
Das reicht für Karl Geiger! Mit einem superschönen Sprung auf 103,5 Meter bringt er das cool nach Hause. Er bekommt Topnoten - es ist sogar einmal die 20 dabei. Das ist der klare Sieg!
17:35
Finale / 2. nach dem 1. Durchgang: Stefan Kraft (AUT):
Jetzt wird die Führung wechseln, denn mit 103 Metern kann er Kubacki um sieben Punkte distanzieren.
17:34
Finale / 3. nach dem 1. Durchgang: Kamil Stoch (POL):
König Kamil kann nicht attackieren. Es sind 100,5 Meter für ihn - er bleibt knapp vor Schmid, aber hinter Kubacki.
17:32
Finale / 4. nach dem 1. Durchgang: Constantin Schmid (GER)
Nicht so stark wie im ersten Durchgang, aber er legt 102 Meter nach. Da reckt er die Arme in die Luft - denn das ist ein Topergebnis für den jungen Deutschen! Er jubelt über Rang zwei hinter Kubacki.
17:31
Finale / 5. nach dem 1. Durchgang: Piotr Zyla (POL)
Zyla versucht es mit viel Power und muss in der Luft etwas korrigieren. Mit 103,5 Metern bleibt er hinter Kubacki und Leyhe zurück.
17:30
Finale / 6. nach dem 1. Durchgang: Domen Prevc (SLO)
Der dritte Prevc-Bruder winkt enttäuscht ab. Er kommt nur auf 94,5 Meter und fällt auf Rang acht zurück.
17:29
Finale / 7. nach dem 1. Durchgang: Justin Rok (SLO)
Er kommt oben ordentlich durch, aber er erreicht nicht die Höhe für einen weiten Sprung. Mit 95 Metern wird Rok auf Rang 12 durchgereicht.
17:28
Finale / 8. nach dem 1. Durchgang: Dawid Kubacki (POL)
Der Sieger der Qualifikation schlägt nach einem schwächeren ersten Sprung mit 104 Metern zurück. Er geht mit gut zwei Punkten Vorsprung an Leyhe vorbei.
17:28
Finale / 9. nach dem 1. Durchgang: Anze Lanisek (SLO)
Der Slowene wird die Führung Leyhes mit seinen 99 Metern nicht angreifen können.
17:27
Finale / 10. nach dem 1. Durchgang: Stephan Leyhe (GER)
Ein super Sprung auf 104 Meter für Leyhe. Es wird heute ein tolles Teamergebnis geben. Leyhe geht natürlich in Führung.
17:25
Die besten Zehn
Oben stehen jetzt unter anderem noch drei Deutsche und auch drei Polen.
17:24
Finale / 11. nach dem 1. Durchgang: Pius Paschke (GER)
Da kommt mal die Faust! Es sind 101 Meter und echt hohe Noten. Er geht in Führung und könnte sein bestes Ergebnis einfahren. Dafür müsste er Zehnter werden.
17:23
Finale / 12. nach dem 1. Durchgang: Johann André Forfang (NOR)
Der beste Norweger nach dem ersten Durchgang springt 99 Meter. Der Rückenwind hat zugelegt. Deshalb bekommt er mehr Punkte und ist für den Moment vorn.
17:22
Finale / 13. nach dem 1. Durchgang: Michael Hayböck (AUT)
Hayböck springt zwar auch auf 100 Meter, aber mit schlechteren Noten wegen der Landung ist es nur Rang fünf für ihn.
17:21
Finale / 14. nach dem 1. Durchgang: Yukiya Sato (JPN)
Während Altmeister Noriaki Kasai im Continentalcup unterwegs ist, springt Sato auf 100 Meter und ist damit vorn - unmittelbar vor Ito.
17:20
Finale / 15. nach dem 1. Durchgang: Daiki Ito (JPN)
Ito ist der erste von zwei Japanern, die jetzt folgen. Mit 100 Metern ist er der neue Führende.
17:19
Finale / 17. nach dem 1. Durchgang: Roman Koudelka (CZE)
Koudelka erwischt den Absprung gut und fliegt auf 100 Meter. Er kommt immer besser in Schuss. Jetzt übernimmt er die Führung.
17:18
Finale / 17. nach dem 1. Durchgang: Killian Peier (SUI)
Der Schweizer kann zufrieden sein. Mit 98 Metern greift er zwar nicht ganz vorn an - im Moment ist er Fünfter.
17:18
Finale / 18. nach dem 1. Durchgang: Cene Prevc (SLO)
Der Slowene macht einen richtig starken Wettkampf. Mit 98 Metern reiht er sich hinter seinem Bruder Peter auf dem 3. Platz ein.
17:16
Finale / 19. nach dem 1. Durchgang: Daniel Huber (AUT)
Ein ruhiger Flug auf 99 Meter. Damit schafft er dieselbe Weite wie sein Zimmergenosse Schlierenzauer. Mit dem Vorsprung aus dem ersten Durchgang reicht es für die Führung.
17:15
Finale / 20. nach dem 1. Durchgang: Jewgeni Klimow (RUS)
Der Russe überzeugt mit 98,5 Metern. Für die Führung reicht es zwar nicht, aber immerhin zu Rang drei für den Moment.
17:14
Finale / 21. nach dem 1. Durchgang: Viktor Polasek (CZE)
Der Tscheche kommt mit weniger Anlauf als vorhin auf 96,5 Meter. Polasek im Moment Vierter.
17:13
Finale / 22. nach dem 1. Durchgang: Gregor Schlierenzauer (AUT)
Stärker als im ersten Durchgang sind es jetzt 99 Meter. Vielleicht reicht es für die Top 20. Im Moment ist er Zweiter.
17:12
Finale / 23. nach dem 1. Durchgang: Peter Prevc (SLO)
Prevc springt mit 100,5 Metern an die grüne Linie heran. Er bekommt gute Noten und geht damit in Führung.
17:11
Finale / 24. nach dem 1. Durchgang: Luca Roth (GER)
Der erste Sprung war etwas stärker. Mit 96 Metern verliert er ein paar Plätze, kann aber trotzdem stolz sein.
17:10
Finale / 25. nach dem 1. Durchgang: Andreas Granerud Buskum (NOR)
Toller Wettkampf für den Norweger. Er schafft 99 Meter und reiht sich hinter Tande auf Rang zwei ein - vor Kobajashi.
17:09
Finale / 26. nach dem 1. Durchgang: Ryoyu Kobayashi (JPN)
Ungewohnt früh sehen wir den Japaner. Für ihn geht's um Schadensbegrenzung. Es sind 99 Meter - damit wird er sein gelbes Trikot heute wohl ablegen müssen. Er bleibt hinter Tande auf Rang zwei.
17:08
Finale / 27. nach dem 1. Durchgang: Timi Zaic (SLO)
Der Slowene landet bei 96,5 Meter und ist damit vorerst Dritter.
17:07
Finale / 28. nach dem 1. Durchgang: Keiichi Sato (JPN)
Gesprungen wird nach wie vor aus Luke neun. Sato auch viel kürzer als Tande. Es sind 95 Meter. Damit verliert er Plätze.
17:07
Finale / 29. nach dem 1. Durchgang: Maciej Kot (POL)
Mit 98,5 Metern wird der Pole zurückfallen.
17:04
Finale / 30. nach dem 1. Durchgang: Daniel André Tande (NOR)
Tande rutschte nach der Disqualifikation seines Landsmannes Lindvik ins Finale und ihm gelingt jetzt ein Topsprung auf 102,5 Meter.
17:03
Vor dem Finale
Es sieht gut aus für Karl Geiger. Er geht mit mehr als fünf Punkten Vorsprung auf Kraft und Stoch in den 2. Durchgang.
17:01
Vor dem Finale
Der 2. Durchgang wird 17.06 Uhr gestartet. Bis auf Martin Hamann sind alle DSV-Springer dabei. Der Sachse verpasste das Finale als 48. deutlich.
16:57
Lindvik disqualifiziert
Im Finale werden wird Marius Lindvik nicht sehen. Der Norweger wurde wegen Unregelmäßigkeiten an seinem Sprunganzug disqualifiziert. Er hatte nach dem 1. Durchgang in Reichweite der Top Ten gelegen.
16:46
1. Durchgang / 50. Starter: Ryoyu Kobayashi (JPN)
Er muss gegen den Rückenwind anspringen und das schafft er heute nicht! Nur 94,5 Meter für den Japaner. Auf Rang 27 schafft er es gerade so in den 2. Durchgang. Damit ist Karl Geiger, wenn im 2. Durchgang alles gut geht, auf dem Weg zum Gelben Trikot.
16:45
1. Durchgang / 49. Starter: Karl Geiger (GER)
Da reckt Geiger zurecht die Faust. Geiger fliegt auf 104,5 Meter und setzt den Telemark. Die Noten passen und er übernimmt die Führung.
16:44
1. Durchgang / 48. Starter: Stefan Kraft (AUT)
Kraft liegt hoch in der Luft und wird wieder der Beste aus dem österreichischen Team. 102 Meter und tolle Noten bringen die Führung!
16:43
1. Durchgang / 47. Starter: Marius Lindvik (NOR)
Der zuletzt so starke  Norweger hatte an der Schanze hier noch kein passendes Rezept. Jetzt ganz starke 100 Meter und vorerst der 10. Platz.
16:41
1. Durchgang / 46. Starter: Dawid Kubacki (POL)
Jetzt der absolute Favorit. Er muss bei starkem Rückenwind springen und schafft 98,5 Meter. Die Noten sind mäßig und so ist er nur Sechster.
16:40
1. Durchgang / 45. Starter: Daniel André Tande (NOR)
Schon im Probedurchgang schwach wird es auch im Wettkampf nichts. Nur 93 Meter und ebenso wie Aschenwald verpasst er damit das Finale.
16:40
1. Durchgang / 44. Starter: Philipp Aschenwald (AUT)
Aschenwald kommt nicht zurecht und landet schon bei 95 Meter. Er wird durchgereicht auf Platz 31.
16:39
1. Durchgang / 43. Starter: Kamil Stoch (POL)
Er springt auf konstant hohem Niveau und bekommt für 101 Meter auch viele Kompensationspunkte. Stoch verdrängt Schmid von der Spitze.
16:38
1. Durchgang / 42. Starter: Peter Prevc (SLO)
Auch der Slowene kann mit 96 Metern die Führung nicht attackieren. Er kommt nicht so zurecht und auch die Landung kann er eigentlich besser. Nur Platz 19 aktuell.
16:37
1. Durchgang / 41. Starter: Johann André Forfang (NOR)
Ein kleiner Fehler am Schanzentisch und trotzdem werden es 100 Meter. Er weiß, dass er Meter verschenkt hat. Im Moment ist er Achter.
16:36
1. Durchgang / 40. Starter: Anze Lanisek (SLO)
Ein starker Sprung auf 100,5 Meter und auch die Noten sind gut. Für die Führung reicht es aber nicht - die hat weiter Constantin Schmid..
16:35
1. Durchgang / 39. Starter: Yukiya Sato (JPN)
Er liegt gut und ruhig in der Luft und kommt auf exakt 100 Meter. Rang acht für den Japaner.
16:34
1. Durchgang / 38. Starter: Daniel Huber (AUT)
Huber gelingt bei 98 Metern dagegen eine exzellente Landung. Platz zwölf im Moment.
16:33
1. Durchgang / 37. Starter: Robert Johansson (NOR)
Ein sehr unruhiger Sprung mit Unsicherheiten bei der Landung. das gibt massive Abzüge. Mit 96,5 Metern ist er 26.
16:32
1. Durchgang / 36. Starter: Killian Peier (SUI)
Er braucht etwas, bis er sein Flugsystem öffnet. Er landet bei 98 Metern und reiht sich auf Rang zehn ein.
16:31
1. Durchgang / 35. Starter: Daiki Ito (JPN)
Ito schafft 98,5 Meter. Mit ordentlichen Noten kommt er auf Rang acht für den Moment.
16:30
1. Durchgang / 34. Starter: Jan Hörl (AUT)
Enttäuschung beim Österreicher  - nur 92,5 Meter. Damit kommt er wahrscheinlich nicht weiter.
16:29
1. Durchgang / 33. Starter: Stephan Leyhe (GER)
Leyhe liegt gut in der Luft und kämpft! Bei der Landung verschenkt er ein paar Pünktchen. Es sind 101 Meter und mit den Abzügen ist er vorerst Fünfter.
16:28
1. Durchgang / 32. Starter: Piotr Zyla (POL)
Er katapultiert sich auf 102,5 Meter - und das aus Luke 9. Damit ist Zyla Zweiter hinter Schmid.
16:28
1. Durchgang / 31. Starter: Domen Prevc (SLO)
Mit einem Sprung auf 101 Meter ist der Slowene erst mal Zweiter.
16:26
Es läuft für die Deutschen
Nach 30 Startern liegt Schmid vorn und bekommt das Lachen in der Leaders Box gar nicht aus dem Gesicht. Paschke ist Dritter und auch Roth ist fürs Finale qualifiziert.
16:25
1. Durchgang / 30. Starter: Gregor Schlierenzauer (AUT)
Nach dem Wahnsinn-Sprung von Schmid muss Schlierenzauer zwei Luken runter. Mit weniger Anlauf sind es 98 Meter und der 9. Platz.
16:24
1. Durchgang / 29. Starter: Constantin Schmid (GER)
Das war ein toller Sprung! Ein Volltreffer beim Absprung bringt ihn auf 107 Meter! Da freut sich auch der Bundestrainer. Schmid führt!
16:23
1. Durchgang / 28. Starter: Pius Paschke (GER)
Der Wind wird besser. Kann Paschke das nutzen? Ja - es sind 101,5 Meter für ihn. Klasse Noten und Rang zwei im Moment.
16:22
1. Durchgang / 27. Starter: Timi Zaic (SLO)
Gleich Pius Paschke und Constantin Schmid im Doppelpack. Aber erst mal der Slowene Zaic. Er springt 99 Meter und liegt auf Rang neun.
16:21
1. Durchgang / 26. Starter: Michael Hayböck (AUT)
Nach einem schwächeren Probesprung werden es jetzt 100 Meter. Für Hayböck geht es wieder bergauf. Im Moment ist er Zweiter.
16:20
1. Durchgang / 25. Starter: Junshiro Kobayashi (JPN)
Dem Japaner fehlt die Höhe, um eine ordentliche Weite zu erzielen. Er landet bei 96 Metern.
16:19
1. Durchgang / 24. Starter: Roman Koudelka (CZE)
Das war ein richtig starker Sprung des Tschechen auf 99 Meter. Mit guten Noten ist er vorerst Zweiter.
16:18
1. Durchgang / 23. Starter: Naoki Nakamura (JPN)
Nakamura landet bei 95,5 Metern.
16:17
1. Durchgang / 22. Starter: Jewgeni Klimow (RUS)
Der Russe mit einem recht weiten Satz auf 98,5 Meter. Er schiebt sich auf Rang drei.
16:16
1. Durchgang / 21. Starter: Maciej Kot (POL)
Hulas Landsmann springt etwas weiter, 96,5 Meter für ihn. Er bekommt nicht die besten Noten und ist jetzt Siebter.
16:15
1. Durchgang / 20. Starter: Stefan Hula (POL)
An diese Marke kommt Hula bei weitem nicht heran. Er landet bei 95 Metern.
16:15
1. Durchgang / 19. Starter: Rok Justin (SLO)
Ein super Absprung und da ist der erste Sprung über die 100 Meter: Es sind 101,5 Meter und die Führung.
16:14
1. Durchgang / 18. Starter: Jakub Wolny (POL)
Damit dürfte der Pole ganz und gar nicht zufrieden sein! Nur 92,5 Meter.
16:13
1. Durchgang / 17. Starter: Keiichi Sato (JPN)
Gesprungen wird übrigens aus Luke elf, wir warten auf den ersten 100-Meter-Sprung. Sato schafft 97,5 Meter.
16:12
1. Durchgang / 16. Starter: Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Der Kanadier zeigt einen passablen Satz auf 93,5 Meter und ist im Moment Zwölfter. Wird knapp mit dem Finaldurchgang.
16:11
1. Durchgang / 15. Starter: Gregor Deschwanden (SUI)
Der Schweizer ist im Moment meist unzufrieden und auch dieser Sprung klappt nicht perfekt. Er kommt nicht ins Flugsystem und so sind es "nur" 94 Meter.
16:10
1. Durchgang / 14. Starter: Cene Prevc (SLO)
Der absprungstarke Slowene ist super in Form. Mit 98 Metern übernimmt er die Führung.
16:10
1. Durchgang / 13. Starter: Sergej Tkatschenko (KAZ)
94 Meter für den Kasachen.
16:09
1. Durchgang / 12. Starter: Andreas Schuler (SUI)
Der Schweizer kommt auf 93,5 Meter und reiht sich auf Rag sechs ein. Roth weiter Zweiter.
16:09
1. Durchgang / 11. Starter: Wladimir Sografski (BUL)
Das war ein guter Sprung auf 96 Meter, vorerst Platz fünf.
16:08
1. Durchgang / 10. Starter: Luca Roth (GER)
Ein starker Sprung des jungen Deutschen auf 97 Metern. Damit hat er Chancen auf den 2. Durchgang und seine ersten Weltcuppunkte
16:08
1. Durchgang / 9. Starter: Viktor Polasek (CZE)
Der Tscheche setzt sich mit 98 Metern an die Spitze.
16:07
1. Durchgang / 8. Starter: Roman-Sergejewitsch Trofimow (RUS)
Der Russe landet bei 94 Metern und findet sich auf Rang fünf wieder.
16:06
1. Durchgang / 7. Starter: Anders Haare (NOR)
Mit 94,5 Metern ist der Norweger im Moment Dritter.
16:05
1. Durchgang / 5. Starter: Andreas Granerud Buskum (NOR)
Hamann war der Sechste Springer - als fünfter war der Norweger Buskum dran. Er setzt die Bestweite mit 95,5 Meter und führt.
16:04
1. Durchgang / 6. Starter: Martin Hamann (GER)
Und das ist der Deutsche Martin Hamann. Er kommt leider überhaupt nicht zurecht und landet bei 89 Metern. Damit kann er die Skier für heute einpacken.
16:04
1. Durchgang / 4. Starter: Michail Nasarow (RUS)
Der Russe ging nicht an den Start. Weiter geht's mit dem 5. Springer.
16:03
1. Durchgang / 3. Starter: Sabirschan Muminow (KAZ)
Das sah ganz ordentlich aus. Der Kasache kommt auf 92 Meter.
16:02
1. Durchgang / 2. Starter: Filip Sakala (CZE)
Der Tscheche landet bei exakt 90 Metern.
15:59
1. Durchgang / 1. Starter: Giovanni Bresadola (ITA)
Das war kein guter Sprung für den Italiener, nur 87,5 Meter.
15:58
Die äußeren Bedingungen
Im Fleimstal herrscht tolles Wetter, die Sonne schielt hinter den Bergen hervor. Der Probedurchgang musste allerdings mehrere Male aufgrund des starken Rückenwindes kurz unterbrochen werden.
15:53
Kobayashis Gesamtführung wackelt
Nicht so richtig rund läuft es für Ryoyu Kobayashi. Der Japaner wurde in der Qualifikation Zehnter - er muss um das Gelbe Trikot des Gesamtweltcup-Führenden zittern.
15:52
Chance für Hamann und Roth
Martin Hamann und Luca Roth rückten für Eisenbichler und Freitag ins Team. Sie überstanden die Qualifikation und sind gleich im Wettkampf dabei, ebenso wie Pius Paschke und Constantin Schmid.
15:51
Auch Richard Freitag nicht dabei
Der Sachse war bei der Vierschanzentournee wegen einer Formschwäche aus dem Weltcup-Team genommen worden und ist noch nicht wieder ins Training eingestiegen.
15:49
Markus Eisenbichler fehlt
Der Pechvogel war diese Woche auf einem Parkplatz ausgerutscht und hatte sich an der Hand verletzt. Eventuell muss er sogar operiert werden.
15:48
Probedurchgang beendet
Kubacki war auch im Probedurchgang eben der Beste, gefolgt von Stephan Leyhe und Kamil Stoch. Karl Geiger kam auf Platz vier.
15:46
Der Favorit heißt Dawid Kubacki
Die derzeit stärksten deutschen Springer Karl Geiger und Stephan Leyhe zeigten eine starke Qualifikation. Sie mussten nur Vierschanzentourneesieger Dawid Kubacki aus Polen den Vortritt lassen.
15:45
Normal- statt Großschanze
Gesprungen wird von der kleinen Schanze, weil im Auslaufhang der großen der Schnee abgerutscht war und nicht rechtzeitig wieder präpariert werden konnte.
15:26
Herzlich willkommen in Val di Fiemme
Wir melden uns vom ersten von zwei Weltcup-Springen in Italien. Eben absolvierten 48 der 50 Springer den Probedurchgang. Um 16 Uhr beginnt der Wettkampf.

Ergebnisse

NamePunkte
1DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger294.60
2ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft286.90
3PolenDawid KubackiDawid Kubacki279.90
4PolenKamil StochKamil Stoch279.80
5DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid279.10
6DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe277.60
7PolenPiotr ZylaPiotr Zyla276.60
8DeutschlandPius PaschkePius Paschke274.50
9NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang269.70
10SlowenienAnze LanisekAnze Lanisek269.20
11JapanYukiya SatoYukiya Sato268.50
12JapanDaiki ItoDaiki Ito266.00
13SlowenienDomen PrevcDomen Prevc263.60
14TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka263.20
15ÖsterreichDaniel HuberDaniel Huber262.60
16ÖsterreichMichael HayböckMichael Hayböck262.50
17SlowenienPeter PrevcPeter Prevc261.30
18SlowenienRok JustinRok Justin260.90
19SlowenienCene PrevcCene Prevc260.40
20ÖsterreichGregor SchlierenzauerGregor Schlierenzauer260.10
21SchweizKillian PeierKillian Peier258.80
22RusslandJewgeni KlimowJewgeni Klimow257.60
23NorwegenDaniel-André TandeDaniel-André Tande255.90
24TschechienViktor PolášekViktor Polášek253.50
25NorwegenAndreas BuskumAndreas Buskum252.20
26JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi250.50
27PolenMaciej KotMaciej Kot249.10
28DeutschlandLuca RothLuca Roth249.00
29SlowenienTimi ZajcTimi Zajc248.30
30JapanKeiichi SatoKeiichi Sato241.40

Startliste

NameStartliste 2. DG
1NorwegenDaniel-André TandeDaniel-André Tande
2PolenMaciej KotMaciej Kot
3JapanKeiichi SatoKeiichi Sato
4SlowenienTimi ZajcTimi Zajc
5JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi
6NorwegenAndreas BuskumAndreas Buskum
7DeutschlandLuca RothLuca Roth
8SlowenienPeter PrevcPeter Prevc
9ÖsterreichGregor SchlierenzauerGregor Schlierenzauer
10TschechienViktor PolášekViktor Polášek
11RusslandJewgeni KlimowJewgeni Klimow
12ÖsterreichDaniel HuberDaniel Huber
13SlowenienCene PrevcCene Prevc
14SchweizKillian PeierKillian Peier
15TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka
16JapanDaiki ItoDaiki Ito
17JapanYukiya SatoYukiya Sato
18ÖsterreichMichael HayböckMichael Hayböck
19NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang
20DeutschlandPius PaschkePius Paschke
21DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe
22SlowenienAnze LanisekAnze Lanisek
23PolenDawid KubackiDawid Kubacki
24SlowenienRok JustinRok Justin
25SlowenienDomen PrevcDomen Prevc
26PolenPiotr ZylaPiotr Zyla
27DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid
28PolenKamil StochKamil Stoch
29ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft
30DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger