Sportschau Logo
  • SlalomKranjska Gora16.02.10:15
  • HS 235 EinzelBad Mitterndorf16.02.11:00
  • 10km VerfolgungWM16.02.13:00
  • Östersund (SWE) 15km Verfolgung klassischFIS Ski Tour16.02.14:00
  • 12.5km VerfolgungWM16.02.15:15
  • Östersund (SWE) 10km Verfolgung klassischFIS Ski Tour16.02.16:00

X Skispringen | HS 235 Einzel (Männer) Bad Mitterndorf | 16.02.2020 | 11:00

Liveticker

13:08
Das war es für heute vom Skispringen
Vielen Dank fürs Reinklicken. Wir haben noch viel mehr an Tickern heute im Angebote, aktuell übrigens die Frauen-Verfolgung im Biathlon. Klicken Sie doch auch dort mal rein. Und kommen Sie noch gut durch diesen in Deutschland eher frühlingshaften Sonntag.
13:06
Das war es
Kommendes Wochenende geht es auf eine im Vergleich zum Skifliegen am Kulm kleine Schanze. In Rasnov wird gesprungen. Dort hatte Karl Geiger mal den Sommer-Grand-Prix gewonnen. Vielleicht ja ein gutes Omen.
13:05
Kraft vor Kobayashi und Zajc
So sieht das Podest heute aus. Erster Heimsieg für Kraft, Kobayashi meldet sich zurück, zweimal in Folge ein Podest für den Slowenen Timi Zajc - so kann man den Tag in einem Satz zusammenfassen.
13:02
Kraft baut Weltcup-Gesamtführung aus
Im Kampf um das gelbe Trikot hat Stefan Kraft seine Führung ausgebaut. Geiger weiter Zweiter. Kubacki hat dagegen durch seinen 32. Platz einiges an Boden eingebüßt. Neuer Dritter ist nun Vorjahressieger Ryoyu Kobayashi.
13:01
Karl Geiger damit 6.
Karl Geiger kann sich damit zumindest über eine Top-6-Platzierung freuen.
13:00
Ergebnis des 1. Durchgangs zählt
Der 1. Durchgang wird als finales Ergebnis genommen - das gab es auch schon ewig nicht mehr.
12:58
Erster Skiflug-Heimsieg für Stefan Kraft
Zumindest Stefan Kraft kann sich freuen. Der Österreicher darf hier und heute seinen ersten Heimsieg beim Skifliegen feiern.
12:58
Abbruch!
Ja, so ist es! vorbei. Die letzten Drei dürfen nicht mehr runter. Der Wettkampf wird abgebrochen
12:57
Abbruch?
Was passiert? Wird der Wettkampf noch abgebrochen?
12:55
Dickes Stop
Der Weltverband bietet eine Windgrafik an, da steht im Hang ein dickes "Stop". Genau. Hier geht es aktuell nicht weiter..
12:53
Wir warten weiter
Es windet weiter heftig. Bis zu 4,9 Meter/Sekunde im Hang. Das ist natürlich viel zu viel. Die Top 3 muss weiter warten.
12:52
Karl Geiger nochmal ...
... im ZDF: "Meine Sprung war gut. Das kann ich so stehen lassen. Insgesamt bin ich zufrieden. Auch wenn ich zuletzt keine Podestplätze hatte. Die Sprünge sind gut. Gestern war der zweite etwas zu früh. Aber gesamt bin ich zufrieden mit meiner Form."
12:51
Wieder Rückenwindpause
Das wird hier jetzt richtig zäh. Drei Springer stehen noch oben. Und es gibt die nächste Pause.
12:49
Finale - 4. des 1.Durchgangs: Kamil Stoch (POL)
Oh je. Stoch hat noch stärkeren Rückenwind. 16,6 Windpunkte. Stoch kommt einfach nicht von der Schanze weg. Nur 159 Meter. Ärgerlich. Stoch zuckt mit den Schultern. "Was soll ich machen?", scheint er zu fragen.
12:48
Finale - 5. des 1.Durchgangs: Domen Prevc (SLO)
Prevc bekommt 8,4 Windpunkte gutgeschrieben, er hat also ordentlich Rückenwind. 212 Meter, Rang zwei derzeit. Kein so guter Flug wie im ersten Durchgang.
12:47
Karl Geiger sagte ...
... im ZDF: "Langsam kriege ich richtig einen Hals. Es läuft gerade nicht. Da kotzt mich langsam richtig an."
12:46
Immer noch Pause wegen Wind
Wir haben immer noch zu starken Wind an der Schanze. Die Top 5 muss also noch weiter warten.
12:42
Stephan Leyhe sagte ...
... im ZDF: "Es ist schwierig über dem Eck. Man weiß nicht, was einen erwartet. Mir fehlt die richtige Konsequenz. Das erste Flug-Wochenende ist durch. Neue persönliche Bestleistung für mich. Das ist in Ordnung. Ich freue mich aufs Fliegen bei der WM in Planica. Langsam komme ich rein, da kann ich mich entwickeln. Alles über 220 Meter macht hier auf der eher kleinen Flugschanze richtig Spaß. Jeder Flug in diese Richtung macht richtig Laune."
12:42
Finale - 5. des 1.Durchgangs: Domen Prevc (SLO)
Prevc hat auch viel Rückenwind. Zu viel. Er muss wieder vom Balken runter.
12:41
Finale - 6. des 1.Durchgangs: Karl Geiger (AUT)
Geiger wie gestern im zweiten Durchgang etwas zu spät. Dazu bekommt er viele Windpunkte. 200 Meter - das reicht aktuell für Rang zwei.
12:40
Finale - 6. des 1.Durchgangs: Karl Geiger (AUT)
Nun Geiger. Mit Rückenwind. Keine guten Bedingungen.
12:40
Finale - 7. des 1.Durchgangs: Johann André Forfang (NOR)
Forfang mit Rückenwind und keinem guten Absprung. Sehr verwackelt, 197 Meter, nur Rang sieben.
12:38
Finale - 8. des 1.Durchgangs: Robert Johansson (NOR)
Johansson kann sein System dagegen richtig gut entfalten, mit etwas Aufwind geht es auf 225 Meter weit. Das ist die klare Führung. Das war wohl der beste Sprung in dieser Saison für den Mann mit dem extravaganten Bart.
12:37
Finale - 9. des 1.Durchgangs: Piotr Zyla (POL)
Zyla kann seinen Sieg von gestern nicht wiederholen. Kurz nach dem Absprung muss er viel korrigieren, der Arm geht weit raus. Nach 201 Metern ist der Flug vorbei. Rang acht derzeit.
12:36
Finale - 10. des 1.Durchgangs: Stephan Leyhe (GER)
Etwas Aufwind, aber nach nur 208,5 Metern geht es für den Springer aus Willingen nun auf die vierte Position der Zwischenwertung zurück.
12:34
Markus Eisenbichler sagte ...
... im ZDF: "Beim Absprung verlier ich meinen Schwerpunkt. Ich habe versucht, auf Biegen und Brechen stabil zu bleiben. Kurz nach dem Absprung steige ich mir aber auf den hinteren Ski. Und dann zerreißt es mich. Mir fehlt es aktuell an Selbstvertrauen. "
12:34
Finale - 10. des 1.Durchgangs: Stephan Leyhe (GER)
Nun die top 10. Leyhe macht den Auftakt.
12:33
Finale - 11. des 1.Durchgangs: Antti Aalto (FIN)
Der finnische Flugkünstler kann sich über etwas Aufwind und eine gewohnt ruhige Flugfahrt freuen. 216 Meter weit. Zweiter hinter Lindvik.
12:32
Finale - 12. des 1.Durchgangs: Anže Semenič (SLO)
Semenic dagegen wieder mit Rückenwind, das wirkt sich sofort auf die Weite aus. Nur 206 Meter. immerhin noch Rang zwei.
12:31
Finale - 13. des 1.Durchgangs: Marius Lindvik (SLO)
Etwas Aufwind, und sofort geht es richtig weit. Lindvik hatte bessere Bedingungen und ist auf 221 Meter gesegelt. Damit setzt sich der Norweger an die Spitze.
12:30
Finale - 14. des 1.Durchgangs: Ziga Jelar (SLO)
Weiter Rückenwind, die Springer haben mit dem kurzen Anlauf so ihre Probleme. 193,5 Meter für den slowenischen Flieger. Rang sieben. Momentan kommt niemand ganz nach vorn.
12:29
Finale - 15. des 1.Durchgangs: Daniel Huber (AUT)
Huber bekommt viele Windpunkte, hat ordentlich Rückenwind. Ohne Wind aber auch kein Fliegen, nur 170 Meter für Huber, der vorhin so weit gesegelt ist. Rang 13 nur.
12:27
Finale - 16. des 1.Durchgangs: Markus Eisenbichler (GER)
Oh je, da ging ja bei Eisenbichler gar nichts zusammen. Gleich vom Tisch weg war der Sprung unruhig, er musste viel korrigieren und den Flug schon nach 149 Metern abbrechen. Das ist natürlich der letzte Platz, Rang 15 jetzt.
12:26
Finale - 18. des 1.Durchgangs: Daniel-André Tande (NOR)
Tande hat etwas Aufwind - und einen starken Absprung. Mit viel Höhe fliegt er auf 217 Meter. Rang drei hinter Aschenwald und Hayböck.
12:25
Finale - 17. des 1.Durchgangs: Pius Paschke (GER)
Doppelter 17. Platz, an Paschke und Tande. Paschke bekommt viele Windpunkte, hatte ordentlich Rückenwind. Er kommt nicht ins Fliegen, 203 Meter, Rang drei derzeit.
12:23
Finale - 19. des 1.Durchgangs: Junshiro Kobayashi (JPN)
Es bleibt eine windige Wackelangelegenheit. Junshiro Kobayashi kommt nicht gut weg vom Tisch und fliegt nur auf 205 Meter. Rang vier.
12:22
Finale - 20. des 1.Durchgangs: Peter Prevc (SLO)
Etwas Aufwind für Prevc, der damit auf 215,5 Meter kommt. Der Slowene setzt sich damit auf Rang drei. Vorn weiter Aschenwald.
12:21
Finale - 20. des 1.Durchgangs: Peter Prevc (SLO)
Die Top 20 läutet Peter Prevc ein. Er darf noch nicht vom Balken, weil der Wind noch zu unruhig ist.
12:20
Finale - 21. des 1.Durchgangs: Jurij Tepes (SLO)
Und zack, plötzlich hat Tepes wieder Aufwind. Der Slowene kann damit aber wenig anfangen, 211 Meter, Rang sechs derzeit.
12:20
Finale - 22. des 1.Durchgangs: Jakub Wolny (POL)
Es bleibt bei wechselndem Wind, Wolny nun wieder mit Rückenwind. 205,5 Meter und Rang fünf.
12:18
Finale - 23. des 1.Durchgangs: Michael Hayböck (AUT)
Hayböck hat dann doch wieder besseren Wind, 222 Meter reichen für Rang zwei.
12:17
Finale - 24. des 1.Durchgangs: Stefan Huber (AUT)
Der Wind nun etwas eingeschlafen. Huber mit 197,5 Metern auf Rang zwei.
12:16
Finale - 25. des 1.Durchgangs: Roman Koudelka (CZE)
Koudelka kann aber wieder stehen und geht selbstständig aus dem Auslauf. Also wohl zum Glück nicht so viel passiert.
12:15
Finale - 25. des 1.Durchgangs: Roman Koudelka (CZE)
Koudelka von einer Luke weniger. Gute Flugphase, aber nach der Landung verschlägt es ihn den linken Ski. Er stürzt und bleibt erst einmal liegen.
12:14
Finale - 26. des 1.Durchgangs: Philipp Aschenwald (AUT)
Ein toller Sprung des Österreichers. 229 Meter, das ist die klare Führung. Guter Wind und echt was draus gemacht.
12:13
Finale - 27. des 1.Durchgangs: Vladimir Zografski (BUL)
Der Bulgare nach Rang 16 in der vergangenen Woche wieder in den Punkten. Rang zwei jetzt mit 207,5 Metern.
12:13
Finale - 28. des 1.Durchgangs: Aleksander Zniszczol (POL)
Aleksander Zniszczol kann ihn schon einmal nicht übertrumpfen. Der 25-Jährige aus Polen hat in der Luft ein bisschen was zu tun und landet schließlich bereits bei 189,5 Meter. Es geht auf die letzte Position nach hinten.
12:12
Finale - 29. des 1.Durchgangs: Robin Pedersen (NOR)
Robin Pedersen war mit seinem ersten Flug sicherlich nicht zufrieden, jetzt kann der 23-Jährige da noch ein bisschen was drauflegen und kommt auf 214 Meter. Mal schauen, ob er damit noch ein paar Plätze aufholen kann.
12:10
Finale - 30. des 1.Durchgangs: Taku Takeuchi (JPN)
Es ist angerichtet für einen spannenden Finaldurchgang am Kulm. Den Auftakt in das Finale macht der Japaner Taku Takeuchi, der gleicht auch einmal den ersten 200er hinsetzen kann.
12:09
Weiter geht's
Der zweite Durchgang geht weiter. Von Luke 20, die Jury ist also noch einmal hochgegangen.
11:58
Finale ab 12.10 uhr
Gleich geht es weiter. Das Finale ist für 12.10 Uhr angesetzt. Bis gleich.
11:57
Auch Kubacki draußen
Bitter für den polnischen Vierschanzentourneesieger Dawid Kubacki. Als 32. ist er ebenfalls nicht im Finale dabei.
11:56
Vier Deutsche im Finale
Mit Geiger (Rang 6), Leyhe (10), Eisenbichler (16) und Paschke (17) ist ein deutsches Quartett im Finale. Ausgeschieden ist dagegen Schmid als 36.
11:54
Geiger in Lauerstellung
Als Sechster hat Karl Geiger nur etwa fünf Punkte Rückstand auf die Spitze, Rang drei liegt nur 2,5 Punkte entfernt. Da geht noch was im zweiten Durchgang.
11:50
Kraft greift nach erstem Heimsieg
Noch nie hat Stefan Kraft in Österreiche ein Skifliegen gewinnen können. Heute könnte sich das ändern. Der Österreicher liegt nach dem ersten Durchgang in Führung. wenn auch knapp - nur 0,7 Punkte trennen Kraft und den Zweitplatzierten Kobayashi.
11:49
1. Durchgang/41. Springer - Piotr Zyla (POL)
Zyla wieder mit etwas mehr Wind. Er zieht den Sprung auf 223,5 Meter. Für die Führung hätte er 237 Meter gebraucht. Nur Rang neun für den Sieger von gestern.
11:47
1. Durchgang/40. Springer - Timi Zajc (SLO)
Zajc ein echter Flugästhet. Er hat nicht die höchste Anlaufgeschwindigkeit - aber eine sehr ruhige Flugschule. Das sieht toll aus. Die 19,5 Punkte von den Punktrichtern mehr als gerechtfertigt. 228,5 Meter. Rang drei.
11:46
1. Durchgang/39. Springer - Stefan Kraft (AUT)
Weltcupspitzenreiter und Weltrekordler Kraft mit etwas Aufwind und guten Haltungsnoten auf 130 Meter. Das ist die knappe Führung.
11:45
1. Durchgang/38. Springer - Karl Geiger (POL)
Karl Geiger fast ohne Aufwind. Aber er kämpft unten um jeden Meter. 225 Meter, immerhin Rang vier. Stark!
11:44
1. Durchgang/36. Springer - Dawid Kubacki (POL)
Unruhige Fahrt des Vierschanzentourneesiegers. Nur 199 Meter. Rang 28. Damit ist er aktuell nicht im Finale. Das wäre bitter für Kubacki. denn damit ist auch die Skiflug-Gesamtwertung dahin.
11:42
1. Durchgang/36. Springer - Antti Aalto (FIN)
Die finnische Überraschung von gestern mit etwas weniger Wind unterwegs. Ein sehr ruhiger Flug. Es fehlt mit 222,5 Metern aber etwas an Höhe. Und die 18,5 Punkte vom italienischen Punktrichter sind auch nicht zu verstehen. Immerhin Rang sieben.
11:41
1. Durchgang/35. Springer - Kamil Stoch (POL)
Etwas weniger Aufwind. Aber unten bläst es weiter gut. Stoch kommt oben gut weg und segelt auf 232 Meter. Sehr gute Haltungsnoten, Rang zwei hinter Kobayashi.
11:41
1. Durchgang/34. Springer - Robert Johansson (NOR)
Immer noch guter Wind. Johansson macht es nicht so gut wie Kobayashi, immerhin 233,5 Meter. Rang vier.
11:39
1. Durchgang/33. Springer - Ryoyu Kobayashi (JPN)
Mit weniger Anlauf segelt Kobayashi mit gutem Wind auf 242,5 Meter. Starker Auftritt des Quali-Siegers. Die Führung.
11:39
Zwei Luken runter
Die Jury reagiert, es geht auf Luke 19 weiter.
11:37
1. Durchgang/32. Springer - Marius Lindvik (NOR)
Viel Aufwind für den starken Flieger Lindvik. Es geht weit nach unten. Auf 242 Meter segelt der Norweger. Für die Führung hätte er auf 248 Meter springen müssen - drei Meter über Schanzenrekord. Platz fünf nur, obwohl er seine persönliche Bestmarke um mehr als zehn Meter verbessert hat. Lindvik jubelt im Auslauf.
11:36
Die Top 10 kommen
Ein Probespringer wird runtergeschickt. Dann eröffnet Marius Lindvik die Top 10 der Springer.
11:35
1. Durchgang/31. Springer - Michael Hayböck (AUT)
Der fehlende Wind macht den Springern jetzt einige Probleme. Auch Hayböck nach 227 Metern in der Quali nun nur auf 215,5 Meter. Platz 14 derzeit.
11:35
1. Durchgang/30. Springer - Robin Pedersen (NOR)
Ein großer Mann mit 1,90 Metern, aber nur auf 207 Meter. Platz 19, geradeso im Finale.
11:33
1. Durchgang/29. Springer - Constantin Schmid (GER)
Schmid hat wechselnde Winde, er kommt am Tisch nicht richtig weg. Die Höhe hat gefehlt. So kommt er nicht ins Fliegen. Nur 185 Meter. Rang 24. das reicht nicht fürs Finale. Schmid ist sauer über seinen Sprung.
11:33
1. Durchgang/28. Springer - Daniel-André Tande (NOR)
Tande ist die Enttäuschung anzusehen. 217 Meter sind natürlich nicht das, was sich ein Skiflug-Weltmeister auf so einer Schanze vorstellt.
11:32
Pius Paschke sagte ...
... im ZDF: "Ich komme langsam besser zurecht. Den Wind spüre ich nicht so sehr. Manchmal schlägt es aus."
11:31
1. Durchgang/27. Springer - Stephan Leyhe (GER)
Immer noch Rückewnwind, aber nicht mehr so unruhig. Leyhe mit einem sauberen Flug auf 222,5 Meter. Rang drei.
11:30
1. Durchgang/26. Springer - Johann André Forfang (NOR)
Forfang mit ähnlichen Bedigungnen, er kommt aber schnell und hoch vom Tisch weg. Der FLug geht weit auf 227 Meter. Rang zwei hinter dem bisher überlegenen Domen Prevc.
11:29
1. Durchgang/25. Springer - Anze Lanisek (SLO)
Lanisek darf ran, aber er kommt bei dem Rückenwind nicht ins Fliegen. Nur 192 Meter. Beim Landen klatscht er höhnisch in Richtung Jury. Ärgerlich.
11:28
1. Durchgang/25. Springer - Anze Lanisek (SLO)
Der nächste Slowene steht oben. Er muss aber warten. Der Wind hat wieder zugenommen.
11:26
1. Durchgang/24. Springer - Pius Paschke (GER)
Paschke mit einem soliden, aber wenig spektakulären Sprung. Immerhin mit etwas Aufwind auf 220,5 Meter. Rang sechs derzeit.
11:25
1. Durchgang/23. Springer - Philipp Aschenwald (AUT)
Aschenwald zu spät am Tisch, er kommt nicht richtig weg, rettet sich aber noch auf 211 Meter. Platz zwölf derzeit, das reicht geradeso für das Finale.
11:25
1. Durchgang/22. Springer - Jurij Tepes (SLO)
Sobald es auf die Skiflugschanze geht ist Jurij Tepes mit dabei. Die Form der alten Tage aber fehlt ihm schon etwas und so kann er dann doch nicht ganz vorne eindringen. Mit 215 Metern aber ist er mehr als sicher dabei, wenn gleich nur noch die Top 30 randürfen.
11:25
1. Durchgang/21. Springer - Junshiro Kobayashi (JPN)
Junshiro Kobayashi landet zwar noch drei Meter weiter unten, bekam allerdings dafür Abzüge für einen leichten Aufwind. Entsprechend rutscht er dann in der Gesamtnote hinter Huber und auch Eisenbichler liegt noch vor dem japanischen Konkurrenten.
11:24
1. Durchgang/20. Springer - Daniel Huber (AUT)
Auch Daniel Huber braucht hier den Kopf nicht in den Sand stecken! In der Anfahrtsposition und in der Absprungphase kommt er zwar nicht perfekt durch, in der Flugphase liegt er aber sehr gut über den Skiern und holt bei leichtem Rückenwind noch 220 Meter heraus. Bedeutet momentan den soliden vierten Platz.
11:22
Markus Eisenbichler sagte ...
.... im ZDF: "Gestern war es gefährlich. So wollte ich eigentlich nie wieder springen. Heute war es besser, wir haben ein, zwei Sachen umgestellt. Ich war etwas spät am Tisch, musste dann etwas korrigieren. Im ersten Drittel in ich zu spät, mit den neuen Ski kann ich im zweiten und dritten Drittel dann aber besser ins Fliegen kommen. So macht es mehr Spaß."
11:21
1. Durchgang/19. Springer - Ziga Jelar (SLO)
Der nächste der starken slowenischen Flieger. Ein solider, ruhiger Flug auf 223,5 Meter. Rang drei.
11:21
1. Durchgang/18. Springer - Jakub Wolny (POL)
Jakub Wolny kommt in diesen Weitenbereich nicht hinein, wird aber trotzdem nicht unglücklich sein über seinen Sprung. Mit 215 Metern und soliden Noten ist der 24-Jährige auch im Finaldurchgang wieder mit von der Partie.
11:18
1. Durchgang/17. Springer - Domen Prevc (SLO)
Domen Prevc hatte vorhin in der Quali mit 230 Metern die höchste Weite. Und auch jetzt kommt er trotz leichtem Rückenwind gut klar. Er fliegt bis auf 232,5 Meter. Stark. Das ist die klare Führung.
11:18
1. Durchgang/16. Springer - Artti Aigro (EST)
Der junge Mann aus Estland kommt bei einem ungünstigen Seitenwind aber nicht an die ganz großen Weiten heran und nach einem unruhigen Flug landet er schon nach 194,5 Metern. Heute wird er es wohl nicht ins Finale schaffen.
11:18
1. Durchgang/15. Springer - Yukiya Sato (JPN)
Sato ist nicht am Start, er wurde noch vor dem Sprung disqualifiziert. Der Anzug ...
11:17
1. Durchgang/14. Springer - Markus Eisenbichler (GER)
Eisenbichler verhaut es gleich nach dem Absprung, er kommt nicht gut weg und muss korrigieren. Den Flug rettet er aber immerhin noch auf 215 Meter. Rang zwei derzeit.
11:16
1. Durchgang/14. Springer - Markus Eisenbichler (GER)
Eisenbichler mit härteren Ski unterwegs. Der Wind kommt etwas von vorn.
11:15
1. Durchgang/13. Springer - Anders Haare (NOR)
Der junge Norwegeger mit ähnlichen Windbedingungen. Aber die Körperspannung fehlt, er kommt nicht richtig ins Fliegen und landet bei 184 Metern. Das wird knapp mit dem Finale.
11:14
1. Durchgang/12. Springer - Aleksander Zniszczol (POL)
Der Pole zählt auch zu den guten Fliegern im Klassement. Der Wind ist bei ihm aber etwas eingeschlafen. Mit 206 Metern Rang sechs jetzt.
11:13
1. Durchgang/11. Springer - Anže Semenič (SLO)
Auch Semenic fliegt weit. Nach einem schlechten gestrigen Tag segelt er mit etwas aufwind auf 230 Meter. Sehr ruhiger Flug, das ist die Führung.
11:12
1. Durchgang/10. Springer - Gregor Deschwanden (SUI)
Der einzige Schweizer im Wettkampf vorhin mit einem weiten Satz. Aber jetzt kommt er nicht gut ins Fliegen, 199 Meter. Rang sechs derzeit.
11:11
1. Durchgang/9. Springer - Taku Takeuchi (JPN)
Takeuchi mit weniger Aufwind - und auch nicht so explosiv. Mit 201,5 Metern kommt er aber in den zweiten Durchgang.
11:10
1. Durchgang/7. Springer - Naoki Nakamura (JPN)
Naoki Nakamura liegt da viel ruhiger über seinen Latten, allerdings schon viel zu ruhig. Der Flug war zu passiv am Tisch angesetzt, um da wirklich Geschwindigkeit und Höhe zu machen. Nach 196,5 Metern ist schon Schluss.
11:10
1. Durchgang/8. Springer - Peter Prevc (SLO)
Gestern hatte Prevc keinen guten Tag - heute macht er es mit einigem Aufwind aber deutlich besser. Er liegt ruhig und gut in der Luft. 228 Meter. Das ist die Führung.
11:09
1. Durchgang/6. Springer - Roman Koudelka (CZE)
Koudelka sehr aggressiv, legt sich im Sprung weit nach vorn zwischen die Ski. eine Böe bringt ihn aus dem Gleichgewicht, er kann sich aber noch abfangen. Er landet bei 222 Metern - mit den Lukenpunkten der zweite Platz.
11:08
Wieder zwei Luken herunter
Es geht auf Luke 21 weiter. Die Jury war vorhin wohl doch etwas zu optimistisch.
11:07
1. Durchgang/6. Springer - Roman Koudelka (CZE)
Koudelka muss warten. Der Wind ist jetzt doch etwas unruhig geworden.
11:06
1. Durchgang/5. Springer - Stefan Huber (AUT)
Huber haut mal richtig einen raus. Der Aufwind im Hang ist jetzt richtig stark und Stefan Huber hat mächtig Druck unter dem Skiern als es in seinen Flug geht. Er lässt sich davon nicht aus dem Tritt bringen und bleibt voll drauf! Das Ergebnis: Eine deutliche Verbesserung der bisherigen persönlichen Bestweite auf 228 Meter. Auch der Bruder nimmt das im Aufwärmraum zur Kenntnis und reißt die Arme in die Luft. Für Stefan Huber geht es jetzt natürlich mit einem souveränen Vorsprung an die erste Position.
11:04
1. Durchgang/4. Springer - Jarkko Määttä (FIN)
Jarkko Määttä gehört zu denen, die die 200 Meter knacken können, aber ob das heute reicht? Noch heißt es ein bisschen zuwarten, ob sein Flug für die besten 30 reichen wird.
11:03
1. Durchgang/3. Springer - Clemens Leitner (AUT)
Es gilt für den ersten Österreicher. Clemens Leitner hat noch nicht viele Skiflüge in seiner Karriere hinter sich, entsprechend wirkt er dann heute auch noch ein bisschen unruhig. Im unteren Teil leistet er sich einen kleinen Fehler, verliert den Druck unter den Latten und muss viel ausbalancieren. Mit 186 Metern wird es schwierig werde, hier noch einmal zum Zug zu kommen.
11:02
1. Durchgang/2. Springer - Klemens Muranka (POL)
Klemens Muranka hat eine richtige Kante von vorne und so wird es für den 25-jährigen Polen mit seinem Sprung auf 201 Meter vielleicht sogar schon schwer, den Finaldurchgang zu gehen. Da werden ihm doch noch ein paar Zähler abgezogen.
11:01
1. Durchgang/1. Springer - Vladimir Zografski (BUL)
Der Bulgare Vladimir Zografski ist es, der den Wettkampf heute eröffnen wird. Bei einem ganz leichten Aufwind stellt der den Zuschauern zum Auftakt gleich einmal einen richtig weiten Satz auf 213,5 Meter hin. Mal schauen, wozu das am Ende reicht, die Qualifikation hat bereits gezeigt, dass das Niveau heute hoch ist.
11:00
Drei Luken nach oben
Statt von Luke 20 wie bei der Quali geht es jetzt von Luke 23 in den Wettkampf. als erster steht der Bulgare Zografski oben.
10:59
Auf geht's
Bei leichtem, aber durchaus wechselndem, unruhigem  Wind, immer mal etwas Rückenwind und etwas Aufwind, beginnt der erste Durchgang jetzt.
10:52
Tag eins macht Lust auf mehr
Der erste Skiflug-Tag am Kulm macht Lust auf mehr, denn gestern lag das Feld auf der Flugschanze ganz dicht beisammen. Den Sieg im ersten Skifliegen der Saison hatte sich Piotr Zyla sichern können, doch mit nur 0,3 Zählern Vorsprung zum Slowenen Timi Zajc war es mehr als eng. Knapp viel auch die Entscheidung um den letzten Podestplatz aus. Dort hatte sich letztendlich Stefan Kraft mit 0,1 Punkten hauchdünn gegen DSV-Springer Karl Geiger durchsetzen können.
10:50
Die Situation im Gesamtweltcup
Im Gesamtweltcup hat weiterhin Stefan Kraft die Nase vorn, die Konkurrenz aber bleibt ihm auf den Fersen. Der Österreicher hat derzeit 1173 Punkte auf dem Konto und liegt damit 73 Punkte vor Karl Geiger. Dawid Kubacki ist Dritter und liegt 188 Zähler hinter dem Führenden. Im Skiflugweltcup hat nach seinem gestrigen Sieg Piotr Zyla die Spitze inne. Da heute nach diesem Stand gesprungen wird, wird der Pole als Letzter in den ersten Durchgang gehen.
10:45
Fünf Slowenen in den Top 12
Die Slowenen zeigen dagegen, dass sie echte Flieger sind: mit Zajc, Lanisek, Domen Prevc und Tepec und Semenic haben es gleich fünf springer in die Top 12 der quali geschafft.
10:43
Prominente Springer fehlen
Die Qualifikation nicht überstanden haben mit dem Österreicher Gregor Schlierenzauer, der nur auf 101,5 Meter kam, und dem Schweizer Simon Ammann, der bei 187 Metern landete, zwei prominente Superstars früherer Tage.
10:43
Startnummern der Deutschen
Da aber nach der Startliste im Skiflug-Weltcup gesprungen wird, haben die Deutschen folgende Startnummern: 14. Eisenbichler, 24. Paschke, 27. Leyhe, 29. Schmid, 38. Geiger.
10:41
Deutsche nicht in den Top 15
Für das DSV-Quintett lief die Quali noch nicht so mega-prickelnd. Bester war Markus Eisenbichler mit 215,5 Meter und Rang 15. Karl Geiger (210 m) war 19., Stephan Leyhe (212,5 m) 22., Pius Paschke (210 m) 26., Constantin Schmid (207,5 m) 28.
10:37
Erster Pokal wird schon vergeben
Für den Quali-Sieger gibt es einen stabilen Pokal aus Geranitstein - Extra-Gepäck für Ryoyu Kobayashi, der die Quali gerade eben gewonnen hat. Mit 228,5 Metern landete der Japaner die Höchstweite. Quali-Zweiter wurde Timi Zajc vor seinem slowenischen Landsmann Anze Lanisek.
10:36
40 Athleten werden gesucht
Für den ersten Durchgang werden 40 Springer gesucht. Alle Deutschen werden dabei sein - das steht schon jetzt fest.
10:34
Derzeit läuft die Quali
Die Skispringer sind schon voll in Aktion. Die Qualifikation für das Springen läuft.
10:27
Sonne, Schnee, und Flieeeeegen ...
... das haben wir auch heute für sie wieder im Angebot. Skifliegen in Bad Mitterndorf steht auf dem Programm. Wir haben wunderschönes Wetter, mit Sonne, nur leichtem Wind - und einem "Monsterbakken".

Ergebnisse

NamePunkte
1ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft232.60
2JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi231.90
3SlowenienTimi ZajcTimi Zajc230.10
4PolenKamil StochKamil Stoch229.40
5SlowenienDomen PrevcDomen Prevc229.10
6DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger227.30
7NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang225.90
8NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson224.30
9PolenPiotr ZylaPiotr Zyla220.10
10DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe219.50
11FinnlandAntti AaltoAntti Aalto219.10
12SlowenienAnže SemeničAnže Semenič218.30
13NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik215.70
14SlowenienZiga JelarZiga Jelar215.10
15ÖsterreichDaniel HuberDaniel Huber212.90
16DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler210.20
17DeutschlandPius PaschkePius Paschke209.60
17NorwegenDaniel-André TandeDaniel-André Tande209.60
19JapanJunshiro KobayashiJunshiro Kobayashi208.20
20SlowenienPeter PrevcPeter Prevc201.70
21SlowenienJurij TepesJurij Tepes201.30
21PolenJakub WolnyJakub Wolny201.30
23ÖsterreichMichael HayböckMichael Hayböck200.90
24ÖsterreichStefan HuberStefan Huber200.70
25TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka200.50
26ÖsterreichPhilipp AschenwaldPhilipp Aschenwald199.10
27BulgarienVladimir ZografskiVladimir Zografski191.90
28PolenAleksander ZniszczolAleksander Zniszczol190.80
29NorwegenRobin PedersenRobin Pedersen189.00
30JapanTaku TakeuchiTaku Takeuchi183.60
31SlowenienAnze LanisekAnze Lanisek183.50
32PolenDawid KubackiDawid Kubacki181.50
33EstlandArtti AigroArtti Aigro175.50
34SchweizGregor DeschwandenGregor Deschwanden174.90
35JapanNaoki NakamuraNaoki Nakamura171.50
36DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid169.00
37FinnlandJarkko MäättäJarkko Määttä168.10
38PolenKlemens MurankaKlemens Muranka168.00
39NorwegenAnders HåreAnders Håre161.90
40ÖsterreichClemens LeitnerClemens Leitner148.50
41JapanYukiya SatoYukiya SatoDSQ

Startliste

NameStartliste 1. DG
1BulgarienVladimir ZografskiVladimir Zografski
2PolenKlemens MurankaKlemens Muranka
3ÖsterreichClemens LeitnerClemens Leitner
4FinnlandJarkko MäättäJarkko Määttä
5ÖsterreichStefan HuberStefan Huber
6TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka
7JapanNaoki NakamuraNaoki Nakamura
8SlowenienPeter PrevcPeter Prevc
9JapanTaku TakeuchiTaku Takeuchi
10SchweizGregor DeschwandenGregor Deschwanden
11SlowenienAnže SemeničAnže Semenič
12PolenAleksander ZniszczolAleksander Zniszczol
13NorwegenAnders HåreAnders Håre
14DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler
15JapanYukiya SatoYukiya Sato
16EstlandArtti AigroArtti Aigro
17SlowenienDomen PrevcDomen Prevc
18PolenJakub WolnyJakub Wolny
19SlowenienZiga JelarZiga Jelar
20ÖsterreichDaniel HuberDaniel Huber
21JapanJunshiro KobayashiJunshiro Kobayashi
22SlowenienJurij TepesJurij Tepes
23ÖsterreichPhilipp AschenwaldPhilipp Aschenwald
24DeutschlandPius PaschkePius Paschke
25SlowenienAnze LanisekAnze Lanisek
26NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang
27DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe
28NorwegenDaniel-André TandeDaniel-André Tande
29DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid
30NorwegenRobin PedersenRobin Pedersen
31ÖsterreichMichael HayböckMichael Hayböck
32NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik
33JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi
34NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson
35PolenKamil StochKamil Stoch
36FinnlandAntti AaltoAntti Aalto
37PolenDawid KubackiDawid Kubacki
38DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger
39ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft
40SlowenienTimi ZajcTimi Zajc
41PolenPiotr ZylaPiotr Zyla