Sportschau Logo
  • SlalomLienz13:0029.12.10:00
  • Alpine KombinationBormio14:0029.12.11:00
  • Lenzerheide (SUI) Sprint FreistilTour de Ski29.12.11:20
  • Lenzerheide (SUI) Sprint FreistilTour de Ski29.12.11:45
  • Oberstdorf4S-Tournee29.12.17:30

X Skispringen | Oberstdorf (Männer) Oberstdorf | 29.12.2019 | 17:30

Liveticker

19:44
Am 31. Dezember geht's weiter
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Wir melden uns wieder am 31. Dezember von der Qualifikation zum zweiten Springen in Garmisch-Partenkirchen. Ab 14:00 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker dabei.
19:35
O-Ton Karl Geiger
"Es war brutal geil. Ich war und bin vor so einer Kulisse immer nervös, habe aber gute Mittel gefunden, mich da wieder runter zu bringen."
19:34
O-Ton Bundestrainer Stefan Horngacher
"Ich bin heute sehr zufrieden. Besonders Karl Geiger hat zwei tolle Sprünge geboten. Wenn der Kobayashi mal einen Fehler macht, ist Geiger da. Jetzt geht es weiter zur nächsten Station."
19:28
Geiger bärenstark auf Rang zwei
An dem Japaner Ryoyu Kobayashi (305,1 Punkte) gab es heute kein Vorbeikommen. Karl Geiger (295,9) glänzte mit einem hervorragenden zweiten Platz. Dritter wurde der Pole Dawid Kubacki (294,7). Auf den Plätzen elf bis 13 folgte  mit Markus Eisenbichler (277,8), Pius Paschke (277,4) und Stephan Leyhe (276,6) ein deutsches Trio. Constantin Schmid (266,2) wurde 20., Luca Roth (242,4) landete auf dem 27. Platz, Moritz Baer (229,4) belegte den 29. Rang.
19:26
Finale / 1. nach 1. Sprung: Ryoyu Kobayashi (JPN)
Und so ist. Die Würfel sind gefallen: Ryoyu Kobayashi behält die Nerven, fliegt genau so weit wie Geiger und holt sich den ersten Erfolg bei der diesjährigen Vierschanzentournee.
19:23
Finale / 2. nach 1. Sprung: Karl Geiger (GER)
Jetzt wird es ernst. Das sieht sensationell aus. Geiger wird von Tausenden ins Tal getragen. Einmal bekommt Geiger sogar die Haltungsnote 19 vom österreichischen Punktrichter - zudem bringen ihm die 134,0 m die Führung. Könnte es klappen? Nur Kobayashi kann ihm noch einen Strich durch die Rechnung machen. Der Vorsprung des Japaners ist aber wohl zu groß.
19:22
Finale / 3. nach 1. Sprung: Stefan Kraft (AUT)
Für Kraft werden 132,0 m gemessen. Reicht das? Nein, Kubacki behält die Führung.
19:21
Finale / 4. nach 1. Sprung: Dawid Kubacki (POL)
Kubacki, der Weltmeister auf der Normalschanze, landet bei 133,0 m. Das bringt ihm die Führung. Und jetzt kommen noch Drei.
19:19
Finale / 5. nach 1. Sprung: Markus Eisenbichler (GER)
Die Bedingungen sind nicht einfach für Eisenbichler. 123,5 m sind nicht die Welt, 6 Pluspunkte bekommt er dafür. Leider nur der siebte Platz.
19:18
Finale / 6. nach 1. Sprung: Marius Lindvik (NOR)
Lindvik sehr dynamisch, die grüne Linie kann er aber nicht überqueren (124,5 m).
19:17
Finale / 7. nach 1. Sprung: Johann Forfang (NOR)
Forfang braucht Geschwindigkeit, hat jedoch Rückenwind und platziert sich mit 122,0 m auf Platz neun.
19:16
Finale / 8. nach 1. Sprung: Piotr Zyla (POL)
Zyla muss abreißen lassen, greift aber dennoch nach 129,0 m zur Führung.
19:15
Finale / 9. nach 1. Sprung: Philipp Aschenwald (AUT)
Der Sprung sieht heikel aus, Aschenwald hat aber noch etwas draus gemacht. 129,5 m bescheren ihm die Führung.
19:12
Finale / 10. nach 1. Sprung: Robert Johansson (NOR)
Die letzten Zehn stehen oben. Johansson kommt und hat 130,5 zu bieten. Hinter Sato liegt der Norweger auf dem zweiten Platz.
19:10
Finale / 11. nach 1. Sprung: Pius Paschke (GER)
Paschke hat Glück mit dem Wind. 132,5 m sind bärenstark für den Mann aus Kiefersfelden. Damit ist er Dritter, in der Gesamtrechnung garantiert 13.
19:09
Finale / 12. nach 1. Sprung: Domen Prevc (SLO)
134,5 m sind zu überbieten. Das schafft der Slowene Prevc fast, ein halber Meter fehlt jedoch.
19:08
Finale / 13. nach 1. Sprung: Simon Ammann (SUI)
Diesmal wollte der sympathische Schweizer zu viel (128,0 m). Rang vier.
19:08
Finale / 14. nach 1. Sprung: Junshiro Kobayashi (JPN)
Landsmann Kobayashi kann nicht ganz mithalten und fliegt auf 125,5 m.
19:06
Finale / 15. nach 1. Sprung: Yukiya Sato (JPN)
Jetzt kommen zwei Japaner. Der erste ist Sato. Er zeigt, was er momentan drauf hat (132,0 m). Damit "knackt" er Leyhe, dank seines großen Vorsprungs.
19:05
Finale / 16. nach 1.Sprung – Michael Hayböck (AUT)
Hayböck spielt derzeit im österreichischen Team nicht die ganz große Rolle. Mit 127,5 m kommt er nicht an Leyhe heran.
19:04
Finale / 17. nach 1.Sprung – Daiki Ito (JAP)
Ito kommt nach einem Sprung auf 127,0 m nicht an Leyhe vorbei. Rang drei für ihn.
19:03
Finale / 18. nach 1.Sprung – Constantin Schmid (GER)
Schöne Flugposition. Schmid muss aber leicht korrigieren - 134,5 m.
19:01
Finale / 19. nach 1.Sprung – Stephan Leyhe (GER)
133,0 m können sich sehen lassen. Leyhe, der Gesamtdritte im letzten Jahr, ist wieder da. Mit ihm ist zu rechnen - Platz eins.
19:00
Finale / 20. nach 1.Sprung – Kamil Stoch (POL)
Wahrt Stoch seine Tournee-Ambitionen? Der Sprung ist ordentlich, für ihn nach 130,5 m aber nicht o.k.
18:59
Zwischenstand
Es führt der Slowene Anze Lanisek vor seinem Landmann Peter Prevc und dem Russen Ewgeni Klimov. Luca Roth rangiert momentan auf Rang sieben.
18:58
Finale / 21. nach 1.Sprung – Roman Koudelka (CZE)
Koudelka hält die tschechische Fahne halbwegs hoch. Er leiste sich aber Fehler, es fehlt das Fluggefühl, nur 122,0 m.
18:57
Finale / 22. nach 1.Sprung – Anze Lanisek (SLO)
Auch Lanisek geht auf Weite - 134,0 m. Schon wieder ein Führungswechsel - der Slowene in Front.
18:56
Finale / 23. nach 1.Sprung – Peter Prevc (SLO)
Peter Prevc zwar mit einem Wackler, der Slowene holt aber noch viel raus aus dem Sprung (135,0 m). ER ist knapp vorn vor Klimov.
18:54
Finale / 24. nach 1.Sprung – Ewgeni Klimov (RUS)
Der einzige Russe im Feld hat 131,0 m zu bieten. Starker Sprung von Klimov und die Führung.
18:53
Finale / 25. nach 1.Sprung – Timi Zajc (SLO)
Zajc kam als Lucky Loser ins Finale. 129,0 sind auch ein starker Sprung - Platz eins.
18:52
Finale / 26. nach 1.Sprung – Luca Roth (GER)
Auch Roth hat etwas Rückenwind. Der 19-Jährige kippt leicht nach links weg - 119,5 m. Das sind seine ersten Weltcup-Punkte.
18:51
Finale / 27. nach 1.Sprung – Jan Hörl (AUT)
Hörl war in Engelberg aufs Podium gesprungen. Mit 126,5 m übernimmt er nunmehr die Führung.
18:50
Finale / 28. nach 1.Sprung – Maciej Kot (POL)
Auch Kot kann nichts herausholen - 117,5 m. Der Pole sucht immer noch nach seiner Form.
18:49
Finale / 29. nach 1. Sprung – Moritz Baer (GER)
Der Beifall brandet auf. Baer wird nicht so weit getragen und landet bei 118,5 m. Eine Verschlechterung für ihn zum ersten Durchgang.
18:35
Finale / 30. nach 1. Sprung – Stefan Hula (POL)
Es geht weiter. Hula eröffnet das Finale. 124,5 m sind die erste Duftmarke.
18:34
Bleiben sie dran
18:49 Uhr geht es weiter.
18:28
Sieben DSV-Adler weiter
Sieben von neun Deutschen haben den Sprung ins Finale geschafft. Bester ist der Japaner Ryoyu Kobayashi mit 154,8 Punkten. 2. Karl Geiger (147,1), 5. Markus Eisenbichler (143,7), 11. Pius Paschke (138,7), 18. Constantin Schmid (131,8), 19. Stephan Leyhe (130,8), 26. Luca Roth (124,5). Auch Moritz Baer ist bei den fünf Lucky Losern dabei. Philipp Raimund und Martin Hamann sind ausgeschieden.
18:26
1. Durchgang / 25. Gruppe – Stefan Kraft (AUT)
Kraft etwas besser als sein Landsmann mit 131,0 m. Die Bedingungen sind schlechter geworden, doch Kraft geht als Dritter in den Finaldurchgang.
18:25
1. Durchgang / 25. Gruppe – Gregor Schlierenzauer (AUT)
Jetzt folgen zu guter Letzt noch zwei Österreicher. Schlierenzauer muss vorlegen. 121,5 m reichen nicht mal für die Lucky-Loser-Regel.
18:24
1. Durchgang / 24. Gruppe – Junshiro Kobayashi (JAP)
Eine klare Sache für Kobayashi (128,5 m), der das japanische Duell eindeutig für sich entscheidet.
18:22
1. Durchgang / 24. Gruppe – Taku Takeuchi (JAP)
Das hat sich der Japaner Takeuchi mit 116,0 m wohl anders vorgestellt.
18:21
1. Durchgang / 23. Gruppe – Stephan Leyhe (Willingen)
Das ist jetzt eine Pflichtaufgabe für Leyhe. Mit 90 km/h zieht er ab. Nach 124,0 m ist seine Reaktion verhalten. Das Finale ist ihm aber sicher.
18:20
1. Durchgang / 23. Gruppe – Tilen Bartol (SLO)
Mann gegen Mann - Bartol gegen Leyhe folgt jetzt. Bartol ist völlig irritiert und verabschiedet sich mit 106,0 m.
18:18
1. Durchgang / 22. Gruppe – Ryoyu Kobayashi (JAP)
Der Vorjahressieger geht mit enormen Tempo ab und fliegt auf 138,0 m. Ein Riesenvorsprung für ihn nach einem tadellosen Sprung. Geiger jetzt Zweiter.
18:18
1. Durchgang / 22. Gruppe – Sondre Ringen (NOR)
Ringen hat noch nicht die Klasse - 115,0 m. Dennoch grüßt der Norweger höflich ins Publikum.
18:16
1. Durchgang / 21. Gruppe – Markus Eisenbichler (Siegsdorf)
Markus ziehhhh. Ja, Eisenbichler wird von der Woge getragen - 134,0 m. Dafür , dass er den Telemark setzt, bekommt der Siegsdorfer erstaunlich schlechte Noten. Rang drei, Eisenbichler mischt ganz vorn mit.
18:14
1. Durchgang / 21. Gruppe – Daniel Andre Tande (NOR)
Oh weh, Tande ist von der Rolle und fällt auf 112,0 m.
18:13
1. Durchgang / 20. Gruppe – Karl Geiger (Oberstdorf)
Geiger mit starken Nerven. Er setzt den Telemark und hat mit 135,0 m des bessere Ende für sich. Das ist die Spitze für den Oberstdorfer.
18:12
1. Durchgang / 20. Gruppe – Philipp Raimund (Oberstdorf)
Jetzt das nächste deutsche Duell. Raimund muss aus Gate 12 starten. 124,5 m muss jetzt Geiger knacken.
18:11
1. Durchgang / 19. Gruppe – Marius Lindvik (NOR)
Da ist nicht mehr viel Platz zu den Zuschauern. 139,0 m sind die Bestweite, aber mit Haltungsnoten vorn 16,0 bis 16,5 ist Lindvik nicht ganz vorn.
18:10
1. Durchgang / 19. Gruppe – Dominik Peter (SUI)
Der junge Schweizer Peter hat Probleme bei dem kurzen Anlauf - 113,0 m.
18:08
1. Durchgang / 18. Gruppe – Domen Prevc (SLO)
So ist es. Domen Prevc hat höhere Ansprüche und sichert sich nach 129,5 m den zweiten Durchgang. Eine schöne Landung mit guten Haltungsnoten.
18:07
1. Durchgang / 18. Gruppe – Vladimir Zografski (BUL)
Zografski kommt ins Rudern und muss sich mit 110,0 m begnügen. Das wird nicht reichen.
18:06
1. Durchgang / 17. Gruppe – Pjotr Zyla (POL)
Der 32-jährige Zyla kommt fein ins Fliegen und wird mit 132,0 m belohnt. Das ist der dritte Platz derzeit.
18:05
1. Durchgang / 17. Gruppe – Anders Haare (NOR)
122,0 m zeigt die Messung für den Norweger Haare. Was hat sein Gegner Zyla zu bieten?
18:03
1. Durchgang / 16. Gruppe – Philipp Aschenwald (AUT)
Prevc' Gegner ist Aschenwald. Super, was der Österreicher aus dem Sprung macht. 132,5 m bedeuten das Weiterkommen, Prevc muss bangen bei den Lucky Losern.
18:01
1. Durchgang / 16. Gruppe – Peter Prevc (SLO)
Peter Prevc, der jüngere der Prevc-Brüder, kommt mit leichteren Problemen auf 127,0 m. Mit der guten Landung machte er einiges wett.
17:59
1. Durchgang / 15. Gruppe – Constantin Schmid (Oberaudorf)
Klasse, nach 127,0 m kippt Schmid den Schweizer Peier aus der Konkurrenz. Rang vier.
17:58
1. Durchgang / 15. Gruppe – Killian Peier (SUI)
Erst der Schweizer, dann ein weiterer Deutscher. Mit 123,5 m macht Peier noch viel aus seinem etwas verkorkstem Sprung.
17:57
1. Durchgang / 14. Gruppe – Roman Koudelka (CZE)
Koudelka, der über Weihnachten kränkelte, hat mit 125,5 m den zweiten Durchgang sicher. Für Bickner ist Endstation.
17:56
1. Durchgang / 14. Gruppe – Kevin Bickner (USA)
Was ist denn da passiert? Bickner fällt vom Himmel (114,0 m).
17:55
1. Durchgang / 13. Gruppe – Dawid Kubacki (POL)
Schwierige Flugbedingungen für Kubacki bei Rückenwind. Das schüttelt der Pole locker ab und freut sich über 132,0 m. Platz eins.
17:54
1. Durchgang / 13. Gruppe – Michael Hayböck (AUT)
Hayböck gegen Kubacki. Was für ein Zweikampf! Der Österreicher landet bei 129,5 m. Er ist einer der absprungstärksten Springer im Feld.
17:53
1. Durchgang / 12. Gruppe – Pius Paschke (Kiefersfelden)
Der Jubel der Fans treibt Pius Paschke auf 132,5 m. Eine echte Hausnummer. Derzeit Rang drei.
17:52
1. Durchgang / 12. Gruppe – Dimitri Vassilliev (RUS)
Jetzt ein russisch-deutsches Duell. Nur 112,0 m für Vassilliev. Das sollte doch für Paschke zu schaffen sein.
17:51
1. Durchgang / 11. Gruppe – Simon Ammann (SUI)
Und Ammann freut sich und fliegt so gut - 132,0 m - der Schweizer derzeit auf Platz drei mit seiner Weite.
17:50
1. Durchgang / 11. Gruppe – Sergej Tkachenko (KAZ)
Der Kasache etwas hektisch im Landeanflug (122,5 m). Sein Konkurrent ist ein Doppel-Olympiasieger.
17:49
1. Durchgang / 10. Gruppe – Yukiya Sato (JAP)
Ein vernünftiger Sprung von Sato, der es auf 129,5 m bringt. Das Weiterkommen ist gesichert.
17:48
1. Durchgang / 10. Gruppe – Anze Lanisek (SLO)
Lanisek zieht es kräftig nach links. 125,0 m werden für ihn gemessen.
17:47
1. Durchgang / 9. Gruppe – Martin Hamann (Aue)
Hamann mit 118,5 m im deutsch-deutschen Duell. Baer ist stärker Hamann, muss die Segel streichen.
17:46
1. Durchgang / 9. Gruppe – Moritz Baer (Gmund-Dürnbach)
Und schon wieder wird es laut. 121,5 m bringt Baer ins Tal. Ob das reicht?
17:45
1. Durchgang / 8. Gruppe – Antti Aalto (FIN)
Nur 119,0 m für Aalto. Der Jubel brandet im Tal auf, Roth ist weiter.
17:44
1. Durchgang / 8. Gruppe – Luca Roth (Messstetten)
Der erste Deutsche ist in der Spur mit leichtem Aufwind. 124,0 m muss der nachfolgend Finne erst einmal schaffen.
17:43
1. Durchgang / 7. Gruppe – Johann Andre Forfang (NOR)
Die Freude ist berechtigt bei Forfang, der sich auf 136,0 m katapultiert. Das ist in der Liste die Führung.
17:42
1. Durchgang / 7. Gruppe – Naoki Nakamura (JAP)
Nakamura hat ebenfalls beste Verhältnisse (128,0 m).
17:41
1. Durchgang / 6. Gruppe – Daiki Ito (JAP)
Auch ein Supersprung des Japaners. Er kommt ins Gleiten und schafft 132,0 m. Das wird eine Sache für den Lucky Loser zwischen Johansson und Ito.
17:40
1. Durchgang / 6. Gruppe – Robert Johansson (NOR)
Johansson hat Problem im Rücken. Eigentlich konnte er nicht springen, tritt aber dennoch an - 134,0 m sind eine gute Marke.
17:39
1. Durchgang / 5. Gruppe – Jakub Wolny (POL)
Mit 89,9 km/h geht es die Schanze runter. Eine klare Sache für Wolny, der bei 124,0 m landet.
17:38
1. Durchgang / 5. Gruppe – Stefan Hula (POL)
Polnisches Duell. Hula fällt etwas vom Himmel, er hat Probleme (113,5 m).
17:37
1. Durchgang / 4. Gruppe – Kamil Stoch (POL)
Mit viel Rückenwind meistert Stoch das Duell gegen den Kanadier. 124,0 m plus 60 Weitenpunkte. Stoch ist weiter.
17:36
1. Durchgang / 4. Gruppe – Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Der Kanadier Boyd-Clowes muss schon einiges bieten. 119,0 m stehen für ihn zu Buche.
17:35
1. Durchgang / 3. Gruppe – Maciej Kot (POL)
Die Tür ist weit offen für Kot, 124,5 m geben ihm Auftrieb. Der Pole ist locker in der nächsten Runde.
17:34
1. Durchgang / 3. Gruppe – Viktor Polasek (CZE)
Jetzt einen Tscheche gegen einen Polen. Polasek ist mit 113,0 m noch nicht richtig reingekommen. Die Chance für Kot.
17:33
1. Durchgang / 2. Gruppe – Robin Pedersen (NOR)
Kann Pedersen kontern? Viel kommt bei ihm nicht heraus (113,0 m). Da muss er mächtig zittern. Das wird wohl nicht reichen.
17:32
1. Durchgang / 2. Gruppe – Jan Hörl (AUT)
Hörl nicht spektakulär, aber mit einem soliden Sprung auf 123,0 m.
17:30
1. Durchgang / 1. Gruppe – Timi Zajc (SLO)
Kann Zajc dagegen halten? Mit 123,0 m reicht es nicht, Klimov ist garantiert weiter.
17:26
1. Durchgang / 1. Gruppe – Jewgeni Klimov (RUS)
Die Show beginnt vor 25.000 enthusiastischen Zuschauern. Mit Klimov geht der erste Springer über den Bakken. ER legt 122,5 m vor.
17:23
Gleich geht's los
In wenigen Minuten geht's los auf der Schattenbergschanze.
17:19
Paschke im Probedurchgang vorn
Den Probesprung gewann keiner der Favoriten. Bester war Pius Paschke, den es auf 135,0 m trug. Karl Geiger sprang 129,5 m weit, Markus Eisenbichler landete bei 128,0 m. Stefan Leyhe, gestern noch auf Rang drei, brachte 124,0 m ins Tal.
17:14
Die deutschen Duelle
Es wir hochspannende Duelle geben. Schon einmal zum Vormerken, das sind die Paarungen der deutschen Springer:
Stephan Leyhe - Tilen Bartol (SLO)
Raimund Philipp – Karl Geiger
Markus Eisenbichler - Daniel Andre Tande (NOR)
Constantin Schmid - Killian Peier (SUI)
Pius Paschke - Dimitri Wassiljew (RUS)
Martin Hamann - Moritz Baer
Luca Roth - Antti Aalto (FIN)
17:13
Weitere Favoriten
Zum engsten Kreis der Sieganwärter gehört neben Karl Geiger zudem der Weltcup-Führende Stefan Kraft. Aber auch Domen Prevc aus Slowenien, der im Winter 15/16 dominierte, und den Polen Kamil Stoch (Gesamtsieger 16/17 und 17/18), sollte man auf der Rechnung haben.
17:12
Wiederholt Kobayashi seinen Vorjahres-Coup?
Top-Favorit ist natürlich der Japaner Ryoyu Kobayashi. Er gewann bei der vergangenen Tournee alle vier Wettkämpfe.
17:08
Leyhe stark - Aus für Freitag
Geiger war allerdings nur der drittbeste der starken Deutschen. Stephan Leyhe kam hinter dem Österreicher Stefan Kraft und Junshiro Kobayashi aus Japan auf Rang drei. Weltmeister Markus Eisenbichler flog auf 134,0 m und landete knapp vor Geiger auf Platz fünf. Bitter wurde es für den Auer Richard Freitag, der sich nach einem schwachen Sprung nicht für das heutige Springen qualifizieren konnte.
17:02
Leitwolf Geiger
Angeführt von Hoffnungsträger Karl Geiger haben neun DSV-Adler die Qualifikation zum Auftaktspringen geschafft. Der Oberstdorfer Lokalmatador sprang mit 132,0 m auf Platz sechs der Vorausscheidung.
17:01
Herzlich willkommen...
...zum Auftakt der 68. Vierschanzentournee. Wir melden uns per Live-Ticker aus Oberstdorf, der ersten Station der Springer. 17:30 Uhr geht der erste Athlet über den Bakken.

Ergebnisse

NamePunkte
1JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi305.10
2DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger295.90
3PolenDawid KubackiDawid Kubacki294.70
4ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft291.20
5PolenPiotr ZylaPiotr Zyla281.50
6ÖsterreichPhilipp AschenwaldPhilipp Aschenwald280.30
7JapanYukiya SatoYukiya Sato280.10
8NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson279.80
9SlowenienDomen PrevcDomen Prevc279.50
10NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik278.50
11DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler277.80
12DeutschlandPius PaschkePius Paschke277.40
13DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe276.60
14ÖsterreichMichael HayböckMichael Hayböck272.80
15NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang272.50
16SchweizSimon AmmannSimon Ammann270.00
17SlowenienAnze LanisekAnze Lanisek269.50
18JapanDaiki ItoDaiki Ito267.30
19PolenKamil StochKamil Stoch267.00
20DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid266.20
21SlowenienPeter PrevcPeter Prevc265.30
22RusslandJewgeni KlimowJewgeni Klimow265.00
23JapanJunshiro KobayashiJunshiro Kobayashi264.10
24SlowenienTimi ZajcTimi Zajc262.00
25ÖsterreichJan HörlJan Hörl253.30
26TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka247.70
27DeutschlandLuca RothLuca Roth242.40
28PolenMaciej KotMaciej Kot235.80
29DeutschlandMoritz BaerMoritz Baer229.40
30PolenStefan HulaStefan Hula220.80

Startliste

NameStartliste 2. DG
1PolenStefan HulaStefan Hula
2DeutschlandMoritz BaerMoritz Baer
3PolenMaciej KotMaciej Kot
4ÖsterreichJan HörlJan Hörl
5DeutschlandLuca RothLuca Roth
6SlowenienTimi ZajcTimi Zajc
7RusslandJewgeni KlimowJewgeni Klimow
8SlowenienPeter PrevcPeter Prevc
9SlowenienAnze LanisekAnze Lanisek
10TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka
11PolenKamil StochKamil Stoch
12DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe
13DeutschlandConstantin SchmidConstantin Schmid
14JapanDaiki ItoDaiki Ito
15ÖsterreichMichael HayböckMichael Hayböck
16JapanYukiya SatoYukiya Sato
17JapanJunshiro KobayashiJunshiro Kobayashi
18SchweizSimon AmmannSimon Ammann
19SlowenienDomen PrevcDomen Prevc
20DeutschlandPius PaschkePius Paschke
21NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson
22ÖsterreichPhilipp AschenwaldPhilipp Aschenwald
23PolenPiotr ZylaPiotr Zyla
24NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang
25NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik
26DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler
27PolenDawid KubackiDawid Kubacki
28ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft
29DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger
30JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi